Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WASSER ist ein DIPOL Wichtige Eigenschaften von Wasser 1. Kohäsion: Wassermoleküle binden aneinander aufgrund der zwischen den Wasserteilchen herrschenden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WASSER ist ein DIPOL Wichtige Eigenschaften von Wasser 1. Kohäsion: Wassermoleküle binden aneinander aufgrund der zwischen den Wasserteilchen herrschenden."—  Präsentation transkript:

1

2 WASSER ist ein DIPOL

3

4

5 Wichtige Eigenschaften von Wasser 1. Kohäsion: Wassermoleküle binden aneinander aufgrund der zwischen den Wasserteilchen herrschenden Anziehungskräfte DIPOL- Struktur (und Wasserstoffbrückenbindungen).

6  Kohäsionskräfte ermöglichen Wassersäulen in hohen Pflanzen (Bäume), durch welche Nährstoffe und Wasser vom Boden bis in die höchsten Blätter gezogen werden können. (Transpirationssog) Es entsteht eine so genannte „Wassersäule“. So kann zum Beispiel ein Baum das Wasser bis nach oben ziehen! Dafür braucht der Baum keine ATP- Energie, sondern die Energie liefert die Sonne (Transpiration!)

7 Durch die Kohäsion ergibt sich auch die Oberflächenspannung auf der Wasseroberfläche

8 3. thermische Eigenschaften Die Temperatur von Wasser bleibt relativ stabil. Das ist nützlich für solche Organismen wie Fische, welche Wasser als Habitat (Lebensraum) nutzen. Blut, welches vor allem aus Wasser besteht, kann Wärme von heißeren Teilen des Körpers in kältere Bereiche bringen. Somit kann dies den Körper bei einer konstanten Temperatur halten.

9 Der Siedepunkt von Wasser liegt mit 100°C relativ hoch, da ein Wechsel von flüssig zu gasförmig mit dem Aufbrechen aller Wasserstoffbindungen verbunden ist. Ebenso gefriert Wasser bei einer relativ hohen Temperatur 0°C. Die Wärmeenergie, die nötig ist um die Wasserstoffbrücken zu trennen, wird vom Wasser genommen, welches dann die Haut und den Körper abkühlt.  Verdunstung von Wasser bei Pflanzenblättern (Transpiration) und von der menschlichen Haut (Schweiß) hat nützliche Kühleffekte.

10 Thermische Eigenschaften: Es sind große Energiemengen zum Erhitzen von Wasser und zur Änderung seines Zustands (und zurück) erforderlich. Die Energie wird benötigt, um die Wasserstoffbrücken aufzubrechen. Diese Wärmeenergie wird wieder abgegeben, wenn Wasser abgekühlt wird.

11 Gefrorenes Wasser · · Wasser gefriert bei 0 º C. ·Eis ist weniger dicht als Wasser. ·Wasser hat bei 4°C seine gr öß te gr öß te Dichte –ist also hier am schwersten! ·Eis schwimmt also auf der Wasseroberfl ä che und das Wasser darunter ist fl ü ssig Dies Dies erlaubt Tieren z.B. Fischen, am Boden eines Sees zu ü berleben.

12 2. Lösungseigenschaften Wasser ist in der Lage, zahlreiche organische und anorganische Substanzen zu lösen. Dies kommt durch die Dipol-Struktur des Wassers.

13 Die Lösungseigenschaften des Wassers erlauben es ihm, Substanzen in gelöster Form mit Hilfe des Wassers zu transportieren (Blut, Pflanzensaft) Auf Grund des Dipolmomentes und wegen der Kohäsionskräfte eignet sich Wasser als Lösungs- und Transportmittel. Wasser transportiert Nährstoffe, Abbauprodukte, Botenstoffe und Wärme innerhalb von Organismen (zum Beispiel Blut, Lymphe, Xylem) und Zellen.

14 Kühlungsmittel Wasser hat hohe spezifische Wärmekapazität, d.h. es wird viel Energie benötigt um Wasser zu erwärmen, denn es müssen Wasserstoffbrückenbindungen aufgebrochen werden; Wenn Wasser evaporiert, wird Energie benutzt  Kühlung! Bsp.: Schwitzen/Transpiration Lies den Text und merke dir die wichtigsten Punkte…

15 Kühlungsmittel Wasser hat hohe spezifische Wärmekapazität, d.h. es wird viel Energie benötigt um Wasser zu erwärmen, denn es müssen Wasserstoffbrückenbindungen aufgebrochen werden; Wenn Wasser evaporiert, wird Energie benutzt  Kühlung! Bsp.: Schwitzen/Transpiration

16 Stoffwechselreaktionen Moleküle bewegen sich durch Diffusion in Wasser als Medium sehr schnell und so können Reaktionen durch Berührungen der Moleküle entstehen. Wasser ist in der Lage, hydrophile Bestandteile zu lösen. Dadurch können Reaktionen mit den entstandenen gelösten Bestandteilen durchgeführt werden. Dies ist die Grundlage für alle Stoffwechselreaktionen. Lies den Text und merke dir die wichtigsten Punkte…

17 Stoffwechselreaktionen Moleküle bewegen sich durch Diffusion in Wasser als Medium sehr schnell und so können Reaktionen durch Berührungen der Moleküle entstehen. Wasser ist in der Lage, hydrophile Bestandteile zu lösen. Dadurch können Reaktionen mit den entstandenen gelösten Bestandteilen durchgeführt werden. Dies ist die Grundlage für alle Stoffwechselreaktionen.

18 Transportmittel Wasser ist polar; universelles Lösungsmittel; löst viele organische/anorganische Stoffe; Bewegung des Wassers transportiert Stoffe innerhalb des Organismus; z.B. Blut, Phloem, Transport von Spermien Lies den Text und merke dir die wichtigsten Punkte…

19 Transportmittel Wasser ist polar; universelles Lösungsmittel; löst viele organische/anorganische Stoffe; Bewegung des Wassers transportiert Stoffe innerhalb des Organismus; z.B. Blut, Phloem, Transport von Spermien

20 Welches waren die Elemente die am häufigsten vorkommen??? Weißt du es NOCH??? NOCH N = Stickstoff O = Sauerstoff C = Kohlenstoff H = Wasserstoff

21 Welche Elemente außer Sauerstoff, Kohlenstoff, Stickstoff und Wasserstoff waren ebenfalls wichtig für Lebewesen? Schwefel (S), Calcium (Ca), Phosphor (P), Eisen (Fe) und Natrium (Na).

22 Bedeutung für wichtige Elemente Schwefel S Calcium Ca2+ Phosphor = P Eisen = Fe Natrium = Na+

23

24

25


Herunterladen ppt "WASSER ist ein DIPOL Wichtige Eigenschaften von Wasser 1. Kohäsion: Wassermoleküle binden aneinander aufgrund der zwischen den Wasserteilchen herrschenden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen