Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 1 gekühlte Kokille aus St, Cu, Keramik Restblock / Angussstein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 1 gekühlte Kokille aus St, Cu, Keramik Restblock / Angussstein."—  Präsentation transkript:

1 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 1 gekühlte Kokille aus St, Cu, Keramik Restblock / Angussstein Schmelze Schmelze einfüllen Einfüllen der Schmelze in die Kokille

2 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 2 Schmelze Schmelze einfüllen Erstarrung: –ortsfest –Schmelze in Schale des erstarrenden Barrens Erstarrung der Schmelze

3 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 3 SumpfStängel konstant ausgerichtet Schmelze Schmelze einfüllen Erstarrung: –ortsfest –Schmelze in Schale des erstarrenden Barrens –konstante Abkühlung (in Stängel) homogenes Gefüge Erstarrte Schmelze mit Schmelzsumpf Wärme- abfuhr Wärme- abfuhr

4 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 4 Schmelze Schmelze einfüllen Erstarrung: –ortsfest –Schmelze in Schale des erstarrenden Barrens –konstante Abkühlung (in Stängel) homogenes Gefüge Schrumpfen des Werkstoffs Wegfahren des Blockadestücks Schrumpfen des abkühlenden Barrens Schrumpfen

5 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 5 Schmelze Schmelze einfüllen Erstarrung: –ortsfest –Schmelze in Schale des erstarrenden Barrens –konstante Abkühlung (in Stängel) homogenes Gefüge Schrumpfen des Werkstoffs Wegfahren des Blockadestücks Nachlaufen des Werkstoffs Kühlung durch Wasser, Öl, Luft und Gemisch Nachlauf des Werkstoffs Kühlung

6 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 6 Schmelze Schmelze einfüllen Erstarrung: –ortsfest –Schmelze in Schale des erstarrenden Barrens –konstante Abkühlung (in Stängel) homogenes Gefüge Schrumpfen des Werkstoffs Wegfahren des Blockadestücks Nachlaufen des Werkstoffs Kühlung durch Wasser, Öl, Luft und Gemisch Nachfluss der Frischschmelze (konstante Zusammensetzung) Nachfluss der Frischschmelze

7 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 7 Schmelze Schmelze einfüllen Erstarrung: –ortsfest –Schmelze in Schale des erstarrenden Barrens –konstante Abkühlung (in Stängel) homogenes Gefüge Schrumpfen des Werkstoffs Wegfahren des Blockadestücks Nachlaufen des Werkstoffs Kühlung durch Wasser, Öl, Luft und Gemisch Nachfluss der Frischschmelze (konstante Zusammensetzung) flacher Sumpf gute Entgasung ungehinderter Nachfluss geringe Seigerung Flacher Schmelzsumpf beim Nachlaufen der Frischschmelze

8 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 8 Schmelze Probleme: –bei Abkühlung Schrumpfen des Werkstoffs Abriss am Rand ohne Schmierung Abgerissener Werkstoff am Rand der Kokille Weiche Fassung der Schmelze

9 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 9 Schmelze Probleme: –bei Abkühlung Schrumpfen des Werkstoffs Abriss am Rand ohne Schmierung –Auslaufen der Schmelze –Störung: Unterbrechung des Betriebs Auslaufen der Schmelze

10 Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 10 Schmierstoff Schmelze Probleme: –bei Abkühlung Schrumpfen des Werkstoffs Abriss am Rand ohne Schmierung –Auslaufen der Schmelze –Störung: Unterbrechung des Betriebs Abhilfe: Schmierung: –Wasser –Wasser + Luft –Öl Schmierung des Kokillenrands


Herunterladen ppt "Maschinenbau Werkstofftechnik Prof. Dr.- Ing. W. Calles Strangguss (continuous casting) 1 gekühlte Kokille aus St, Cu, Keramik Restblock / Angussstein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen