Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ZONTA INTERNATIONAL - NGOs und Kooperation mit UN Barbara Devin ZC Fünf Seen Land D 14 UN Committee Chair 2014-2016 D14 UN Committee.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ZONTA INTERNATIONAL - NGOs und Kooperation mit UN Barbara Devin ZC Fünf Seen Land D 14 UN Committee Chair 2014-2016 D14 UN Committee."—  Präsentation transkript:

1 ZONTA INTERNATIONAL - NGOs und Kooperation mit UN Barbara Devin ZC Fünf Seen Land D 14 UN Committee Chair D14 UN Committee

2 Warum sollten Zontians sich für die Vereinten Nationen interessieren? UN Menschenrechtscharta - Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (UN Charter and Universal Declaration Of Human Rights) 1948: Artikel 1, Artikel 2... decken sich mit den Zielen von Zonta International Zonta International Bylaws – Article II – alle vier Ziele lassen sind auf dem Wege der Kooperation den VN und ihren zugehörigen Institutionen nachhaltig erreichen. ZI eine der wichtigsten NGOs, die international arbeiten, die die Interessen unserer Zielgruppe Frauen global vertreten. Diese „Mission“ ist am effektivsten zusammen mit den VN zu erreichen. D14 UN Committee

3 Warum sollten Zontians sich für die Vereinten Nationen interessieren? UN Menschenrechtscharta - Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (UN Charter and Universal Declaration Of Human Rights) 1948: Artikel 1, Artikel 2... decken sich mit den Zielen von Zonta International Zonta International Bylaws – Article II – alle vier Ziele lassen sind auf dem Wege der Kooperation den VN und ihren zugehörigen Institutionen nachhaltig erreichen. ZI eine der wichtigsten NGOs, die international arbeiten, die die Interessen unserer Zielgruppe Frauen global vertreten. Diese „Mission“ ist am effektivsten zusammen mit den VN zu erreichen. D14 UN Committee

4 VEREINTEN NATIONEN Gründung 1945 Ursprünglich 51 Mitgliedsstaaten Heute 193 ZieleFrieden, Diplomatie, Lösung von sozialen Problemen wie Armut, Hunger, Analphabetentum, Ausrottung von Krankheiten, Durchsetzung/Schutz der Menschenrechte D14 UN Committee

5 STRUKTUR DER VEREINTEN NATIONEN Sechs Hauptbereiche * (1) Vollversammlung – General Assembly (New York) mit 193 Mitgliedstaaten (2) Sicherheitsrat - Security Council (New York)5 Vetomächte (ständig) + 10 Staaten 2 J. (3) Generalsekretariat – General Secretariat (New York) (4) Wirtschafts- und Sozialrat ECOSOC (Economic and Social Council) (New York) (5) Stiftungsrat (Trusteeship Council) (New York) (6) Internationaler Gerichtshof - International Court of Justice (Den Haag) * und 6 offizielle Sprachen, 6 Komitees der GV D14 UN Committee

6 GENERALVERSAMMLUNG mit 6 Komitees First Committee Disarmement and international security committee Second Committee Economic and financial committee Third Committee *Social, humanitarian,and cultural committee Fourth CommitteeSpecial political and decolonization committee Fifth CommitteeAdminstrative and Budgetary committee Sixth CommitteeLegal Committee Third Committee interessiert die meisten NGOs; das Second Committee betrifft ebenfalls die Arbeit/Aktivitäten von ZI. ACHTUNG: ZI beratender Status bezieht sich NICHT auf die GV, sondern auf den Wirtschafts-und Sozialrat ECOSOC D14 UN Committee

7 SICHERHEITSRAT – SECURITY COUNCIL Wahrung des Friedens Mitgliedsstaaten sind an die Resolutionen des Sicherheitsrates gebunden Die Resolution des Sicherheitsrates vom 31. Oktober 2000 war ein Meilenstein: es folgten Resolutionen zu Frauen, Frieden und Sicherheit und es wurden dazu Themen angesprochen wie Frauen an Friedensgesprächen teilnehmen zu lassen. CEDAW Frauenrechtskonvention 1979 von der GV verabschiedet  D14 UN Committee

8 UN SEKRETARIAT Ban Ki-Moon Generalsekretär Gewählt alle 4 Jahre von der Generalversammlung GV, nominiert vom Sicherheitsrat Unterstützt die Arbeit aller UN Organe Hauptverwaltung in New York und Büros in Genf, Nairobi und Wien Unterstützung in Regionalbüros – Bangkok, Addis Abeba, Santiago, Beirut – unter anderem D14 UN Committee

9 WIRTSCHAFTS- UND SOZIALRAT (Economic and Social Council ECOSOC) ECOSOC geschaffen von UN Charter in 1946 gehört nicht zur GV, aber kooperiert mit GV (kein Komitee der GV!) Präsident wird jährlich gewählt im Januar ECOSOC Mitglieder sind Repräsentanten von 54 Mitgliedstaaten, gewählt für - sich überlappende - 3-Jahres Perioden Aufgaben: konzipiert Resolutionen zu globalen Themen/Problemen wie  Klima, HIV, Nachverfolgung von Frauen-Konferenzen, anderen Weltkonferenzen und der Entwicklung der Millenium Ziele MDGs/SDG D14 UN Committee

10 WIRTSCHAFTS- UND SOZIALRAT... Koordiniert die unabhängigen Einheiten, die mit den Vereinten Nationen zusammenarbeiten – UN System - dazu gehören – u.a. -ILO -International Labor Organisation  ZI -FAOFood and agricultural organisation -UNESCO - educational, scientific, cultural oirganisation  ZI -WHO - World Health Organisation -IFC – International Finance -IMF – International Monetary Fund -UNICEF - United Nations International Children’s Emergency Fund  ZI -UNHCR – Hight Commission of Refugees -UNIDO – Industrial Development Organization  ZI D14 UN Committee

11 WIRTSCHAFTS- UND SOZIALRAT zuständig für 10 „funktionale“ Kommissionen, u.a. – relevangt für ZI - für -UN Human Rights Council -Commissoin on narcotic drugsCND -Commision on Sustainanble Development CSD -UN Commission on the Status of Women UN CSW Regionale Kommissionen -Europe Genf -Africa Addis Abeba -Latin America Santiago -Asien und Pazifik Bangkok -Western Asia Beirut D14 UN Committee

12 WIRTSCHAFTS- UND SOZIALRAT... Akkreditierung der NGOs bei den UN als Voraussetzung für beratenden Status Akkreditierung  offizielle Anerkennung durch UN  Einladung zur Kooperation mit UN D14 UN Committee

13 NGO – Definition/Bedeutung für UN Unabhängig – vor allem von Staaten/Regierungen Freiwilliger Zusammenschluss Non profit – Organisation Beistand, Einsatz, Fürsprache  ADVOCACY Expertise und Kompetenz Entscheidend für Verankerung der Menschenrechte Definition gemäß Weltbank: Operational - Advocacy D14 UN Committee

14 Akkreditierung von NGOs (ECOSOC) Kriterien der NGO Unabhängig (von staatlicher Einflussnahme) Freiwillig Non profit - Organisation International: finanzielle Quelle aus mindestens drei unterschiedlichen Ländern Aktivitäten in mindestens drei unterschiedlichen Ländern Demokratisches Wertesystem Hauptsitz und feste Mitarbeiter D14 UN Committee

15 Akkreditierung.... Möglichkeiten der konkreten Einbindung der NGOs bei UN Konsultativstatus bei UN/ECOSOC Assoziierung mit der UN-Hauptabteilung Presse und Information (DPI Department of Public Information) D14 UN Committee

16 KONSULTATIVER STATUS Allgemeiner Konsultativstatus (General Status) NGO tätig in fast allen Arbeitsbereichen/UN Programmen des Wirtschafts- und Sozialrats Besonderer Konsultativstatus (Special Status) NGO mit besonderen Kompetenzen in mehreren Bereichen Individuelle Liste (Roster) NGOs mit nützlichen Beiträgen zu bestimmten Anlässen, keine Regelmäßigkeit D14 UN Committee

17 KONSULTATIVER STATUS... Allgemeiner Status (General Status) 146 besonderer Konsultativstatus2.610 Individuelle Liste (Roster ) 987 Gesamt mit Beratungsstatusca insgesamt akkreditierte NGOs> 7600 (Januar 2015) D14 UN Committee

18 NGOs mit generellem konsultativem Status (Auswahl) Jahr der Zuerkennung Care International1991 Caritas International1999 Greenpeace International1998 International Alliance of Women(legal)1947 International Assoc. of Lions Clubs1998 International Council of Women(social)1947 Ärzte ohne Grenzen International1993 Oxfam International 2002 Rotary International 1993 Soroptimist International1984 ZONTA INTERNATIONAL1969 * * Konsultativer Status bei ECOSOC seit 1963, 1969 eine Aufwertung des konsultativen Status, 1985 : General Status D14 UN Committee

19 RECHTE UND PFLICHTEN GeneralSpecialRoster Bedeutung für die Arbeit von ECOSOC Auf allen Gebieten In einigen Bereichenbegrenzt Beratender Status zu ECOSOC xxx Teilnahme an UN Treffen/Konferenzen X xx Berufung von UN Vertretern X xx Eingeladen zu UN Internationalen Konferenzen Xxx Themenvorschläge für die ECOSOC Agenda X Verteilung von Aussagen/Forderungen an ECOSOC Treffen 2000 Worte 500 Worte Wortbeiträge bei ECOSOC Treffen x Verteilung von Statements auf Treffen von ECOSOC Unterorganisationen 2000 words 1500 words Wortbeiträge auf Treffen von ECOSOC Unterorganisationen xx Abgabe von vierteljährlichen Berichten xx D14 UN Committee

20 ZI Beziehungen im System der VN - Überblick - General Consultative Status mit UN ECOSOC Consultative Status mit dem UN Department of Public Information DPI Consultative Status mit UNESCO Special relationships mit anderen UN Einheiten, die die Rechte der Frauen unterstützen ZI hat Zonta UN Repräsentanten in New York, Genf, Wien und Paris D14 UN Committee

21 KOOPERATION VON ZI MIT UN (1)  ZI Service Projekte und ZISVAW Programme seit Jahren nur zusammen mit UN Einheiten. ZI Expertise und Kompetenz zu Frauenthemen sind bei UN anerkannt und geschätzt.  ZI ist die einzige NGO, die sich finanziell substantiell an Projekten von UN beteiligt.  Das frühe Engagement von ZI bei den UN hat zu einem hohen Bekanntheitsgrad und Vertrauenswürdigkeit innerhalb der UN geführt. ZI hat in verschiedenen UN NGO-Gremien Führungspositionen bekleidet.  In New York, Genf, Wien und Paris vertreten dafür designierte Zontians vor Ort die Interessen von ZI bei den UN. D14 UN Committee

22 KOOPERATION / Engagement VON ZI MIT UN (2) Beobachtung/Überprüfung im 5-Jahres Rhythmus vier Weltfrauenkonferenzen CEDAW – „Menschenrechte der Frauen“ – nationale Ratifizierung Millennium Erklärung - UN GV 2000 Millennium Development Goals Ziel 3 (von 8) : Förderung des Geschlechtergleichgewichtes und Stärkung der Stellung der Frauen Post 2015 Agenda – Aktivitäten – Konferenz in Nwe York im März 2015 Beobachtung/Überprüfung ZI hat partizipatorische Status mit Council of Europe D14 UN Committee

23 Wie sieht die Kooperation von ZI mit UN aus? (3) Beobachtung UN ECOSOC und die verschiedenen Ausschüsse (Commission) – CSW Commission on the Status of Women UNICEF wenn insbesondere Kinder- und Geschlechterthemen behandelt werden/betroffen sind UNESCO – bezogen auf Bildung für alle Palermo Protocol und Wien Konferenzen bezüglich Trafficking (Menschenhandel) Menschenrechtsrat und dessen Abkommen soweit Zonta Ziele betroffen sind – vgl. Bylaws Art. II Ziele UN Women International Labor Organisation ILO Und weitere UN Einheiten soweit Belange /Stellung von Frauen und Mädchen hauptsächlich betroffen sind Auch: Istanbul Convention – Übereinkommen zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt (ZI UN – EU Subcommittee) D14 UN Committee

24 Aktivitäten Zonta International UN Committee Übersicht Zonta Delegierte an allen Standorten Teilnahme (auf Einladung von UN) an Foren/Konferenzen, wo ZI Mitglied /akkreditiert ist Ausarbeitung von Aussagen, Erklärungen zu relevanten Frauen-Fragen Organisation von “Side Events” bei ZI relevanten Konferenzen Regelmäßige Berichte der ZI UN Teams an ZI UN Committee über Konferenzen, Diskussionsforen an den Standorten Übernahme von Leitungsfunktionen durch ZI Repräsentanten an den Standorten D14 UN Committee

25 ZONTA INTERNATIONAL - PROJEKTE MIT UN Zonta International Service Projekte nur mit UN-Einheiten  Behandlung von Fistula Erkrankungen  Fortsetzung Liberia  UNFPA  Verhinderung von HIV Übertragung von Mutter auf Kind  Fortsetzung Ruanda  UNICEF  Gender Responsive Schools to end violence against women and girls – Geschlechtergleichbehandlung in Schulen – Vietnam  UN Trust Fund  Delaying Early Marriage – Verhinderung früher Heirat und früher Schwangerschaft - Niger  UNFPA  Voices against Violence – Verhinderung von Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen und Mädchen – in 12 countries –> UN Women D14 UN Committee

26 ZONTA INTERNATIONAL - VEREINTE NATIONEN WIN-WIN Situation 1.ZI eine der umfassendesten NGOs für Frauen 2.ZI die einzige NGO, die auch finanziell substantiell die UN-Projekte unterstützt; UN Verlass auf ZI Beitrag! 3.Kooperation mit und hohe Anerkennung durch UN seit Gründung Enge Kooperation mit den UN/ECOSOC Ausschüssen – v.a. UN Women, UNICEF (Kinder), UNFPA (Bevölkerungsentwicklung) 5.Darüber hinaus Kooperation mit den diversen UN Einheiten/Ausschüssen, deren Ziele und Aktivitäten Frauen betreffen bzw. einbeziehen müssen – wie Gesundheit, medizinische Versorgung, Drogenkonsum, Arbeit D14 UN Committee

27 ZONTA INTERNATIONAL - VEREINTE NATIONEN WIN-WIN Situation 6.ZI Ziele konzentrieren sich auf Frauen und Mädchen weltweit –> sie stehen im “Rampenlicht” der UN Ziele und Programme 7.Wissen über das, was Frauen brauchen, fühlen, vermissen – “emotionale Intelligenz” = die ZI Kompetenz als NGO – UN auf Rat und Unterstützung von NGOs angewiesen zur erfolgreichen Verfolgung ihrer Ziele! 8.ZI Breite und Tiefe professioneller Kompetenz befähigen zu effektivem Beistand und Hilfeleistung  ADVOCACY ist eine ZI Kernkompetenz 8.ZI Ziele: Hilfsprogramme, Wahrnehmung und Fürsprache leisten für die Belange/Probleme der Frauen weltweit  ADVOCACY  „CSW agreed conclusion 2013: No Violence Against Women And Girls” D14 UN Committee

28 Während die UN auf die umfassende Expertise von ZI Rückgriff nimmt, gewinnt ZI durch die Kooperation mit UN, Glaubwürdigkeit und VISIBILITÄT – die Basis, erfolgreich die ZI Mission zu erfüllen: Frauen weltweit zu ihren Menschenrechten zu verhelfen. D14 UN Committee

29


Herunterladen ppt "ZONTA INTERNATIONAL - NGOs und Kooperation mit UN Barbara Devin ZC Fünf Seen Land D 14 UN Committee Chair 2014-2016 D14 UN Committee."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen