Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Halim Albayrak Jana von dem Berge Keis Husein 30.05.2007 Beispielbild.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Halim Albayrak Jana von dem Berge Keis Husein 30.05.2007 Beispielbild."—  Präsentation transkript:

1 Halim Albayrak Jana von dem Berge Keis Husein Beispielbild

2 Organization for the Advancement of Structured Information Standards Beispielbild

3 Wer ist OASIS ? Geschichte Was macht OASIS ? Was trägt OASIS zur IT-Branche bei ? Wie entsteht ein Standard ? Was kostet mich die Mitarbeit ? Wo bekomme ich die Standards her ? –Und wie verwende ich Sie ? OASIS und andere Standardisierungsorganisationen : Inhalt 3 Informatik, OASIS und ECMA,

4 Ein internationales Konsortium OASIS besitzt ca Teilnehmer Besticht durch seine Betriebsverfahren Hauptquartier liegt in USA : Wer ist OASIS ? 4 Informatik, OASIS und ECMA,

5 OASIS wurde 1993 gegründet. –Unter dem Namen SGML open 1998 Zusammenschluss von SGML open und CGM Open SGML open wurde 1998 in OASIS umbenannt. : Geschichte 5 Informatik, OASIS und ECMA,

6 OASIS entwickelt Standards für die Bereiche: –Sicherheit –Web Services –E-Business –öffentlicher Sektor –Document-Centric Applications (D-C App.) Ein Bsp. für die Arbeiten aus dem Bereich D-C App.: –Ist die DocBook TC (Technical Committee) : Was macht OASIS ? 6 Informatik, OASIS und ECMA,

7 Ein Beispiel: Was ist DOCBook : –Angepasst an die Literatur für die IT-Branche Mitglieder der DOCBook TC: etc. : Was trägt OASIS zur IT-Branche bei? 7 Informatik, OASIS und ECMA,

8 Gründung eines Technical Committee s (TC) –Jedes Mitglied kann eine TC gründen –Antrag wird an den OASIS TC Admin gesendet Antrag in Englisch Einfacher Text –Beinhaltet die Charter : Wie entsteht ein Standard ?(Teil 1) 8 Informatik, OASIS und ECMA,

9 Von einer Spezifikation zu einem Standard: –Müssen 4 Phasen bewältigt werden: Ausschuss-Entwurf (Committee Draft) Allgemeiner Bericht (Public Review) Ausschuss-Spezifikation (Committee Specification) Finale: OASIS Standard : Wie entsteht ein Standard ?(Teil 2) 9 Informatik, OASIS und ECMA, Full Majority Vote: Mehr als 50% der Stimmen nötig Special Majority Vote: 2/3 Mehrheit nötig und weniger als ¼ gegenstimmen

10 OASIS teilt seine Mitglieder in 3 Gruppen auf: –Contributor-level membership Jährliche Mitgliederkosten: 1,1k-8k USD –Sponsor-level membership Jährliche Mitgliederkosten: 10k-16k USD) –Foundational Sponsor-level membership Jährliche Mitgliederkosten: 44k-50k USD : Was kostet mich die Mitarbeit ? 10 Informatik, OASIS und ECMA,

11 Man findet die Standards auf folgenden Seiten im Internet: –http://www.oasis-open.org/http://www.oasis-open.org/ –http://xml.coverpages.org/coreStandards.htmlhttp://xml.coverpages.org/coreStandards.html –http://www.xml.org/http://www.xml.org/ : Wo bekomme ich die Standards her ? 11 Informatik, OASIS und ECMA,

12 OASIS begrüßt die Verwendung seiner Standards. –Dazu müssen gewisse Regeln eingehalten sein: "OASIS", [ > ] are trademarks of OASIS, the open standards consortium where the [ >] specification is owned and developed. A notice referencing OASIS copyright should also be provided in the same places. Ein verweis auf der Startseite der Homepage : Und wie verwende ich Sie ? 12 Informatik, OASIS und ECMA,

13 Was unterscheidet OASIS von anderen Standardisierungsorganisationen ? –OASIS besticht durch seine Strukturen. –Keine Beschränkung der Mitgliedschaft auf Firmen –OASIS gibt keine technischen Spezifikationen heraus –Keine Vielzahl von Instanzen die ein Standard durchlaufen : OASIS und andere Organisationen 13 Informatik, OASIS und ECMA,

14 Mitglieder von OASIS: : OASIS und andere Organisationen 14 Informatik, OASIS und ECMA,

15 Kooperation mit anderen Standardisierungsorganisationen : –NIST ist ein Sponsor member –OASIS ist ein Liaison member bei der ISO/IEC –OASIS und UN/CEFACT unterstützen gemeinsam ebXML –OASIS ist cosponsor beim Interoperability Summit –OASIS nimmt am Memorandum of Understanding on Electronic Business teil in kooperation mit der ISO/IEC und der ITU –LISA ist ein Contributor member OASIS ist ein Liaison member : OASIS und andere Organisationen 15 Informatik, OASIS und ECMA,

16 European association for standardizing information and communication systems Beispielbild

17 Wer ist ECMA? Geschichte von ECMA Was macht ECMA? Was ist IT-relevant bei ECMA? Wie entsteht ein Standard? Was kostet die Mitgliedschaft? Wo bekomme ich die Standards her? Wie verwende ich Sie? Wie unterscheidet sich ECMA von anderen Organisationen? Wie arbeiten sie mit anderen Organisationen zusammen? :Inhalt 17 Informatik, OASIS und ECMA,

18 Gegründet 1961 industrielle Vereinigung, dediziert auf Standardisierung von ICT und CE Ziele von ECMA: - Die Entwicklung von Standards und technischen Berichten - Die Förderung der korrekten Verwendung von Standards - Die Veröffentlichung von Standards und technischen Berichten in elektronischer und gedruckter Form Fünf Kategorien von Mitgliedern :Wer ist ECMA? 18 Informatik, OASIS und ECMA,

19 :Wer ist ECMA? 19 Informatik, OASIS und ECMA, Zwei-Level-Struktur: General Assembly (GA) und technical Committee (TC) GA verantwortlich für Regeln, Satzungen etc. TC verantwortlich für Entwicklung von Standards und technischen Berichten

20 Bis 1959: Wachsende Verwendung von Computern brachte Notwendigkeit für Standardisierung in Betriebstechniken, Programmierung, Eingabe und Ausgabecodes Leiter der Gesellschaften sandten eine gemeinsame Einladung zu den bekannten Computerproduzenten innerhalb Europas, um diese Gesellschaften zu einer Versammlung einzuladen. 27.April 1960: Bildung von Herstellervereinigung mit Namen European Computer Manufacturers Association 17. Mai 1961: War die Vereinigung offiziell und all jene Gesellschaften, die die Anfangsversammlung besuchten, wurden Mitglieder 1994: Name geändert zu Ecma International - European association for standardizing information and communication systems. :Geschichte von ECMA 20 Informatik, OASIS und ECMA,

21 :Was macht ECMA? 21 Informatik, OASIS und ECMA, aktive Standardisierung in Nachrichtentechnik und Telekommunikation Veröffentlichung von 370 ECMA Standards und 90 technische Berichte von hoher Qualität mehr als 2/3 als internationale Standards und/oder technische Berichte übernommen

22 :Was macht ECMA? 22 Informatik, OASIS und ECMA, Standardisierungsbereiche sind: - Allgemeine (z.B. Sicherheit) - Software-Technik und Schnittstellen (z.B. Programmiersprachen) - Datenpräsentation (z.B. Zeichensätze und Codierung ) - Datenkommunikation (z.B. IT-Sicherheit) - Datenaustausch und Archivierung durch physische Datenträger (z.B. Datenkompression, optische Datenträger) - Systemzusammenschaltung (z.B. RapidIO(TM) Schaltverbindungs- spezifikation) - Drahtlose Kommunikationssysteme - Multimedia (Universal 3D)

23 :Was ist IT-relevant bei ECMA? 23 Informatik, OASIS und ECMA, Die Standardisierung von C# und weiteren Bestandteilen der.NET Technologie von Microsoft Die Standardisierung von ECMAScript Die Standardisierung des 3D-Formats U3D, das von Adobe Acrobat und Adobe Reader ab der Version 7 unterstützt wird Weiteres ist die Standardisierung von Office Open XML im Rahmen des technischen Komitees 45 (TC45)

24 :Wie entsteht ein Standard? 24 Informatik, OASIS und ECMA, (am )

25 :Was kostet die Mitgliedschaft? 25 Informatik, OASIS und ECMA, Jährlicher Beitrag für Vollmitglieder beträgt CHF 5 Kategorien von ECMA Mitgliedern: - Gewöhnliche Mitglieder (Ordinary Members, CHF) - Außerordentliche Mitglieder (Associate Members, CHF) - SME Mitglieder (kleine und mittelgroße Unternehmen, CHF) - SPC Mitglieder (kleine private Gesellschaften, 3500 CHF) - NFP Mitglieder (not-for-profit, keine Gebühr für NFP) (am )

26 :Was kostet die Mitgliedschaft? 26 Informatik, OASIS und ECMA,

27 :Was kostet die Mitgliedschaft? 27 Informatik, OASIS und ECMA,

28 : Wo bekomme ich die Standards her? 28 Informatik, OASIS und ECMA, Standards kann man auf folgenden Seiten finden: Als Index aufgelistet: Als Liste:

29 :Wie verwende ich sie? 29 Informatik, OASIS und ECMA, Schriftliche Erklärung vom Patentinhaber ist erforderlich für Erteilung von Lizenzen General Assembly entscheidet über die Schritte zur Erhaltung solch einer Erklärung

30 Wie unterscheidet sich ECMA von anderen Organisationen? 30 Informatik, OASIS und ECMA, ECMAs Bereich nur Informations- und Kommunikationssysteme (ICT) und Unterhaltungselektronik (CE) ECMA arbeitet nur mit industriellen Gesellschaften und not-for-profit Organisationen ECMA Standardisierungsprozess nur in 3 Stufen: (am )

31 Wie arbeitet ECMA mit anderen Organisationen zusammen? 31 Informatik, OASIS und ECMA, (am )

32 32 Informatik, OASIS und ECMA, C# ECMA-334 Beispiele

33 33 Informatik, OASIS und ECMA, Was ist C# ? - Objektorientierte Programmiersprache - baut auf C++ auf (C# auch zu sehen als C++++) - aber starken Bezug zu Java - von Microsoft entwickelt - aber prinzipiell plattformunabhängig - gewöhnlich wird.NET Framework genutzt - Projekt Mono (von Ximian (jetzt Novell)) ermöglicht Entwicklung unter Linux

34 34 Informatik, OASIS und ECMA, C#: Geschichte 26. Juni 2000: erste Version 31. Oktober 2000: HP, Intel und Microsoft reichen C# bei der ECMA zur Normung ein November 2000: Die Entwicklung der Norm ECMA-334 beginnt 13. Dezember 2001: ECMA-334 wird von der ECMA angenommen 28. März 2003: Norm,,ISO/IEC 23270:2003 – C# wird verabschiedet Juni 2005: ECMA genehmigt dritte Version ( C# 2.0 ) Juni 2006: 4. aktuelle Version (Abgleich mit ISO/IEC 23270:2006)

35 35 Informatik, OASIS und ECMA, ECMA Im Standard spezifiziert werden: - Darstellung - Syntax und Einschränkungen - semantische Regeln für Interpreter - Beschränkungen und Grenzen die den Implementationen auferlegt werden

36 36 Informatik, OASIS und ECMA, ECMA Nicht spezifiziert wird, wie: - C#-Programme für den Gebrauch durch ein EDV-System transformiert werden - C#-Anwendungen durch EDV-Systeme aufgerufen werden - Eingangsdaten für den Gebrauch von C#-Anwendungen transformiert werden - Daten transformiert werden, die durch eine C#-Anwendung erzeugt wurden - groß oder komplex ein Programm sein kann - groß die minimalen Anforderungen eines Systems sein müssen, das eine Implementation von C# unterstützen können soll

37 37 Informatik, OASIS und ECMA, Beispiele aus ECME-334 Vordefinierte Typen:

38 38 Informatik, OASIS und ECMA, Rangordnung der Operatoren: Beispiele aus ECMA-334

39 39 Informatik, OASIS und ECMA, Beispiele aus ECMA-334 Erreichbarkeit von Klassen:

40 40 Informatik, OASIS und ECMA, Beispiele aus ECMA-334 Statements (Auszug) :

41 41 Informatik, OASIS und ECMA, DocBook Beispiele

42 42 Informatik, OASIS und ECMA, DocBook - DTD - strukturierte Dokumente in XML oder SGML schreiben - besonders im Bereich der Computersoftware und – hardware weit verbreitet - viele Ausgabemöglichkeiten: pdf, HTML, RTF,… - Spezifikationen zu finden bei:

43 43 Informatik, OASIS und ECMA, Geschichte von DocBook 1991:Projekt von HaL Computer Systems und O'Reilly &Associate, ursprünglich zum Austausch von Unix-Dokumentationen -- erste DocBook DTD für SGML 1994:Davenport Group übernimmt offiziell die Pflege und Wartung von DocBook 1997:DocBook 3.0 ( SGML ) 1998:Übergabe an OASIS : erste Version dort: DocBook :DocBook 4.0 ( erste Version für XML ) 2006:aktuelle Version DocBook 4.5 ( XML / SGML )

44 44 Informatik, OASIS und ECMA, DocBook DocBook 5.0 befindet sich in der Entwicklung - aktuell: Working Draft 5.0CR3 vom 22. März 2007 DocBook ist beschreibend und nicht verordnend - wenn keine Einigung -> mehrere Varianten ->dadurch sehr umfangreich (über 400 SGML/XML-Elemente)

45 45 Informatik, OASIS und ECMA, DocBook kurzer Überblick Die wichtigsten Elementtypen: bookWurzelelement eines Buches articleWurzelbericht eines Artikels chapterKapitel eines Buches sect1 - sect5Abschnitte von Kapiteln oder Artikeln entsprechend ihrer Hierarchieebene sectionAbschnitte von Kapiteln oder Artikeln. Können Elemente vom Typ section enthalten, Hierarchie ergibt sich aus der Verschachtelungstiefe paraAbsätze

46 46 Informatik, OASIS und ECMA, kleines Beispiel Dies ist ein Buch Ich bin ein Kapitel! Ich bin ein Absatz!

47 47 Informatik, OASIS und ECMA, Aktuell: DocBook Aktueller OASIS Standard: DocBook Phasen der Entwicklung: OASIS Standard Oct 2006 Committee Specification 4.5CR3 02 Jun 2006 Committee Specification 4.5CR2 14 Apr 2006 Working Draft 4.5CR2 09 Mar 2006 Working Draft 4.5CR1 29 June 2005 Working Draft 4.5b1 05 May 2005 Committee Draft Jan 2005 Committee Draft Mar 2004 Committee Specification July 2002

48 48 Informatik, OASIS und ECMA, Zukunft: DocBook 5.0 Auszug aus DocBook 5.0 (Work Draft)

49 49 Informatik, OASIS und ECMA, : DocBook Nutzer von DocBook: - In der Open-Source-Welt allgegenwärtig - alle Linux-Distributionen außer Debian - Linux Documentation Project - FreeBSD, Darwin, KDE, GNOME, PHP, PostgreSQL - sun.docs.com - OReilly bevorzugt DocBook von Autoren

50 :Quellen 50 Informatik, OASIS und ECMA, http://www.oasis-open.org Stand http://xml.coverpages.org/coreStandards.html Stand Organization-for-the-Advancement-of-Structured-Information- Standards.html, Stand http://www.teialehrbuch.de/Kostenlose-Kurse/XML-Grundlagen/ Organization-for-the-Advancement-of-Structured-Information- Standards.html Stand http://www.xml.org/

51 :Quellen-Beispiele 51 Informatik, OASIS und ECMA, Stand http://www.docbook.org/specs/ Stand http://docbook.org/ Stand http://www.docbook.org/specs/docbook-4.5-spec.pdf open.org/committees/tc_home.php?wg_abbrev=docbook#overviewhttp://www.oasis- open.org/committees/tc_home.php?wg_abbrev=docbook#overview Stand Stand

52 :Quellen 52 Informatik, OASIS und ECMA, Stand http://www.ecma-international.org Stand Stand

53 :Quellen-Beispiele 53 Informatik, OASIS und ECMA, Stand Stand Stand http://www.galileocomputing.de/openbook/csharp/


Herunterladen ppt "Halim Albayrak Jana von dem Berge Keis Husein 30.05.2007 Beispielbild."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen