Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2004-04-29 F. Jablonski www.ul-ma.de U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung (29.04.2004) ULMA - Arbeitssitzung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2004-04-29 F. Jablonski www.ul-ma.de U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung (29.04.2004) ULMA - Arbeitssitzung."—  Präsentation transkript:

1 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) ULMA - Arbeitssitzung 29. April 2004, Magdeburg Präsentation des Arbeitsfortschritts im Verbundprojekt „Ultraleichtbau bei mobilen Arbeitsmaschinen (ULMA)“ Teilprojektleiter: Dr.-Ing. Carsten Müller

2 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Leichtbau-Förderleitung für Beton-Verteilermasten - Konstruktionsprinzip - Numerische Simulationen - Demonstrator - Berstversuch Ausblick

3 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Leichtbau-Förderleitung für Beton-Verteilermasten Konstruktionsvorschlag „Integralbauweise“ Masse (1m): 6,3 kg Masse (3m): ca. 15 kg

4 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) PU-Liner mit Klemmflanschen Zusammenbau Klemmflansch CFK-Mantel PU-Liner Detailansicht

5 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Viertelgeometrie im Flanschbereich FEM-Netz im Bereich der Kontaktsimulation Von-Mises-Vergleichsspannungen Maximale Hauptnormalspannungen Numerische Simulationen

6 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Faserführung Faserlage Fertigung (Prototyp mit Glasfaserwicklung)

7 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Gesamtansicht des Demonstrators Detailansicht des Anschlußflansches Prototyp mit CFK-Tragrohr und Aramid-Schutzhülle

8 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Berstversuch Probekörper nach dem Versuch Druckverlauf während des Versuchs Druck beim Versagen des Demonstrators: 253 bar

9 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Berstversuch Flansch Rohrende Abgescherte Stifte Aufgerissene CFK-Schicht

10 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Berstversuch Blick in das CFK-Rohr im Bereich der Versagensstelle Innenbeschichtung

11 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Fazit - Eine Gewichtsreduktion von über 50% ist bei einer Betonförderleitung erreichbar. - Von den bisher im ULMA-Projekt vorgestellten Konzepten erwies sich das Verbundrohr-Modell als das am besten geeignete. - Der geforderte Prüfdruck von 180 bar kann problemlos aufgebracht werden. - Der Demonstrator versagte erst bei einem Druck von 253 bar.

12 F. Jablonski U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung ( ) Ausblick - Fertigung einer prüffähigen Betonförderleitung für den realen Einsatz - Erprobung des Demonstrators mit einem geeigneten Belastungskollektiv (Putzmeister AG) - Ermittlung von Verbesserungspotentialen hinsichtlich Fertigungskosten


Herunterladen ppt "2004-04-29 F. Jablonski www.ul-ma.de U L M A Verbundprojekt ULMA - Lingk & Sturzebecher Leichtbau GmbH 7. Arbeitssitzung (29.04.2004) ULMA - Arbeitssitzung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen