Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aikido Abschlusspräsentation von Robin Antl. Was ist Aikido? Defensive japanische Kampfkunst Anfang des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba entwickelt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aikido Abschlusspräsentation von Robin Antl. Was ist Aikido? Defensive japanische Kampfkunst Anfang des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba entwickelt."—  Präsentation transkript:

1 Aikido Abschlusspräsentation von Robin Antl

2 Was ist Aikido? Defensive japanische Kampfkunst Anfang des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba entwickelt Geprägt von verschiedenen japanischen Kampfsportarten Die Angriffsenergie wird genutzt, um den Gegner aus seinem Gleichgewicht zu bringen

3 Keine Wettkämpfe Für Frauen und Männer geeignet Keine Alters- oder Gewichtsbeschränkungen. Männer und Frauen trainieren stets gemeinsam Die Aikido betreibende Person wird Aikidoka genannt

4 Zum Wort Aikidō ( 合気道 ) besteht aus drei japanischen Silben: 合 ; Ai = Harmonie 気 ; Ki = Energie 道 ; Do = Weg

5 Herkunft und Entstehung Anfang der modernen Shogunatszeit entstanden Von Morihei Ueshiba entwickelt Er fasste verschiedene Abwehrtechniken unter dem Namen Aikido zusammen André Nocquet brachte Aikido nach Deutschland

6 Kleidung des Aikidoka Eine von drei Varianten des Keiko-Gi Judogi Karategi Aikidogi Zusätzlich trägt man Hakama (Hosenrock) Hakama entweder schwarz oder weiß Gürtel in Farbe des Grades Zori (japanische Sandalen)

7 Waffen im Aikido

8 Bokken Nachbau eines Katanas Aus Holz, Hartgummi oder Polypropylen Bei Schaukämpfen verwendet man ein Iaitō (stumpfes Katana aus einer leichteren Legierung)

9 Tanto Nachbau eines Tantos Aus Holz, Hartgummi oder Polypropylen Bei Schaukämpfen auch Tanto aus Metall (stumpf)

10 Jo Stab Nachbau eines Yaris Aus Holz, Hartgummi oder Polypropylen

11 Grundtechniken

12 Hebel Meistens über Arm- oder Handgelenke Angriff des Gegners wird so umgelenkt, so dass man volle Kontrolle über Angreifer bekommt Gegner wird zu Boden geführt Gegner wird Boden abgelegt Sinnvoll gegen einen Gegner

13 Würfe Angriff wird umgelenkt, so dass Angreifer sein Gleichgewicht verliert und fällt bzw. geworfen wird Gegner wird nicht handlungsunfähig gemacht Kann auch gegen mehrere Gegner verwendet werden

14 Fallschule (Ukemi) Drei Varianten zu Rollen: Vorwärtsrollen (Mae Ukemi) Rückwärtsrollen (Ushiro Ukemi) Fallen (Yoko Ukemi)

15 Geistiges Ziel des Aikido Angreifer eher psychisch besiegen Keine allgemeine Kampfkunst Weg zur Gewaltlosigkeit „Das Geheimnis von Aikido liegt nicht darin, wie du deine Füße bewegst, sondern wie du deinen Geist bewegst. Ich unterrichte euch nicht eine Kampfkunsttechnik, ich unterrichte euch Gewaltlosigkeit.“ (Zitat von Morihei Ueshiba)

16 Quellenverzeichnis (Bilder) oak/shop_mode=product_detail&product_id=136: https://aikidotijuana.wordpress.com/2013/06/14/quema-500-calorias-con-aikido/

17 Quellenverzeichnis (Texte) Aikido von André Protin (Kösel Verlag) Eigene Erfahrungen im Aikido-Verein

18 Vielen Dank für Dein Interesse


Herunterladen ppt "Aikido Abschlusspräsentation von Robin Antl. Was ist Aikido? Defensive japanische Kampfkunst Anfang des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba entwickelt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen