Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eltern – Kind – Nachmittag 16. Juni 2015. Team 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eltern – Kind – Nachmittag 16. Juni 2015. Team 2015."—  Präsentation transkript:

1 Eltern – Kind – Nachmittag 16. Juni 2015

2 Team 2015

3 Informationen  Abfahrt am um 16 Uhr am DGH  Treff am DGH gegen 15:30 Uhr  Medikamente/KK-Karte einsammeln  Rückkehr am um ca. 18 Uhr am DGH  Adresse Bad Essen: Zur Schlucht 33, Bad Essen/Eielstädt Tel.: / 1585

4

5 Tagesablauf Uhr Wecken Uhr Frühstück Uhr Programmeinheit Uhr Mittagessen Uhr Kiosk/Mittagspause Uhr Programmeinheit Uhr Abendessen Uhr Programmeinheit Uhr Obst vor dem Zubettgehen + Gute-Nacht-Geschichte Uhr Schlafenszeit Uhr – Uhr Nachtwache (nicht für alle)

6 Essenssituation  Gegessen wird in einem Zelt (6x10 Meter)  Jedes Kind benötigt einen weißen Leinenbeutel  Besteck (Messer/Gabel/gr. Löffel/kl. Löffel)  Teller (Flach & Tief)  evtl. Frühstücksbrett  Becher  Schälchen (für evtl. Nachtisch)  Trockentuch  Wenn möglich, alles mit dem Namen des Kindes beschriften

7 Schlafsituation  Es gibt 32 Betten und 49 Personen  Ein Paar Jungs benötigen eine Luftmatratze und einen Schlafsack  Der Meditationsraum, Tischtennisraum und der Ziviraum kann zum schlafen genutzt werden  Im Meditationsraum und Tischtennisraum wird mit einem Betreuer übernachtet Die restlichen Kinder müssen Bettwäsche (Bettlaken, Decken & Kissenbezug mitbringen!!!)

8 Kleine Packliste (Wichtig)  1x weißen Leinenbeutel  Geschirr (Teller [flach, tief], Schälchen, Frühstücksbrett, Besteck, Trinkbecher, Trockentuch)  Jedes Kind benötigt ein weißes T-Shirt, welches bemalt wird  Wenn ihr Kind ein Kostüm hat z.B Spongebob, Superman, Merida, Spiderman oder ähnliches darf dies gerne mitgebracht werden (nur wenn vorhanden!!!)  Schwimmsachen( Wichtig Schwimmflügel für die Kinder die nicht schwimmen können!)  Bettlaken, Decken und Kissenbezug nicht vergessen

9 Taschengeld/Medikamente/KK- Karte/Impfausweis  Empfehlung Taschengeld = 12€ (Kleingeld erwünscht)  Auf die Medikamentenpackung den Namen des Kindes schreiben  Zettel beifügen mit Anweisung für das Medikament  Uns Leitern ist es nicht gestattet, Kindern Medikamente so zu verabreichen (z.B. Kopfschmerztablette). Sollten solche Medikamente mitgegeben werden, dies bitte auf einem Zettel vermerken.

10 Taschengeld/Medikamente/KK- Karte/Impfausweis  Grundsätzlich sollten auch nur Medikamente mitgegeben werden, die Ihr Kind auch wirklich benötigt und von welchen sie die Wirkung auf Ihre Kinder kennen. In besonderen Fällen werden wir einen Arzt aufsuchen.  Taschengeld/Medikamente/Krankenkassenkarte/Impfausweis (Kopie reicht) in einen Umschlag  Wird am Tag der Abfahrt vor Ort eingesammelt

11 Was Kinder nicht mitnehmen dürfen/sollten!  Handys bleiben zuhause  Sollte was sein, kann sich das Kind an die Betreuer wenden  Auch der Nintendo DS bleibt zuhause  Ansonsten wird er von Betreuern einkassiert  Fotoapparat  Es werden Fotos gemacht und ein Lagerfilm für jedes Kind gemacht (Wenn ein Kind jedoch selber Fotos machen möchte ist das okay. Bei Beschädigung der Kamera übernehmen wir keine Haftung. Alternativ Einwegkameras!!!)

12 Weiter Informationen  Falls möglich, versuchen wir während der Freizeit Tagesberichte und Fotos auf die Homepage zu laden  oder auf unserer Facebook Seite (Dorfgemeinschaftshaus Dickenberg)  Sollte das Wetter mitspielen, werden wir die Freilichtbühne in Melle besuchen  Wenn möglich, die Sachen der Kinder beschriften

13 Fragen


Herunterladen ppt "Eltern – Kind – Nachmittag 16. Juni 2015. Team 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen