Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Serienbriefe erstellen Stand: Mai 2010. - Serienbriefe Starten Sie wie gewohnt Ihr Schreibprogramm MS-Word (ab Version 2000) und öffnen Sie die Briefvorlage.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Serienbriefe erstellen Stand: Mai 2010. - Serienbriefe Starten Sie wie gewohnt Ihr Schreibprogramm MS-Word (ab Version 2000) und öffnen Sie die Briefvorlage."—  Präsentation transkript:

1 Serienbriefe erstellen Stand: Mai 2010

2 - Serienbriefe Starten Sie wie gewohnt Ihr Schreibprogramm MS-Word (ab Version 2000) und öffnen Sie die Briefvorlage Kopfbogen Landratsamt, bzw. das zu bearbeitende Dokument.

3 - Serienbriefe Um die komXpress-unterstützte Serienbrieffunktion zu aktivieren, betätigen Sie bitte die Schaltfläche KomXpress – (einblenden: über Ansicht - Symbolleisten – LivingData)

4 - Serienbriefe Anschließend erscheint für einen kurzen Moment dieses Fenster. Haben Sie komXpress auf Ihrem Rechner bereits einmal in Betrieb gehabt, so verschwindet es innerhalb weniger Sekunden von selbst wieder. Andernfalls tragen Sie bitte die Zeile wie in dem Beispiel oben ein, und bestätigen Sie Ihre Eingabe durch Klick auf die Sachaltfläche Verbindenhttp://komxweb/connect.asp

5 - Serienbriefe Anschließend sollte sich dieses Fenster öffnen. Darin wählen Sie den Absender des Serienbriefes, also sich selbst, oder beispielsweise den Landrat oder Ihren Abteilungsleiter, für den Sie den Brief anfertigen. Dazu betätigen Sie bitte die Schaltfläche Anfragen. Anmerkung: Sie müssen keinen Absender auswählen, wenn dieser aus dem Briefkopf des Anschreibens heraus ohnehin ersichtlich ist. Betätigen Sie dann direkt die Schaltfläche Weiter.

6 - Serienbriefe Es sollte sich nun dieses Fenster öffnen. Darin finden Sie......die Arbeitsbereiche, also die einzelnen verfügbaren Ordner......das Status-Fenster zur Datenübernahme in den Serienbrief......die Inhalte der einzelnen Ordner, also Unterverzeichnisse, Adressen und Personen......und die Such-Funktion.

7 - Serienbriefe Wählen Sie nun den Absender aus 1.Wählen Sie im Geschäftsverteilungs- plan die Abteilung/das Sachgebiet des Absenders aus 2.Wählen Sie in dem Verzeichnis den Absender aus 3. Mit Klick auf Übertragen oder durch einen Doppelklick auf den Namen wird der Absender ausgewählt

8 - Serienbriefe In dem Ausgangsfenster ist nun der Absender eingetragen. Zur Kontrolle sind die Daten in dem rechten Fenster abgebildet. Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch Klick auf Weiter

9 - Serienbriefe Nun gilt es, die Empfänger eines Serienbriefes einzufügen. Falls Sie bei komXpress bereits eigene Verteilerlisten angelegt haben, so können sie auf diese über die Durchsuchen-Funktion zugreifen Greifen Sie nun über die Anfragen-Schaltfläche auf den komXpress- Datenbestand zu. Zuvor sollten Sie jedoch Festlegen, ob Sie die Allgemeine Adresse, oder vielleicht doch lieber die Privatanschriften der Empfänger wählen möchten.

10 - Serienbriefe Wählen Sie nun die Empfänger auf die gleiche Weise aus, wie zuvor den Absender o d e r verwenden Sie die Suchen-Funktion Beachten Sie bitte, dass die Suchen-Funktion nur in dem Ordner (und dessen Unterordnern) ausgeführt wird, der in dem Fenster unten links ausgewählt wurde. Ist dort Landkreis Passau ausgewählt, greift die Suchmaschine auf den gesamten verfügbaren Datenbestand zu.

11 - Serienbriefe Um beispielsweise nach allen Ersten Bürgermeistern des Landkreises zu Suchen......öffnen Sie das Typen-Auswahlmenü indem Sie auf die drei Punkte klicken......und Starten Sie die Suche....Wählen Sie nun den Typ 1. BürgermeisterIn aus...

12 - Serienbriefe Die gezielte Suche nach einzelnen Namen ist ebenfalls möglich, indem Sie diesen einfach eingeben. Auch eine Kombination von Typen- und Namenssuche ist möglich. Trennen Sie die einzelnen Suchbegriffe einfach durch einen Leerschritt.

13 - Serienbriefe Um die Suchergebnisse in den Serienbrief zu übernehmen markieren Sie diese in der Ergebnisliste und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche übertragen. Diese Schritte können Sie beliebig oft wiederholen, bis Sie alle Empfänger zusammengesammelt haben.

14 - Serienbriefe - Diese sind standardmäßig nicht aktiviert. Nicht für alle in komXpress gespeicherten Personen ist eine Adresse gespeichert.

15 - Serienbriefe Manche verfügen über eine Privatadresse, andere über eine Allgemeine Adresse. Beachten Sie bitte die voreingestellte Standardadresse Der Adresstyp kann aber für den Einzelfall auch im nachhinein noch gewechselt werden. Öffnen Sie das Drop-Down Menü indem Sie auf den Pfeil klicken und wählen Sie beispielsweise die Privatanschrift. Setzen Sie anschließen das Häkchen am Anfang der jeweiligen Zeile.

16 - Serienbriefe Nachdem Sie das Empfänger-Fenster durch Klick auf Weiter oder Fertigstellen verlassen haben erscheint diese Abfrage: Bestätigen Sie die abgebildete Einstellung indem Sie auf Erstellen klicken.

17 - Serienbriefe - In Ihrem Word-Dokument sind nun die Seriendruck-Schaltflächen verfügbar, (evtl. einblenden über MENUE Ansicht – Symbolleisten – Seriendruck) Diese sind wie alle anderen, Ihnen bekannten Seriendruckfelder zu verwenden.

18 - Serienbriefe - Für etwas Verwirrung kann die große Anzahl der Seriendruckfelder sorgen. Die Datenquelle besteht aus einer großen Datenbank mit sehr vielen Informationen, die zum Großteil in einem Brief nicht von Bedeutung sind. Die wichtigsten Absender-Felder sind: «PersonFName» «PersonName» «PersonSachgebiet» «PersonPhone» «PersonFax» «PersonRoom» «PersonMail» (sh. Vorlage: Briefkopf Kreisbehörde – Seriendruckfelder KomXpress.dot)

19 - Serienbriefe - Die wichtigsten Empfänger-Felder sind: «ToPersonTitle» «ToPersonFName» «ToPersonName» «ToPersonJobTitle» «ToAddressGlobalPrefix» «ToAddress» «ToAddressPostalcode» «ToAddressCity»

20 - Serienbriefe Im Briefkopf fügen Sie bitte die Datenfelder des Absenders ein: «PersonFName» «PersonName» «PersonSachgebiet» «PersonPhone» «PersonFax» «PersonRoom» «PersonMail» Bitte bedenken Sie, dass in den Seriendruckfeldern keine Leerzeichen gespeichert sind und diese von Ihnen gesetzt werden müssen!..und die Datenfelder des Empfängers: «ToPersonTitle» «ToPersonFName» «ToPersonName» «ToPersonJobTitle» «ToAddressGlobalPrefix» «ToAddress» «ToAddressPostalcode» «ToAddressCity»

21 - Serienbriefe Anrede: Herrn... oder Frau... In der komXpress-Datenbank speichert das Landratsamt zwar die Briefanrede Sehr geehrter Herr oder Sehr geehrte Frau, Nicht jedoch die Anrede An Herrn oder An Frau. Um dieses an den jeweiligen Empfänger anzupassen, muss ein Bedingungsfeld eingefügt werden: Klicken Sie auf Bedingungsfeld Einfügen und wählen Sie anschließendWenn... Dann... Sonst...

22 - Serienbriefe Die hier abgebildete Bedingung vergleicht das Geschlecht der Zielperson mit 1 (=männlich). Bei einer Übereinstimmung wird der Text Herrn eingefügt, andernfalls wird der Text Frau eingefügt. Probleme ergeben sich, wenn kein Eintrag in der Datenbank vorhanden ist, d.h. die Person nicht als Neue Person (erkennbar durch Kopfsymbol und Auflistung in der Globalen Adressliste) angelegt wurde, weil nur hier das Geschlecht und die Briefanrede erfasst werden können. Es wird dann standardmäßig vom Programm Frau vergeben.

23 - Serienbriefe Mögliche Fehler in der Datenbank (z.B. das falsche Geschlecht oder auch ein Tippfehler im Namen) können problemlos behoben werden. Klicken Sie hierzu einfach auf das Symbol Datenquelle bearbeiten.

24 - Serienbriefe Zum einen können Sie hier Daten korrigieren, bzw. fehlende Daten ergänzen, zum anderen können Sie hier auch sehen, welche Daten sich eigentlich hinter den Namen der Seriendruckfelder verbergen. Beispielsweise die gleich benötigte Briefanrede: > Bitte nicht vergessen: Die obere Hälfte der Datenfelder beinhalten die Daten des Absenders. Die Felder, die die Daten des Empfängers bezeichnen beginnen mit To...

25 - Serienbriefe Fügen Sie jetzt noch das/die Seriendruckfeld/er für die Briefanrede des Empfängers ein und schreiben Sie den Brief wie gewohnt.

26 - Serienbriefe - …übrigens diese Vorlage finden Sie im INTRAnet – MitarbeiterService – Formulare - B – Briefkopf Kreisbehörde - Seriendruckfelder KomXpress.dot


Herunterladen ppt "Serienbriefe erstellen Stand: Mai 2010. - Serienbriefe Starten Sie wie gewohnt Ihr Schreibprogramm MS-Word (ab Version 2000) und öffnen Sie die Briefvorlage."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen