Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ernährungsfehler Konsum "falscher Farben". Häufigsten Fehler zu viel Zucker zu viel Fett nicht genügend Wasser nicht genug “Ballaststoffe" zu viel Salz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ernährungsfehler Konsum "falscher Farben". Häufigsten Fehler zu viel Zucker zu viel Fett nicht genügend Wasser nicht genug “Ballaststoffe" zu viel Salz."—  Präsentation transkript:

1 Ernährungsfehler Konsum "falscher Farben"

2 Häufigsten Fehler zu viel Zucker zu viel Fett nicht genügend Wasser nicht genug “Ballaststoffe" zu viel Salz

3 mittagliche Müdigkeit Frühstück auslassen morgendliche Müdigkeit zu großes Mittagessen Großes Abenedessen

4 Immer das gleiche Essen

5 Zu viele süße Getränke

6 Zu viel Essen aus Automaten

7 Essen während dem Spielen am PC/vor dem Fernseher

8 Zu viel "Junk Food"

9 Wir kaufen ungesundes Essen für Überraschungen, die sie bieten, beispielsweise für Stickersammlungen oder Gewinnspiele. Essen für die "Überraschung"

10 Energy Drinks enthalten nahezu 300 mg Koffein auf 330 ml. Eine normale Tasse Kaffee ungefähr 70 mg. Zusätzlich enthalten einige Energy Drinks noch Kräuter und andere Zusätze. Nebeneffekte: Steigerung des Pulses, exzessives Urinieren, Übelkeit, Übergeben, Schlaflosigkeit, Depressionen, Trägheit.... Zu viele Energy Drinks

11 Unser Gehirn braucht Zeit um sich mit dem Magen abzustimmen. Das Gehirn braucht ungefähr 20 Minuten um zu realisieren, dass wir eigentlich satt sind. Resultat? Wir essen mehr als wir brauchen! Zu schnelles Essen Wir sind als erstes fertig. Wir nehmen große Bisse. Wir kaufen nicht genug. Wir trinken kein Wasser. Wir atmen nicht. Wir reden nicht.

12 Zu viele Kohlenhydrate

13 Zu viel rotes Fleisch

14 Alkoholkonsum

15 Zu viele Snacks

16 Zu viele "Light Snacks"

17 Zu viel Essen, vor allem zu Abend

18 Essen aus dem Kühlschrank

19 Essen und Fasten, Essen und Fasten, Essen und Fasten....

20 Essstörungen: Bulemie & Appetitlosigkeit

21 "Mein Sohn/meine Tocher geht schwimmen"  (schwimmen 40’ = 360 kcal) ein Snack im Schwimmbadkaffee: ein Schinken-Käsesandwich 270 kcal 200 ml "Saft" 112 kcal ein kleiner Schokoriegel 110 kcal zusammen: 492 kcal Das sind: +132 kcal pro "Schwimmeinheit" + 1,4 kg jedes Jahr Denken Sport wäre genug

22

23 Italienische Teenager 15% nehmen zu viele PROTEINE zu sich, vor allem durch Fleisch % nehmen zu viel FETT zu sich 48-52,9% nehmen zu viel ZUCKER zu sich Teenager bekommen nicht genug BALLASTSTOFFE und CALCIUM. Mädchen bekommen nicht genug EISEN.


Herunterladen ppt "Ernährungsfehler Konsum "falscher Farben". Häufigsten Fehler zu viel Zucker zu viel Fett nicht genügend Wasser nicht genug “Ballaststoffe" zu viel Salz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen