Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„SmartProtector“ Nutzungs-Handbuch Stand: Februar 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„SmartProtector“ Nutzungs-Handbuch Stand: Februar 2015."—  Präsentation transkript:

1 „SmartProtector“ Nutzungs-Handbuch Stand: Februar 2015

2 Institut für Informatik Inhalt  Einführung  Übersicht der Komponenten  Kundendaten  Schutzobjekt des Kunden  Schutzbedürfnis des Kunden  Objekterkundung  Objekterkundung: Problemseite  Objekterkundung: Lösungsseite  Sicherheitsplan finalisieren  Beratung abschliessen  an Kunden verschicken

3 Institut für Informatik Einführung Ziel: Das „SmartProtect“-Tool soll Berater unterstützen, Ratsuchenden Haus/Wohnungsbesitzern eine personalisierte Einbruchschutzberatung zu bieten. Die folgende Erläuterungen orientieren sich am Ablauf einer Einbruchschutzberatung. Es werden die einzelnen Funktionen in einer Sicht des Tools mit einer Zahl gekennzeichnet. Diese Funktionen werden im oberen Teil des Screens beschrieben. Die Rot hinterlegten Zahlen, z.B., bezeichnen Funktionen, welche im Verlauf der Beratung genutzt werden sollen. Mit Hilfe der wird angezeigt, in welcher Reihenfolge die Funktionen abgearbeitet werden sollen. Das soll Ihnen helfen nichts zu vergessen. Zusätzliche, nützliche Funktionen sind mit Weiss hinterlegten Zahlen, z.B., gekennzeichnet. 1 1

4 Institut für Informatik Übersicht der Komponenten Objekterkundung Schutzbedürfnis Sicherheitsplan Klicken um Berater zu wechseln. Schutzobjekt 1

5 Institut für Informatik Kundendaten 1 2 Zurück zur Prozessübersicht Eingabe der Kundendaten 1 2 Auswahl: Frau Herr Firma

6 Institut für Informatik Schutzobjekt des Kunden 1 2 „Bedürfnis des Kunden“ schliessen. Foto des Schutzobjektes als Totalaufnahme (Aussenansicht des Hauses/der Wohnung) 1 2

7 Institut für Informatik Schutzbedürfnis des Kunden „Bedürfnis des Kunden“ schliessen. (optional) Schutzbedürfnis in Freitextform eingeben Schlagwort für Schutzbedürfnis des Kunden auswählen/abwählen 1 2 3

8 Institut für Informatik Objekterkundung Hier klicken, um zur Übersicht zu gelangen. Ein Kärtchen hierhin verschieben um es zu löschen. Hier klicken, um ein bestehendes Kärtchen erneut zu öffnen. Hier klicken, um ein neues Kärtchen zu eröffnen

9 Institut für Informatik Objekterkundung: Problemseite Foto machen + Hinweise markieren Schlagworte auswählen Untertyp auswählen (falls vorhanden) Typ wählen (Tür, Fenster, Hausfassade,...) Kärtchen minimieren Video zeigen 7 Wechsel zu Lösungsseite des Kärtchens 8 Foto löschen Mehrere Fotos pro Kärtchen möglich. Bearbeitung jedes einzelnen Fotos (zeichnen) jederzeit wieder möglich. 4

10 Institut für Informatik Foto bearbeiten Foto durch ein Neues ersetzen Farbe wechseln Auf dem Foto zeichnen mit dem Finger Zeichnungen löschen 5 Foto und Zeichnungen übernehmen 4 5 1

11 Institut für Informatik Objekterkundung: Lösungsseite Eingabe von Freitext-Anmerkungen. Nützliche Verhaltenstipps erklären und auswählen. Passende Lösungen auswählen. Schematische Erklärungen zeigen und auswählen. 5 Kärtchen wieder verkleinern, zurück zur Problem-Übersicht. 6 Festlegen einer Kostenkategorie für die Umsetzung der ausgewählten Lösung Liste wird sortiert nach Problemtyp Zusätzlich soll eine Filterung aufgrund des Problemtyps möglich sein

12 Institut für Informatik Sicherheitsplan finalisieren Hier klicken, um zur Übersicht zu gelangen. Anzeigen des Sicherheitsplanes in PDF-Form. Auf „i“ klicken um Inhalt des Kärtchens einzusehen Kärtchen mit Finger einordnen betreffend „Priorität“ und „Zeitpunkt der Umsetzung“ 5 Anhaken um die Kosten der einzelnen Massnahmen einzusehen (in Form von Grün, Gelb, Rot für tiefe, mittlere, hohe Kosten)

13 Institut für Informatik Sicherheitsplan finalisieren 1 2 Vorschau beenden durch klicken auf die Umrandung Dokumentation der Beratung prüfen, indem man alle Punkt im PDF noch einmal wiederholt. Dazu scrollt man das PDF bis zum Ende und überprüft das Dokument auf Vollständigkeit. 2 1

14 Institut für Informatik Beratung abschliessen Speichern der Eingaben Auswahl von mitzuschickenden „Standard“-Unterlagen -Adresse des Kunden eingeben direkt abschicken (geht nur wenn Internet-Verbindung vorhanden) 4

15 Institut für Informatik an Kunden verschicken abschicken (nachdem überprüft wurde, dass alle Eingaben auf der Maske so sind wie gewünscht). „ senden“ anwählen. „Frühere Beratungen“ anwählen Beratungssitzung auswählen.


Herunterladen ppt "„SmartProtector“ Nutzungs-Handbuch Stand: Februar 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen