Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Europäische Union Kurz erklärt…. Wo beginnt die Geschichte der Europäischen Union?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Europäische Union Kurz erklärt…. Wo beginnt die Geschichte der Europäischen Union?"—  Präsentation transkript:

1 Die Europäische Union Kurz erklärt…

2 Wo beginnt die Geschichte der Europäischen Union?

3 … die europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) 1951…

4 …und die 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union heute…

5 Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl Römische Verträge Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM) Einheitliche Europäische Akte: der Binnenmarkt Vertrag zur Europäischen Union – Maastrichter Vertrag Vertrag von Amsterdam Vertrag von Nizza 2009 Vertrag von Lissabon Die Verträge – vom Schuman-Plan nach Lissabon

6 Der Weg vom Fall der Mauer bis Kroatien - 13 neue Mitgliedsstaaten in den letzten 25 Jahren Fall der Berliner Mauer – Ende des Kommunismus Festlegung der Kriterien für einen Beitritt zur EU: Demokratie und Rechtsstaatlichkeit funktionierende Marktwirtschaft Fähigkeit, die Rechtsvorschriften der EU umzusetzen Beginn der offiziellen Erweiterungsverhandlungen Gipfel von Kopenhagen stimmt großen Erweiterung um 10 neue Mitgliedstaaten zu Zehn neue EU-Mitgliedstaaten: Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern Bulgarien und Romanien treten der EU bei 2013 Kroatien tritt am 1. Juli bei

7 Bevölkerungszahlen: 506 Millionen EuropäerInnen im weltweiten Vergleich (Stand 2014)

8 Gesamthaushalt der EU 2015: 145,3 Mrd. Euro = 1,02 % des Bruttonationaleinkommens Globales Europa: einschließlich Entwicklungshilfe 6 % Andere, Verwaltung 6 % Intelligentes und integratives Wachstum: Arbeitsplätze, Wettbewerbsfähigkeit, regionale Entwicklung 46 % Sicherheit und Unionsbürgerschaft, Justiz 2 % Nachhaltiges Wachstum – natürliche Ressourcen: Landwirtschaft, Umwelt 40 % Wieviel Geld gibt die EU jährlich wofür aus?

9 Was bringt mir die Europäische Union? Drei Beispiele

10 19 EU-Länder, in denen der Euro verwendet wird 9 EU-Länder, in denen der Euro nicht verwendet wird Kein Fluktuationsrisiko und kein Wechselkursrisiko Größere Auswahl und stabilere Preise für Verbraucher Engere wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen EU-Ländern Warum brauchen wir den Euro?

11 Freizügigkeit und visumfreies Reisen in Europa Keine Polizei- und Zollkontrollen an den meisten EU-Binnengrenzen Verstärkte Kontrollen an den EU-Außengrenzen Bessere Zusammenarbeit zwischen den Polizeibehörden in den verschiedenen EU-Ländern Bei Reisen innerhalb der EU können Sie Waren für den persönlichen Gebrauch kaufen und einführen

12 Seit Januar 2014 ist Erasmus+ das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Jedes Jahr gehen über junge Menschen ins Ausland, um mit Hilfe von Erasmus+, dem EU-Programm für Aus- und Weiterbildung, Jugend und Sport, in einem anderen europäischen Land zu studieren oder sich auszubilden. Zum Lernen und Studieren ins Ausland mit Erasmus+

13 Mehr über Erasmus+ erfahrt Ihr hier… Für Schüler Pädagogischer Austauschdienst der Kultusministerkonferenz, Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich Für Studierende Nationale Agentur für EU- Hochschulzusammenarbeit im Deutschen Akademischen Austauschdienst (NA-DAAD)

14 Who is Who in Europe?

15 Das Europäische Parlament Martin Schulz, Präsident des Europäischen Der Europäische Rat Donald Tusk, Präsident des Europäischen Die Europäische Kommission Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Die wichtigsten Akteure…

16 Europäisches Parlament Gerichts- hof Rechnungs- hof Wirtschafts- und Sozialausschuss Ausschuss der Regionen Rat der Europäischen Union (Ministerrat) Europäische Kommission Europäische Investitionsbank Europäische Zentralbank Agenturen Europäischer Rat Die EU-Institutionen

17 Bürger, Interessengruppen, Experten: werden befragt und in Debatten einbezogen Kommission: legt Vorschlag vor Parlament und Ministerrat: entscheiden gemeinsam Nationale oder lokale Behörden: setzen EU-Recht in nationales Recht um Kommission und Gerichtshof: kontrollieren die Umsetzung Wie entsteht ein EU-Gesetz?

18 Gipfeltreffen im Europäischen Rat Die Staats- und Regierungschefs der 28 Mitgliedstaaten legen im Europäischen Rat die großen Leitlinien der EU-Politik fest Findet mindestens viermal jährlich statt Präsident: Donald Tusk

19 Die Europäische Kommission Wird auch als "Motor der EU" bezeichnet: schlägt neue Gesetze vor Ist die "Hüterin der Verträge" Ist das Exekutivorgan Vertritt die EU auf internationaler Ebene Die 28 EU-Kommissare

20 Ein Minister aus jedem EU-Land Wechselnder Vorsitz alle sechs Monate Entscheidet zusammen mit dem Parlament über EU-Rechtsvorschriften und Haushalt Zuständig für die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik Der Rat der Europäischen Union

21 So hat Europa 2014 gewählt – Die Sitzverteilung im Europäischen Parlament

22 Das Europäische Parlament – die Stimme des Volkes Anzahl der gewählten Mitglieder pro Land Belgien - 21 Bulgarien - 17 Dänemark - 13 Deutschland - 96 Estland - 6 Finnland - 13 Frankreich - 74 Griechenland - 21 Irland - 11 Italien - 73 Kroatien - 11 Lettland - 8 Litauen - 11 Luxemburg - 6 Malta - 6 Niederlande - 26 Österreich - 18 Polen - 51 Total Portugal - 21 Rumänien - 32 Schweden - 20 Slowakei - 13 Slowenien - 8 Spanien - 54 Tschechische Republik - 21 Ungarn - 21 Vereinigtes Königreich - 73 Zypern - 6

23 Die hohe Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik Seit 2014 ist Federica Mogherini zuständig für die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik Sie hat den Vorsitz im Ministerrat für Auswärtige Angelegenheiten und ist zugleich die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Sie steht an der Spitze des Europäischen Auswärtigen Dienstes und repräsentiert die EU nach außen

24 28 unabhängige Richter, einer aus jedem EU-Land Entscheidet über die Auslegung des EU-Rechts Gewährleistet eine einheitliche Anwendung des EU-Rechts in allen EU-Ländern Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg

25 Wo kann man mehr erfahren? Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland In Deutschland hat die Kommission Büros in Berlin, Bonn und München. Sie vermitteln europäische Politik und sind Ansprechpartner für Bürger, Journalisten, Zivilgesellschaft und Politik. facebook.com/eu.kommission Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Unter den Linden Berlin Regionalvertretung in Bonn Bertha-von-Suttner-Platz Bonn Regionalvertretung in München Bob-van-Benthem-Platz München


Herunterladen ppt "Die Europäische Union Kurz erklärt…. Wo beginnt die Geschichte der Europäischen Union?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen