Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1Maklerdirektion Karlsruhe 14.02.2008 Maklertag 2008 SB 10%, max. 500 € SB 0 e.u. BRE 15% des Jahres- beitrages SB 10% max. 500 € Primär- arzt SB 10% max.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1Maklerdirektion Karlsruhe 14.02.2008 Maklertag 2008 SB 10%, max. 500 € SB 0 e.u. BRE 15% des Jahres- beitrages SB 10% max. 500 € Primär- arzt SB 10% max."—  Präsentation transkript:

1 1Maklerdirektion Karlsruhe Maklertag 2008 SB 10%, max. 500 € SB 0 e.u. BRE 15% des Jahres- beitrages SB 10% max. 500 € Primär- arzt SB 10% max. 500 € „Kostengünstige und bedarfs- gerechte Absicherung mit Wechsel- option für preisbewusste Einsteiger und Existenzgründer“ „Privater Komfortschutz mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis für Selbständige und Angestellte in drei Tarifvarianten“ „Erstklassige Leistungen für Kunden mit höchsten Ansprüchen an ihre private Krankenversicherung“ SB 10% max. 500 € AM- S90 AM- P90* AM- P90 P AM- B90 AM- P100 AktiMed StartAktiMed PlusAktiMed Best Einführung von fünf neuen Kompakttarifen in drei Leistungsniveaus Tarifserie AktiMed Preis Leistung * Der Tarif AktiMed Plus 90 (AM-P90) wird zusätzlich als spezieller Ausbildungstarif (AM-P90A) angeboten Anmerkung: Mit Ausnahme des Ausbildungstarifs AktiMed Plus 90 A stehen alle Tarife der AktiMed Serie auch als V-Variante zur Verfügung SB 30%, max € AM- S70 SB max € AM- B S 152,77 111,96 222,85 201,96 274,21 117,10 309,83 Beiträge Mann 32

2 2Maklerdirektion Karlsruhe Die Highlights der AktiMed-Serie im Überblick (1/2) Leistung ab dem ersten Euro auf jede Rechnung! Geringe, prozentuale SB! Höhere Beitragsrück- erstattung auch bei unterjährigem Beginn bis maximal 45 % des JB! Mehr Leistung für Alternativmedizin und Heilpraktiker Produkt

3 3Maklerdirektion Karlsruhe Die Highlights der AktiMed-Serie im Überblick (2/2) Einschränkung durch „Kurort- Klausel“ entfällt. Transparente Leistungszusage für Privatkliniken (für Nicht-BPflV). Pflegefall- Pauschale bis zu EUR bei Pflegestufe II Produkt Vorsorge- Pauschalen in den Komfort- und Toptarifen als „BRE- Retter“ „Rooming In“ bei Kindern bis zum 7. Lebensjahr, danach bei medizinischer Notwendigkeit

4 4Maklerdirektion Karlsruhe Praxis und Haftungsfragen Hilfsmittel Produkt Allianz – AktiMed Plus Gesellschaft / Tarif Prothe- sen Ja Beatmung geräte Ja Herz- /Atem- monitore Ja Geh-Stütz- apparate Ja Kranken fahrstühle Ja Hör-hilfen € pro Hörhilfe Orthop. Schuhe € Inkonti- nenz- artikel Ja Perücke 500 € Sanitäre Artikel Ja

5 5Maklerdirektion Karlsruhe Praxis und Haftungsfragen Heilmittel Produkt Allianz – AktiMed Plus Gesellschaft / Tarif Inhala- tion Ja Kranken- gymnastik Ja Massage Ja Packung, Hydroth. Bäder Ja Kälte- Wärme- behandl. Ja Elektro- therapie Ja Licht- therapie Ja Ergo- therapie Ja Logo- pädie Ja Podo- logie Ja

6 6Maklerdirektion Karlsruhe Praxis und Haftungsfragen Transportkosten Produkt Allianz – AktiMed Gesellschaft / Tarif Rettungs wagen Ja Rettungs hubschr. Ja Transport firma mit Med. Pers Ja Taxifahrt Ja, für Hin- und Rückfahrt max. 50 € (bei eigenem PKW 0,30 € pro Km) Öffentlich Verkehrsm ittel Eigener PKW Amb. Dialyse Transporte, Fahrten Strahlent herapie Ärztlich bescheinigte Gehunfähigkeit zum Arzt, Physio- therap. Kranken- haus Ambulante TransporteAmbulante FahrtenErstattungsfähige Aufwendungen Notarzt- ohne Transport Ja

7 7Maklerdirektion Karlsruhe Praxis und Haftungsfragen Primärarztmodelle Produkt Allianz – AktiMed P90P Gesellschaft / TarifKorrektur Ja, gilt max. für 6 Monate Reduktion 20%

8 8Maklerdirektion Karlsruhe Marktvergleich nach Morgen&Morgen AktiMed Best 15 HUK 16 … Dt. Ring 13 AXA AktiMed Plus 12 AM-P90 11 Signal 10 Barmenia 9 Central 8 Nürnberger 7 DKV 6 Central 5 ARAG 4 3 Hallesche 2 Central 1 HanseMerkur AktiMed Plus 90P 15 BBKK 16 … HUK 13 Provinzial 12 Hallesche 11 Hallesche 10 UKV 9 BBKK 8 AXA 7 Barmenia 6 HUK 5 Dt. Ring 4 AXA 3 2 Barmenia 1 Nürnberger AktiMed Plus Barmenia 16 … DKV 13 R+V 12 Mannheimer* 11 Pax-Fam.für* 10 Mecklenburgische* 9 Mannheimer* 8 HanseMerkur 7 HanseMerkur 6 Concordia 5 Hallesche 4 Württembergische 3 Concordia 2 AM-P HUK AktiMed Plus 100 MANN, 32 J. 4 AM-P90P 3 AM-P90 2 AM-P Nürnberger* 16 … Nürnberger* 13 Pax-Fam.für* 12 Nürnberger* 11 Universa 10 Hallesche 9 Nürnberger* 8 Nürnberger* 7 DKV 6 5 Nürnberger* 4 Hallesche 3 Pax-Fam.für* 2 Hallesche 1 Hallesche AktiMed Best 90 6 AM-B90 15 ARAG 16 … Victoria 13 Hallesche 12 Hallesche 11Hallesche 10 Inter 9 8 HUK 7 Württembergische 6 R+V 5 Hallesche 4 Hallesche 3 ARAG 2 ARAG 1 HUK AktiMed Start 70 9 AM-S70 15 Hallesche 16 … Mannheimer* 13 Hallesche AktiMed Start 12 Central 11 Universa 10 HanseMerkur 9 ARAG 8 AXA 7 HanseMerkur 6 Barmenia 5 Münchener V. 4 AXA 3 Gothaer 2 Continentale 1 HUK AktiMed Start AM-S90 Bitte beachten: die jeweils aktuelle Version finden Sie in AMIS Online unter Vorsorge  Privat  Krankenversicherung  APKV – Rund um Gesundheit  Die Tarifserie AktiMed - die neue Generation Gesundheit Kriterien für Tarifauswahl: AM-S70: Selbstbehalt € , Regelleistung im Mehrbettzimmer, mind. 80% Zahnbehandlung und mind. 60% Zahnersatz; AM-S90: Selbstbehalt € 0-500, Regelleistung im Mehrbettzimmer, mind. 80% Zahnbehandlung und mind. 60% Zahnersatz; AM-P90P: Selbstbehalt € , Privat 2-Bettzimmer, mind. 90% Zahnbehandlung und mind. 75% Zahnersatz, Leistung über Regelhöchstsätze GOÄ (amb.), inkl. Heilpraktikerleistungen; AM-P90: Selbstbehalt € , Privat 2-Bettzimmer, mind. 90% Zahnbehandlung und mind. 75% Zahnersatz, Leistung über Regelhöchst- sätze GOÄ (amb.), inkl. Heilpraktikerleistungen, kein Hausarzttarif; AM-P100: Selbstbehalt € 0, sonst wie AM-P90 AM-BS: Selbstbehalt € , Privat 1-/2-Bettzimmer, mind. 90% Zahnbehandlung und mind. 75% Zahnersatz, Leistung über Höchstsätze (amb./stat./Zahn), inkl. Heilpraktikerleistungen, kein Hausarzttarif; AM-B90: Selbstbehalt € 0-500, sonst wie AM-BS; alle Tarife inkl. 10% BTZ Quelle: Morgen&Morgen KV-WIN, 7.32 vom (Tarif AM-S70 bzw. angepasste Beiträge noch nicht enthalten; die Marktvergleiche geben die erwarteten Platzierungen wider); Versicherungsbeginn: ; nur zum internen Gebrauch * noch keine Information über Beitragsanpassung 2008 vorhanden Maklertag Central 5 AMB-S 4 Karstadt/Quelle 3 Dt. Ring 2 1 Hallesche AktiMed Best S 2 Mannheimer

9 9Maklerdirektion Karlsruhe Marktvergleich nach Morgen&Morgen AktiMed Best 15 LKH 16 … Württembergische 13 HUK AktiMed Plus 12 Provinzial 11 Nürnberger 10 Central 9 Central 8 DKV 7 ARAG 6 AM-P90 5 Signal 4 3 HanseMerkur 2 Central 1 Hallesche AktiMed Plus 90P 15 AXA 16 … Alte Oldenburg. 13 HUK 12 Hallesche 11 AXA 10 Alte Oldenburg. 9 Inter 8 Dt. Ring 7 Hallesche 6 LKH 5 Württembergische 4 HUK 3 Provinzial 2 Nürnberger 1 AktiMed Plus LKH 16 … Signal 13 Mannheimer* 12 Mannheimer* 11 Württembergische 10 dbv winterthur 9 SDK 8 HUK 7 R+V 6 DKV 5 HanseMerkur 4 HanseMerkur 3 Concordia 2 1 Concordia AktiMed Plus 100 Frau, 32 J. 4 AM-P90P 1 AM-P90 2 AM-P100 6 Central 5 KarstadtQuelle 4 Dt. Ring 3 Mannheimer* 2 1 Hallesche AktiMed Best S 2 AM-BS 15 Barmenia 16 … Hallesche 13 Universa 12 Universa 11 Universa 10 Nürnberger* 9 Victoria 8 Victoria 7 Hallesche 6 DKV 5 DKV 4 Hallesche 3 Pax-Fam.für.* 2 Hallesche 1 Hallesche AktiMed Best 90 2 AM-B90 15 HUK 16 … Hallesche Mannheimer* 11 Württembergische 10 Hallesche 9 Inter 8 Hallesche 7 R+V 6 Hallesche 5 ARAG 4 Hallesche 3 ARAG 2 Victoria 1HUK AktiMed Start AM-S70 15 Hallesche 16 … AXA 13 ARAG AktiMed Start 12 Universa 11 Barmenia 10 Central 9 DKV 8 Mannheimer* 7 Münchener V. 6 Hallesche 5 AXA 4 Gothaer 3 AXA 2 Continentale 1 HUK AktiMed Start AM-S90 Neue Tarife AktiMed Bitte beachten: die jeweils aktuelle Version finden Sie in AMIS Online unter Vorsorge  Privat  Krankenversicherung  APKV – Rund um Gesundheit  Die Tarifserie AktiMed - die neue Generation Gesundheit Kriterien für Tarifauswahl: AM-S70: Selbstbehalt € , Regelleistung im Mehrbettzimmer, mind. 80% Zahnbehandlung und mind. 60% Zahnersatz; AM-S90: Selbstbehalt € 0-500, Regelleistung im Mehrbettzimmer, mind. 80% Zahnbehandlung und mind. 60% Zahnersatz; AM-P90P: Selbstbehalt € , Privat 2-Bettzimmer, mind. 90% Zahnbehandlung und mind. 75% Zahnersatz, Leistung über Regelhöchstsätze GOÄ (amb.), inkl. Heilpraktikerleistungen; AM-P90: Selbstbehalt € , Privat 2-Bettzimmer, mind. 90% Zahnbehandlung und mind. 75% Zahnersatz, Leistung über Regelhöchst- sätze GOÄ (amb.), inkl. Heilpraktikerleistungen, kein Hausarzttarif; AM-P100: Selbstbehalt € 0, sonst wie AM-P90 AM-BS: Selbstbehalt € , Privat 1-/2-Bettzimmer, mind. 90% Zahnbehandlung und mind. 75% Zahnersatz, Leistung über Höchstsätze (amb./stat./Zahn), inkl. Heilpraktikerleistungen, kein Hausarzttarif; AM-B90: Selbstbehalt € 0-500, sonst wie AM-BS; alle Tarife inkl. 10% BTZ Quelle: Morgen&Morgen KV-WIN, 7.32 vom (Tarif AM-S70 bzw. angepasste Beiträge noch nicht enthalten; die Marktvergleiche geben die erwarteten Platzierungen wieder); Versicherungsbeginn: ; nur zum internen Gebrauch * noch keine Information über Beitragsanpassung 2008 vorhanden

10 10Maklerdirektion Karlsruhe Und wann kommst Du? Wechsel – Jetzt! Maklertag 2008

11 11 Maklertag Einführung des neuen BONUS-Programms („BONUS 10“) 2007 Erweiterung des BONUS-Programms von zwei auf vier Stufen 2008 Erhöhung der einzelnen BONUS-Stufen um je 5 Prozent BONUS für das Jahr *Auszahlung an die Kunden ,0 Mio. Euro ,9 Mio. Euro ,6 Mio. Euro ,5 Mio. Euro 2006 ca. 43 Mio. Euro Das BONUS-Programm der APKV – eine gesunde Entwicklung 11 Das BONUS-Programm der APKV wird noch attraktiver Aus BONUS 25 wird BONUS 30 Das BONUS-Programm lohnt sich für unsere Kunden * Die BONUS-Zahlungen an die Kunden erfolgen immer im Juli des Folgejahres.

12 12 1. leistungsfreie Jahr (auch unterjährig !) 15% gezahlte Jahresbeiträge der AktiMed -Tarife (= 1,8 MB), 2. leistungsfreie Jahr 20% (= 2,4 MB), 3. leistungsfreie Jahr 25% (= 3,0 MB), 4. leistungsfreie Jahr 30% (=3,6 MB) zurück. AktiMed Plus 100 zusätzlich 15% erfolgsunabhängige BRE (4.Jahr 45% Rückerstattung). Zusätzlich bei AktiMed Plus und Best Tarifen eine Vorsorgepauschale ! Verbessertes BONUS-Programm ( BRE ) 12 Das BONUS-Programm der APKV wird noch attraktiver Aus BONUS 25 wird BONUS 30 Maklertag 2008

13 13 Spitzenposition im Marktvergleich Höhe der erfolgsabhängigen BRE bei vier leistungsfreien Jahren BEISPIEL: KOMFORTSCHUTZ Analysierte Tarife: Allianz: AktiMed Serie, Axa: Vital 250+Vital-Z; Barmenia: VC2; BBKK: CP Optimal 250B; Central: CV3N250; DKV: AD1+SD2+ZM3; Debeka: PN; Gothaer: GS2+SEK+SE2+ZS80; Inter: VK+VW; SDK: A103+S102+AZ75; Alte Oldenburger: A106+K20+Z100/80; Continentale*: GS1 Plus; DBV-Winterthur: Vision 1; Hallesche: NK3; HUK: A300+SE+Z100; LKH: ; Signal: KK1; SDK: A103+S102+AZ75; Victoria: AB03+SB3+SB2+ZB100 * Höhe der erfolgsabhängigen BRE nicht angegeben e.a. BRE in % vom Monatsbeitrag (4. Versicherungsjahr) BRE-Höhe APKV alte Praxis (10/15/20/25%) BRE-Höhe APKV neue Praxis (15/20/25/30%) Continentale * Maklertag APKV AMP

14 14Maklerdirektion Karlsruhe Die Allianz Private ist stark!  Fitch Rating ist eine unabhängige Ratingagentur in Deutschland  Der Allianz Privaten wurde das begehrte Fitch Siegel für ihre Finanzstärke verliehen.  Dieses Güte-Siegel zeigt, dass die Allianz eine hohe Leistungsfähigkeit hat und dass sie ihren Verpflichtungen gegenüber ihren Kunden auch in der Zukunft sehr gut nachkommen kann.  Für Ihre Gesundheit: Hoffentlich Allianz! Maklertag 2008

15 15Maklerdirektion Karlsruhe Viel Erfolg, liebe Grüße Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "1Maklerdirektion Karlsruhe 14.02.2008 Maklertag 2008 SB 10%, max. 500 € SB 0 e.u. BRE 15% des Jahres- beitrages SB 10% max. 500 € Primär- arzt SB 10% max."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen