Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

POLYTEC GROUP POLYTEC Track Record: Eine Geschichte kontinuierlichen Wachstums Meilensteine in der Geschichte POLYTECs Gründung der Polytec Elastoform.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "POLYTEC GROUP POLYTEC Track Record: Eine Geschichte kontinuierlichen Wachstums Meilensteine in der Geschichte POLYTECs Gründung der Polytec Elastoform."—  Präsentation transkript:

1

2 POLYTEC GROUP

3 POLYTEC Track Record: Eine Geschichte kontinuierlichen Wachstums Meilensteine in der Geschichte POLYTECs Gründung der Polytec Elastoform GmbH durch Friedrich Huemer Expansion in die Automobilindustrie 1995 Weitere 4 Akquisitionen Konzentration auf Automobilzulieferindustrie Capvis Fonds I (1) beteiligte sich am Unternehmen, Ausweitung der finanziellen und strategischen Flexibilität Polytecs Erfolgreiche Integration von 4 Akquisitionen zur Schaffung der – Composite Division (2001) – High Volume Division (2002) De-facto Verdoppelung der Umsätze über die Einbringung der Findlay Industries Europe durch Capvis Fonds II IPO der Polytec Holding AG – Exit des Privat Equity Investor - Capvis Die ersten 3 Akquisitionen (Industrial Division) Umsatzentwicklung Fortsetzung der Expansionsstrategie durch Ausnutzung weiterer Konsolidierungs- möglichkeiten in der Automobilzuliefer- industrie 2007 und danach EUR million CAGR 38 %

4 20 Jahre - Vertrauen in unsere Produkte DER ERSTE KUNDE DER POLYTEC GROUP

5 Vier Divisionen für unterschiedliche Kundenbedürfnisse Automotive SystemsIndustrial Umsatz 2006 % v. Konzern Mitarbeiter Kern- kompetenzen Spritzguss- und Naturfaser- Verbundwerkstoffteile Hoher Anteil an Kunden im Premiumsegment Massgeschneiderte Komponenten aus Polyurethan Spez. Maschinen für die polyurethanverarbeitende Industrie Industriekunden Friedrich Huemer CEO, CFO Reinhard Urmann COO Automotive Systems Division Alfred Kollros COO Composites, Car Styling, Industrial Division Karl-Heinz Solly CMO Group Marketing und Kommunikation Group Finance: Dieter Gabriel Investor Relations: Manuel Taverne Polytec Holding AG 378 Mio Automotive Composites LKW-Aussenteile und ausgewählte Composites-Teile für PKWs Breite Kundenbasis bei europäischen LKW-Herstellern 62 Mio 421 Car Styling Original Zubehör und Spezialserien für OEMs Überwiegend Kunststoffteile Breitgestreute Kundenbasis 66 Mio Mio %13% 12%4% Kunden BMW, VW Group, GM Group, Ford Group, Non-automotive Industrie Iveco, Volvo Car and Trucks, Scania Trucks, Fiat Auto, MB Trucks Alle OEMs Prddukte Zylinderkopfhauben, Türver- kleidungen, Koffferraum- auskleidungen, Dachhimmel Non-automotive industrial Kabinedächer, Stoßstangen, Ölwannen, Motorabdeckungen, Div. Aussenteile Spoiler, Schwellerleisten, Stoßstangen, Styling Kits

6 Standorte POLYTEC INTERIOR Zaragoza / Spain POLYTEC INTERIOR Geretsried / Germany POLYTEC INTERIOR Wackersdorf / Germany POLYTEC THERMOPLAST Idstein / Germany POLYTEC INTERIOR Nordhalben / Germany POLYTEC INTERIOR Ebersdorf / Germany POLYTEC FOHA Warren / USA POLYTEC FOHA Markham Ontario / Canada POLYTEC HOLDEN Bromyard / Great Britain POLYTEC AVO Schoten / Belgium POLYTEC THELEN Bochum / Germany POLYTEC INTERIOR Rosslyn / South Africa POLYTEC HEADQUARTERS POLYTEC FOR CAR STYLING Linz - Hörsching / Austria POLYTEC EMC ENGINEERING POLYTEC ELASTOFORM Linz - Marchtrenk / Austria POLYTEC COMPOSITES ITALIA Mondovi / Italy POLYTEC RENTROP Hodenhagen / Germany POLYTEC PLASTICS Wolmirstedt / Germany POLYTEC AUTOMOTIVE POLYTEC RIESSELMANN Lohne / Germany POLYTEC COMPOSITES SWEDEN Ljungby / Sweden POLYTEC INTERIOR Tomaszow / Poland AUTOMOTIVE SYSTEMS DIVISION CAR STYLING DIVISION AUTOMOTIVE COMPOSITES DIVISION INDUSTRIAL DIVISION

7 Das Ziel von Polytec besteht in einem ausgewogenen Kunden- und Produktportfolio, guten Innovationsfähigkeiten und Application Engineering, verbunden mit einer ausgezeichneten Lieferkette. Branchenkonsolidierung – Die Zukunft der Polytec Gruppe Entwicklung der BrancheThemen Zahl der Automobilzulieferbetriebe verringert sich bis 2015 weitweit auf 2800 Zulieferer Chancen für die westliche Zulieferindustrie asiatische OEMs verstärkt auf US-amerikanischen und europäischen Märkte present Die Konsolidierung der Zulieferer ergibt sich aus den fortwährenden Bemühungen der OEMs, verwaltungstechnische und logistische Kosten einzusparen und besonders komplizierte Baugruppen & Systeme von Unterauftragnehmern fertigen zu lassen Die OEMs neigen zunehmend dazu, sich mit Zulieferern wie Polytec zu verbinden, einem finanziell soliden Unternehmen, das über gute technische und entwicklungstechnische Kapazitäten verfügt und gleichzeitig groß genug ist, um den OEMs überall hin zu folgen Quelle: Automobilproduktion, University of London, Mercer-Analyse Anzahl der Zulieferer Anzahl der OEMs Gründung der Polytec Group

8 Substitutionseffekt - Vorteil für die Polytec Group Themen Einsatz von PU-Komponenten für die Innenausstattung und vermehrt auch im Motorraum Kosten- und Gewichtseinsparungen technische Qualität der PU- Formulierungen für spezifische Nutzungsmöglichkeiten im Fahrzeug Noch schnellere Modellwechsel machen die Nutzung flexiblerer Produkte wie z.B. PU-Komponenten noch vorteilhafter Quelle: Polytec, VDAI. Gewichtsreduzierung – Eine ständige Herausforderung Gewichtsreduzierung zur Erzielung eines geringeren Benzinverbrauchs Gewichtserhöhung aufgrund mehr Sicherheits- und Komfort Benzinverbrauch Materialeinsatz in deutschen Autos in % des Gewichts Stahl Kunststoff Aluminium Andere Metalle Alle unsere Bereiche werden von der steigenden Nachfrage für Fahrzeugkomponenten aus Plastik profitieren Aluminium Gewicht: 3700g Kunststoff PA 6.6 GF30 Gewicht: 1990g Gewichts- reduzierung: 46,2 % Gewichtsreduzierung durch neue Materialien Sicherheit

9 Der Weg zur Serienfertigung MAßNAHMEN VON POLYTEC Fokus auf gute Beziehungen und persönlichen Kundenkontakt, um mit dem Markt vertraut zu sein Zukunftsträchtige Entwicklungen als Schlüssel zur Werbung neuer Kunden und Projekte nutzen Kostenstruktur vorteilhaft ausnutzen Technisch hervorragende Lösungen bieten Preise für neue Einheiten optimieren Verlässlichkeit und qualitative Hochwertigkeit von Polytec beweisen Die Kosten- struktur fort- während optimieren Kostenreduktions- Programme durchführen, um wettbewerbsfähig zu bleiben um zum bevorzugten Zulieferer für das nachfolgende Modell zu werden ZEITLEISTE DES PROJEKTS Selektion des Zulieferers Angebot Projekt- Vor- bereitungs- phase Der Fuß in die Tür R.f.Q sicher stellen Ein konkurrenzfähiges Angebot machen Erste Design- Phase Angebot und Verhandlung Erfüllen der Kundenerwartungen Optimierung Entwicklungs- phase Kontakt mit OEM pflegen Jahre Jahre S O P Produktion EOP

10 Wachstum durch Akquisitionen in ausgewählten Anwendungsbereichen und Märkten Aufbau von neuen Kundenbeziehungen und weitere Intensivierung der bestehenden Kundenbeziehungen Konzentration auf die Identifizierung und Implementierung von Kostenoptimierung und Rationalisierung von Arbeitsabläufen Wirksamer Einsatz der Technologievielfalt und Konzentration auf die Produktion von kompletten Modulen und Systemen in der Automotive Systems Division Steigerung der Umsätze mit Kunststoffteilen im Motorraum Unsere Strategie POLYTECs Mission: Aufstieg zu einem namhaften und anerkannten europäischen Automobilzulieferer für Spritzgussteile und Innenraum-Systeme

11 AUTOMOTIVE SYSTEMS

12 Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division Auftragseingang 2006Highlights New Follow Up 39,0 29,5 53, ,5 + 27,0 % EUR million Auftragseingang 2006 um 27,0% gestiegen gegeünber dem ,9 % des Volumens sind Neuaufträge. Produktionsstart für Nominierungen 2006 ist für das 4Q 2008 und 1H 2009 erwartet. Neue Aufträge: Hoher Anteil an Neuaufträge bestätigt die hohe Kompetenz in Fertigung von Interieur- und Motorraum-teilen der Automotive System Division VW: Erster Auftrag für Dachhimmel in der Unternehmensgeschichte von VW für den neuen Polo GM: ASD erhält weltweiten Produktionsauftrag für die GM Epsilon Erneute Nominierung zur Produktion der VW Zylinderkopf- hauben für die neuen Common Rail Motoren in der 1,6 und 2,0 Liter Versioin. Auftragsvolumen: EUR 19,5 Millionen VW Group 59,9 % Daimler Chrysler 6,9 % GM Group 18,4 % BMW 14,4 % Others 1,0 % Automotive System: Rekord im Aquiseprozess

13 Produktüberblick – Motorraum AUDI A6 – Zylinderkopfhaube DAIMLER CHRYSLER – Motorabdeckung und Zylinderkopfhaube AUDI A4, PASSAT B6, VW TOURAN, VW GOLF A5, GOLF PLUS Motorabdeckung VOLVO RNC-MOTOR- Zahnriemenschutz Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division

14 Produktüberblick - Türverkleidung BMW X3 – Türverkleidung OPEL MERIVA – Türverkleidung BMW 3er - Türverkleidung Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division

15 Produktüberblick - Innenraum OPEL ZAFIRA – Dachhimmel LS VERSION VW GOLF A5 – Anbauteile für Instrumententafeln BMW 5er, 7er – Sitz-Rückenlehne Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division Kofferraumsysteme

16 CAR STYLING

17 AUDI A3 SPORTBACK – BODY STYLING KIT FRONT & REAR BUMPER PART, SIDE SILLS, ROOF SPOILER Produktüberblick - Exterieur MITSUBISHI ECLIPSE – BODY STYLING KIT FRONT BUMPER, SIDE SILLS, REAR BUMPER MERCEDES McLAREN – SERIAL FRONT BUMPER PONTIAC GTO – FRONT GRILL, FRONT BUMPER PART FORD FOCUS C 307 – FRONT GRILL CHROMATED ACCESSORIES – FRONT GRILL SURROUNDS VOLVO S40 – REAR SPOILER SUBARU IMPREZZA – REAR SPOILER RUNNING BOARDS WITH & WITHOUT LIGHTS MITSUBISHI L200 – FRONT GUARD WITH METAL DECOR PART CADILLAC STS – STRUT BRACE VOLVO V70 – REAR SPOILER Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division

18 Produktüberbick - Metal/Interieur MERCEDES M-CLASS – FRONT GUARD WITH METAL PART FORD FOCUS – ENTRANCE SILL – ILLUMINATED FORD FOCUS C-MAX – ENTRANCE SILL HONDA SHADOW ACE 750 – CRASH BAR PARTS FOR MOTORBIKES SUZUKI IGNIS – TRAY MATS ARM RESTS DOG GUARDS SUZUKI VITARA – CARGO TRAY Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division

19 AUTOMOTIVE COMPOSITES

20 CADILLAC STS – ENGINE COVER SEAT FRAMES Produktüberblick – Teile für PKW FORD STREET KA – HARDTOP REAR SUBFRAME LIDS LANCIA THESIS – UNDER BODY- & GEARBOX SHIELD FERRARI F599 GTB – FRONT BUMPER, REAR BUMPER Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division

21 Produktüberblick – Teile für LKW SCANIA – CAB CORNER DAIMLER CHRYSLER ATEGO – BUMPER IVECO EUROCARGO – STEP BOARD VOLVO TRUCK D12D – VALVE COVER VOLVO TRUCK – OIL PAN PART IVECO STRALIS – A-SPOILER; CABIN ROOF Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division

22 INDUSTRIAL DIVISION

23 Produktüberblick - Industrie Gleitschleifanlagen PU-Halbzeuge Siebmatte PU-Platten Finisher mit Metallaufnahme Antriebsrad mit Alukern Rollen für Aufzüge, Rolltreppen, Lifte und Kräne, Finisher Fender-Profile Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division

24 Produktüberblick - Maschinen DG 103 TWIN DRIVE – 2 und 3 Komponentenanlage DG 103 – 2 Komponentenanlage DG 200 – Mehrkomponenten Anlage Mehrkomponenten Mischkopf DG 200 – 5 Komponentenanlage DG 200 – Walzenbeschichtungsanlage Automotive Systems Car Styling Automotive Composites Industrial Division

25 FINANCIAL OVERVIEW

26 Automotive Systems Sales EBITDA % % Automotive Composites Sales EBITDA % % Car Styling Sales EBITDA Industrial Sales EBITDA % % % % Ergebnis je Division : Ersten neun Monate 2006

27 Ergebnis der Gruppe: Ersten neun Monate 2006 Group SalesEBITDA Net Profit Net Debt % % % % Sept. 30, 06Dec. 31, 05 EUR million

28 Darstellung nach Kunden und Division Umsatz in % der Gruppe – Ersten Neun Monate 2006

29 Wachstum durch Akquisitionen in ausgewählten Anwendungsbereichen und Märkten Dividende : >20 % des Net Income 2006 Gewinnung neuer Projekte im POLYTECs Kernmärkten Das Jahr 2006….. POLYTECs Ausblick: ….und dannach EBITDA Marge : 8 – 10 % Steigerung der Umsätze im Motorraum Der Ausblick 2007 wir am 29. März 2007 im Rahmen der Jahresergebnispräsentation veröffentlicht. EBITDA Marge : > 9,0% Gearing : < 0,1x

30 Haupversammlung 2006 Hauptversammlung 2006 Datum: 6. Juni 2007 Beginn: 14:00 Ort: Design Center Linz Am Vormittag bieten wir unseren Aktionären eine Werksführung am Standort Hörsching an. Austellung von Fahrzeugen und Teile aus dem Produktionsprogramm der Polytec Group im Rahmen der Hauptversammlung Details zur Austellung und Werksführung werden über Anfang Mai veröffentlicht.www.polytec-group.com

31 Das Jahr 2007….. Finanzkalender 2007: 29. März 2007 Jahresergebnis Mai 2007 Ergebnis des 1. Quartals Juni 2007 Hauptversammlung Juni 2007 Ex-Tag 13. Juni 2007 Dividenden Zahltag 1. August 2007 Ergebnis des 2. Quartals November 2007 Ergebnis des 3. Quartals 2007

32 DANKE

33 KONTAKT Manuel Taverne Investor Relations Tel Fax


Herunterladen ppt "POLYTEC GROUP POLYTEC Track Record: Eine Geschichte kontinuierlichen Wachstums Meilensteine in der Geschichte POLYTECs Gründung der Polytec Elastoform."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen