Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems 1.Unsere Genehmigungssituation TRW betreibt in Laage eine BImSchG-Spalte 1-Anlage,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems 1.Unsere Genehmigungssituation TRW betreibt in Laage eine BImSchG-Spalte 1-Anlage,"—  Präsentation transkript:

1 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems 1.Unsere Genehmigungssituation TRW betreibt in Laage eine BImSchG-Spalte 1-Anlage, d. h. alle Änderungen sind beim StAUN anzeigenpflichtig. Ein Explosivstoffunternehmen in M-V ist exotisch, aber mit einem guten Team einfach zu machen. Als Explosivstoffbetrieb unterliegen wir nicht der ATEX 95, 137, sondern dem Sprengstoffgesetz und der VDE 166. baut auf Vertrauen - ein Abgleich zwischen gesetzlicher Anforderung und freiwilliger Leistung

2 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems Unser Ziel ist der sehr gute Zustand. Dauerhafte Kundenzufriedenheit steht im Mittelpunkt unserer Unternehmenskultur. Neue Produkte führen immer zu Änderungen. Dafür brauchen wir Planungssicherheit. Unser Allianzinput steht für einfaches Teamwork mit den beteiligten Behörden. Der Entscheidungsspielraum dafür ist ordnungspolitisch vorhanden. Wir möchten den Spielraum ausschöpfen. Seit der Inbetriebnahme 1996 gab es 20 Anzeigen, davon 4, die an eine Genehmigung gebunden wurden.

3 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems Dafür haben wir im Team ein einfaches Prozedere gefunden: -ca. 6 bis 8 Monate vor der Investitionsfreigabe wird die Behörde vorinformiert -Absteckung des Weges -Abklärung der Fachbehören mit der BG-Chemie -Sachverständigengutachten -StAUN-Anzeige und - Verpflichtung zur freiwilligen Sachverständigenprüfung zum Anzeigenvollzug Die Auswirkungen auf die Schutzgüter sind gleich, unabhängig vom Genehmigungsstatus beim Vollzug der Anlagenänderung.

4 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems Hinweis: Der Name des Autors und der Filename ist mit dem Makro FileInfo zu aktualisieren. Die hierzu erforderlichen Daten werden aus der Datei-Info auto- matisch ausgelesen und aufs Blatt geschrieben. Der zusätzliche Zeilenabstand am Ende eines Absatzes kann mit vermieden werden (weiches Return). Fragen an: Ruckdeschel / Tel.: 429 Hinweis: Der Name des Autors und der Filename ist mit dem Makro FileInfo zu aktualisieren. Die hierzu erforderlichen Daten werden aus der Datei-Info auto- matisch ausgelesen und aufs Blatt geschrieben. Der zusätzliche Zeilenabstand am Ende eines Absatzes kann mit vermieden werden (weiches Return). Fragen an: Ruckdeschel / Tel.: 429 Unsere Änderungsanzeigen hatten mindestens das gleiche Niveau wie Genehmigungsanträge, weil die Chance bestand, Förmlichkeit durch einfache und nachvollziehbare Verfahren zu ersetzen. Die Erwartung für die Fortsetzung des pragmatischen Genehmigungsvollzuges ist hoch. Neue Vorschriften ohne verfügbare Verwaltungsvorschriften ziehen diese Verfahrensweise immer wieder in Zweifel.

5 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems 2.Berichtspflichten und Überwachungssystem TRW ist nach Störfall-VO ein Störfallbetrieb mit erweiterten Pflichten. Damit wird zusätzlich zum Managementsystem gemäß der Störfall-Verordnung die Erstellung -des Sicherheitsberichtes, -des Abwehr- und Gefahrenplanes und -der Nachbarschaftsinfo begründet. Diese Berichtspflicht ergeht an die Genehmigungsbehörde und an Fachbehörden. Die Berichtspflicht ist an die Aktualität des Betriebsbereiches geknüpft. Hinweis: Der Name des Autors und der Filename ist mit dem Makro FileInfo zu aktualisieren. Die hierzu erforderlichen Daten werden aus der Datei-Info auto- matisch ausgelesen und aufs Blatt geschrieben. Der zusätzliche Zeilenabstand am Ende eines Absatzes kann mit vermieden werden (weiches Return). Fragen an: Ruckdeschel / Tel.: 429 Hinweis: Der Name des Autors und der Filename ist mit dem Makro FileInfo zu aktualisieren. Die hierzu erforderlichen Daten werden aus der Datei-Info auto- matisch ausgelesen und aufs Blatt geschrieben. Der zusätzliche Zeilenabstand am Ende eines Absatzes kann mit vermieden werden (weiches Return). Fragen an: Ruckdeschel / Tel.: 429

6 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems Hinweis: Der Name des Autors und der Filename ist mit dem Makro FileInfo zu aktualisieren. Die hierzu erforderlichen Daten werden aus der Datei-Info auto- matisch ausgelesen und aufs Blatt geschrieben. Der zusätzliche Zeilenabstand am Ende eines Absatzes kann mit vermieden werden (weiches Return). Fragen an: Ruckdeschel / Tel.: 429 Hinweis: Der Name des Autors und der Filename ist mit dem Makro FileInfo zu aktualisieren. Die hierzu erforderlichen Daten werden aus der Datei-Info auto- matisch ausgelesen und aufs Blatt geschrieben. Der zusätzliche Zeilenabstand am Ende eines Absatzes kann mit vermieden werden (weiches Return). Fragen an: Ruckdeschel / Tel.: 429 Bei Störung des bestimmungsgemäßen Betriebes ist ein Bericht innerhalb einer Woche unabhängig von der Schadenshöhe abzusetzen. Die Sofortmeldung wird vorausgesetzt. In der nachstehenden Tabelle sind die Berichtspflichten mit den begleitenden Überwachungspflichten dargestellt. Bei der Erwartung Vereinfachung ist der Detaillierungsgrad oder die Entbehrlichkeit gemeint. Betroffenenberichte müssen verständlich bleiben und dürfen nicht ins Förmliche abgleiten, was leicht passieren kann, wenn das Anforderungsprofil behördlicherseits unterschiedlich ist.

7 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems Hinweis: Der Name des Autors und der Filename ist mit dem Makro FileInfo zu aktualisieren. Die hierzu erforderlichen Daten werden aus der Datei-Info auto- matisch ausgelesen und aufs Blatt geschrieben. Der zusätzliche Zeilenabstand am Ende eines Absatzes kann mit vermieden werden (weiches Return). Fragen an: Ruckdeschel / Tel.: 429 Hinweis: Der Name des Autors und der Filename ist mit dem Makro FileInfo zu aktualisieren. Die hierzu erforderlichen Daten werden aus der Datei-Info auto- matisch ausgelesen und aufs Blatt geschrieben. Der zusätzliche Zeilenabstand am Ende eines Absatzes kann mit vermieden werden (weiches Return). Fragen an: Ruckdeschel / Tel.: 429

8 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems 3.Überwachung Die Genehmigungsbehörde kann die Abstellung der zur Jahresinspektion festgestellten Abweichungen nach BImSchG § 29 a durch einen geeigneten Sachverständigen prüfen lassen und nachträglich nach drei Jahren wiederkehrende Sachverständigen- prüfungen anordnen. Für diese Prüfungen fehlen in M-V inzwischen die Nachwuchskräfte. Sind hier nur die Überwachungsorganisationen gefordert? Für den Betreiber ist es schwer, einen geeigneten Prüfer zu kriegen. Ein Prüfer muss nicht nur nach dem Anhang der 4. BImSchV zuge- lassen sein, sondern auch im Prozess stehen.

9 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems Wenn die Themen ausgehen, sind turnusmäßige § 29 a-Prüfungen nicht besonders effektiv. Interne und externe Audits sowie wiederkehrende Sachverständigenprüfungen z. B. nach VDE 166 decken diese § 29 a- Prüfungen ab. Eigene Fehlererkennungssysteme laufen kontinuierlich vor diesen Prüfungen über das ganze Jahr. Einfacher ist, wenn der Betreiber freiwillig Sachverständigenprüfungen nach Änderungen anbietet.

10 TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems Nach der Störfall VO führt die Genehmigungsbehörde jährlich eine Inspektion durch. Die schriftliche Bewertung der Betreiberleistung ist eine Basis für die weitere Ausschöpfung des Verbesserungspotentials beim Betreiben von Störfallanlagen. Das schafft und baut auf Vertrauen.


Herunterladen ppt "TRW Private / Confidential TRW Automotive Occupant Restraint Systems 1.Unsere Genehmigungssituation TRW betreibt in Laage eine BImSchG-Spalte 1-Anlage,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen