Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Prolog Programmieren in Logik 5. Arithmetik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Prolog Programmieren in Logik 5. Arithmetik."—  Präsentation transkript:

1 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Prolog Programmieren in Logik 5. Arithmetik

2 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Inhalt Einführung Zahlentypen is - Operator Grundrechenarten Vergleichsoperatoren Funktionen Beispiele

3 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Einführung Es mag verwundern, dass in einem Kurs über eine Programmiersprache bis jetzt kein Wort über Zahlen und das Rechnen mit ihnen gefallen ist. Der Grund liegt darin, dass aus Effektivitätsgründen die arithmetischen Operationen PROLOG untypisch implementiert sind. Außerdem unterscheiden sich hier die verschiedenen PROLOG Systeme.

4 Zahlentypen In SWI-PROLOG gibt es zwei verschiedene Zahlentypen: GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz SWI-PROLOG versteckt den Unterschied zwischen den Zahlentypen, der Benutzer muss sich also nicht darum kümmern! integer (ganze Zahlen) float (Kommazahlen)

5 is - Operator X is Y is 17 mod 3. X is 3, Y is X * X is 2 + 3, Y is X * 5. X is ( ) / 10. GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz In PROLOG erfolgt eine Wertzuweisung über den is – Operator:

6 Grundrechenarten Die Grundrechenarten schreibt man in SWI-Prolog wie folgt: GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz X + Y Addition X - Y Subtraktion X * Y Multiplikation X / Y Division X // Y ganzzahlige Division X mod Y Rest bei der ganzzahligen Division

7 Vergleichs-Operatoren In SWI-PROLOG gibt es folgende Vergleichsoperatoren: GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz X =:= Y numerisch gleich X = \ = Y numerisch ungleich X < Y numerisch kleiner X > Y numerisch größer X =< Y numerisch kleiner oder gleich X >= Ynumerisch größer oder gleich

8 Funktionen I In SWI-PROLOG gibt es u.a. folgende Funktionen: GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz abs(E) Absolutwert von E max(E1,E2), min(E1,E2) Max. / Min. von E1 und E2 sqrt(E) Wurzel aus E E1 ^ E2 E1 hoch E2 sin(E), cos(E), tan(E) asin(E), acos(E), atan(E) trig. Funktionen log(E), Log10(E) Ln / Lg - Funktionen exp(X) e - Funktion random(Int)Zufallszahl aus [ 0;Int [

9 Funktionen II In SWI-PROLOG gibt es folgende Spezial-Funktionen für integer – Zahlen: GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz between(Low, High, Value) erfüllt für Low <= Value <= High ist Value eine Variable, so durchläuft sie schrittweise alle Werte zwischen Low und High succ(Int1, Int2) erfüllt für Int2 = Int1 + 1 ein Argument kann eine Variable sein plus(Int1, Int2, Int3) erfüllt für Int3 = Int1 + Int2 ein Argument kann eine Variable sein

10 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 1 Aufgabe: Ein PROLOG-Programm soll angeben können, wer in einem bestimmten Jahr Kanzler der Bundesrepublik Deutschland war. Prolog: kanzler(adenauer,1949,1963). kanzler(erhard,1963,1966). kanzler(kiesinger,1966,1969). kanzler(brandt,1969,1974). kanzler(schmidt,1974,1982). kanzler(kohl,1982,1998). kanzler(schroeder,1989,2005). kanzler(merkel,2005,2007). regiert(K,J) :- kanzler(K,A,E), A = = J.

11 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 1 Test: regiert(K,1960). regiert(K,1974). regiert(K,1900). regiert(kohl,1980). regiert(kohl,1988). regiert(kohl,J).

12 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 2 Test: reg_dauer(adenauer,J). reg_dauer(brandt,10). reg_dauer(K,3). Aufgabe: Das PROLOG-Programm soll die Regierungsdauer der einzelnen Kanzler angeben können. Prolog: reg_dauer(K,D) :- kanzler(K,A,E), D is E - A.

13 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 3 Aufgabe: Ein PROLOG-Programm soll die Fakultät berechnen können:0! = 1; n! = n * (n-1)! für n>0 Prolog: fak(0,1). fak(N,F) :- N > 0, N1 is N - 1, fak(N1,F1), F is N * F1. Test: fak(4,F). fak(3,5). fak(N,24).

14 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 4 Aufgabe: Dies ist eine Aufgabe von Adam Riese: Setzt man für das Erbe einer Tochter x Gulden an, so erhält man folgende Gleichung: x + x + 2x + 2*2x = 360

15 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 4 Lösung in Prolog: loesung(X) :- between(1,360,X), 360 is X + X + 2*X + 2*2*X. Erklärung: -das Prädikat between erzeugt der Reihe nach alle natürlichen Zahlen zwischen 1 und 360 -anschließend wird überprüft, ob diese die Bedingung des Rätsels erfüllen -Prinzip: erzeuge und überprüfe

16 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 5 Auf einer Wiese hütet Liesel Schafe und Gänse. Lehrer Flachsel, der gerade vorbeikommt, fragt Liesel nach deren Anzahl. Diese antwortet: Es sind doppelt so viele Gänse wie Schafe, insgesamt habe ich 88 Beine gezählt. Wie viele von jeder Sorte sind es? Es soll ein PROLOG-Prädikat vorhanden definiert werden, das die Anfrage ?- vorhanden(88,Schafe,Gaense). gestattet.

17 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 5 Idee: zwei Zählschleifen für Schafanzahl und für Gänseanzahl prüfen die beiden Bedingungen Schafe*4 + Gänse*2 = 88 Schafe*2 + Gänse = 0 Prolog: vorhanden(Beine,Schafe,Gaense) :- GS is Beine/4, between(1,GS,Schafe), GG is Beine/2, between(1,GG,Gaense), Beine is Schafe*4 + Gaense*2, Gaense is Schafe*2.

18 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 6 Aufgabe: Die Teilermenge einer Zahl ist auszugeben. Idee: (1) Systemprädikat findall(X,Bedingung,Liste) alle Objekte X, die die Bedingung erfüllen, werden in der Liste zusammengefasst (2) die Teilermenge ist: {T| T teilt Zahl} teiler_menge(Zahl,Menge) :- findall(T,teilt(T,Zahl),Menge).

19 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Beispiel 6 Idee: (3) T teilt Zahl, wenn: - T zwischen 1 und Zahl liegt - der Rest bei der Division Zahl/T Null ergibt teilt(T,Zahl) :- between(1,Zahl,T), Zahl mod T =:= 0.

20 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Aufgaben Lösen Sie im PROLOG-Arbeitsbuch die Aufgaben S.30/1 – S.35/22

21 GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Aufgaben Lösen Sie die Aufgaben 21 bis 25.


Herunterladen ppt "GK Info 13 (Hö)PROLOG – Eine Sprache der Künstlichen Intelligenz Prolog Programmieren in Logik 5. Arithmetik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen