Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

REGENERATIVE ENERGIEN Benedikt Brütting 30. November 2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "REGENERATIVE ENERGIEN Benedikt Brütting 30. November 2005."—  Präsentation transkript:

1 REGENERATIVE ENERGIEN Benedikt Brütting 30. November 2005

2 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 2 Inhalt  Energiesituation „Willkommen in der Energiekrise“  Reichweiten fossiler Brennstoffe  Sonnenenergie  Windenergie  Wasserenergie  Biomasse  Quellen

3 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 3 Energiesituation „Willkommen in der Energiekrise“ Legende:  NGLs = Naturgas  Polar Oil = Alaskaöl  Deep Water = Hochsee  Haevy = Schweröl  Conventional = Öl aus der Erde Das Fördermaximum liegt ungefähr im Jahr 2010

4 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 4 Energiesituation „Willkommen in der Energiekrise“  Schon seit vielen Jahren verbraucht die Welt viel mehr Öl als tatsächlich neue Ölquellen gefunden werden  Das führt heutzutage zu einem raschen Anstieg der Ölpreise

5 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 5 Energiesituation „Willkommen in der Energiekrise“  Die USA haben bereits etwa 80% ihrer Vorräte verbraucht  Das Fördermaximum lag zwischen 1970 und 1985

6 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 6 Reichweiten fossiler Energien (Statische Reichweiten)

7 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 7 Energiewende ?  In den siebziger Jahren glaubte man alle Energieprobleme auf Dauer gelöst zu haben, aber über die Atomenergie denken wir heut anders  In ca. 100 Jahren wird das Ölzeitalter schon Geschichte sein  Der Zugriff auf die verbleibenden Reserven wird zur militärischen Frage  Die mittelfristigen Kosten auf dem Weltmarkt bleiben unkalkulierbar

8 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 8 Die wichtigsten Quellen erneuerbarer Energien Sonne Biomasse Wind Wasser

9 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 9 Das Potential der Sonne

10 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 10 Energiegigant Sonne  Die Sonne stellt Energie im Überfluss zur Verfügung  Die Sonne strahlt in einer Stunde soviel Energie auf die Erde, wie die gesamte Menschheit in einem Jahr verbraucht!  Wenn es gelänge, nur 0,1% der Sonnenenergie in nutzbare Energie zu verwandeln hätten wir keine Energieprobleme mehr

11 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 11 Zwei Arten um die Sonne zu nutzen Solarthermie: Licht-Wärme Umwandlung Fotovoltaik: Licht-Strom Umwandlung

12 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 12 Aufbau einer thermischen Solaranlage

13 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 13 Solarzellen  Hauptbestandteil der meisten Solarzellen ist Silizium, das auf der Erde nahezu unbegrenzt vorhanden ist  Fällt Licht auf eine Solarzelle, fließt elektrischer Gleichstrom  Die Sonne schickt keine Rechnung!

14 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 14 Aufbau einer Fotovoltaikanlage

15 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 15 Windenergie  Bundesweit sind mehr als 12.000 Windenergieanlagen in Betrieb.  Deutschland steht in Sachen Windenergie mit Abstand an der Weltspitze vor den USA, Dänemark und Spanien.

16 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 16 Wasserkraft  Weltweit werden derzeit etwa 18% des Bedarfs an elektrischer Energie durch Wasserkraft gedeckt.  Das nutzbare Potential an Wasserkraft ist jedoch fünfmal so groß.  In Mitteleuropa und insbesondere in Deutschland ist in weiten Bereichen die großtechnische Nutzung der Wasserkraft ausgereizt.

17 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 17 Laufwasserkraftwerk

18 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 18 Speicherwasserkraftwerk

19 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 19 Biomasse  Bei ihrer Verbrennung entsteht nur soviel Kohlendioxid, wie die Pflanzen der Luft zuvor entnommen hat  Biomasse wird durch Fotosynthese erzeugt, bei der das Sonnenlicht die Energiequelle für die Umwandlung von Kohlendioxid und Wasser in Zucker ist  Als Biomasse zur Energieerzeugung kann vieles eingesetzt werden wie z.B. Holz, Stroh, Zucker- und Stärkepflanzen, Ölpflanzen, organische Reststoffe oder Bioabfall

20 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 20 Biogasanlagen  Bioabfälle wie z.B. Gülle können in Biogasanlagen zur Produktion von Gas als Brennstoff genutzt werden.

21 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 21 Pelletsheizung

22 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 22 Quellen  www.solarserver.de www.solarserver.de  www.volker-quaschning.de www.volker-quaschning.de  www.die-erneuerbaren.de www.die-erneuerbaren.de  www.energienetz.de www.energienetz.de  www.wikipedia.org www.wikipedia.org Bei weiteren Fragen: benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de

23 Regenerative Energien 22. Juni 2015 benedikt.bruetting@rrze.uni-erlangen.de 23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "REGENERATIVE ENERGIEN Benedikt Brütting 30. November 2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen