Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leben in Rom: Kleidung Du erfährst, wie die verschiedenen Kleidungsstücke römischer Frauen und Männer heißen und zu welchen Anlässen sie getragen wurden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leben in Rom: Kleidung Du erfährst, wie die verschiedenen Kleidungsstücke römischer Frauen und Männer heißen und zu welchen Anlässen sie getragen wurden."—  Präsentation transkript:

1 Leben in Rom: Kleidung Du erfährst, wie die verschiedenen Kleidungsstücke römischer Frauen und Männer heißen und zu welchen Anlässen sie getragen wurden. Drücke die Enter- Taste oder die linke Maustaste um dich in der Präsentation vorwärts zu bewegen. Auf jeder Seite wird dir zunächst der Name des Kleidungsstückes angezeigt. Nach einem Mausklick oder der Betätigung der Enter-Taste - erscheint die dazu passende Zeichnung. Ein weiterer Mausklick oder die Enter-Taste blenden einen erklärenden Text ein. Mit der Enter-Taste oder einem Mausklick geht es weiter zur nächsten Seite.

2 Leben in Rom: Kleidung Die Tunika ist eigentlich ein langes Hemd, das von Männern und Frauen getragen wird. Sie besteht aus einem großen rechteckigen Stück Stoff, das in der Mitte ein Loch für den Kopf hat. Der Stoff hängt vorne und hinten am Körper herab und wird mit einem Gürtel gehalten. Die Tunika ist das Alltagskleid der einfachen Leute. Vornehme Römer tragen sie als Unterkleid. Tunika

3 Leben in Rom: Kleidung Über der Tunika trägt der Mann, der die römischen Bürgerrechte hat, eine Toga. Die Toga ist ein riesiges weißes halbkreisförmiges Tuch, das mit Hilfe eines Dieners angezogen wird Auch Söhne aus vornehmen Familien tragen bis zum 16. Lebensjahr eine Toga. Senatoren haben das Recht, eine Toga mit Purpurstreifen zu tragen. Toga

4 Leben in Rom: Kleidung Was für die Männer die Toga ist, ist für die Frauen die Stola. Sie ist das Gewand der römischen verheirateten Frau und wird über der Tunika getragen. Allerdings nicht im Alltag sondern nur zu festlichen Anlässen. Kennzeichen der Stola war ein farbiger Streifen am unteren Saum. Bei Ehefrauen von Senatoren ist dieser Streifen purpurrot. Stola

5 Leben in Rom: Kleidung Die Palla ist ein Umhang, der wie ein Mantel getragen wird. Die Römerin, die etwas auf sich hält, trägt die Palla bei schlechtem Wetter. Manchmal tragen auch Männer einen solchen Mantel, das Pallium, obwohl es als einfaches Kleidungsstück gilt. Es ist leicht anzulegen und wird oft im Alltag getragen. Es gibt sogar Gesetzte, die Männern das Tragen der Toga anstatt des Pallium vorschreiben! Palla

6 Leben in Rom: Kleidung Die vornehmen Damen und Herren tragen bei schlechtem Wetter eine Palla, einfache Leute und Soldaten tragen die Paenula. Die Paenula ist ein Umhang mit Kapuze und schützt vor Regen und Kälte. Paenula

7 Leben in Rom: Kleidung Die Lacerna ist ein Mantel. Sie wird als Regenschutz oft über der Toga getragen. Sie ist ein Kleidungsstück für alle, auch für die, die kein Bürgerrecht besitzen. Üblich ist es, die Lacerna über der Toga beim Besuch der Schauspiele zu tragen. Man legt sie ab, wenn vornehme Leute begrüßt werden.. Lacerna

8 Leben in Rom: Kleidung Der Cucullus kommt aus Gallien und ist eine Kapuze mit einem Stück Mantel daran - allerdings ohne Ärmel oder Ärmelöffnung. Je nachdem, was der Römer bevorzugt, geht der Cucullus bis zur Brust, bis zu den Knien oder bis zu den Knöcheln. Das ist natürlich nicht nur eine Frage des Geschmacks sondern auch eine Frage des Preises. Cucullus


Herunterladen ppt "Leben in Rom: Kleidung Du erfährst, wie die verschiedenen Kleidungsstücke römischer Frauen und Männer heißen und zu welchen Anlässen sie getragen wurden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen