Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

123456789101112131415 Geoinformation3 Geoinformation III Software-Demo: CASE-Tool „Together“ Vorlesung 8.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "123456789101112131415 Geoinformation3 Geoinformation III Software-Demo: CASE-Tool „Together“ Vorlesung 8."—  Präsentation transkript:

1 Geoinformation3 Geoinformation III Software-Demo: CASE-Tool „Together“ Vorlesung 8

2 Geoinformation3 1 CASE-Tool (Computer-Aided Software Engineering) Werkzeug zur Modellierung (UML) Ergänzt eine Programmierumgebung (z.B. Forte, Visual C++) bei der Programmentwicklung Kosten für 20 Lizenzen: ca. steht im GIS-Labor zur Verfügung A 1x Software-Demo: Together 6

3 Geoinformation3 2 Werkzeug zur Erstellung von UML-Diagrammen: –Klassendiagramme –Aktivitätsdiagramme –Zustandsdiagramme –Sequenzdiagramme Erzeugung von Code (Java, C++,...) aus Klassendiagrammen Erzeugung von Klassendiagrammen aus Code ("Reverse Engineering") Erzeugung von Sequenzdiagrammen aus Code Erzeugung von Code aus Sequenzdiagrammen Ableitung einer Programmdokumentation Was leistet Together?

4 Geoinformation3 3 Alternativen zu Together Rational Rose –von den "Erfindern" von UML entwickelt/vertrieben Microsoft Visio –eingeschränkte Funktionalität ("Malprogramm") –Schnittstelle zu ArcGIS/ArcInfo, bidirektional: Laden von ArcObjects in Visio Erzeugen von Datenbankschemata aus UML-Diagrammen

5 Geoinformation3 4 Erzeugen eines Projekts Erklärung der Oberfläche Erzeugen von Klassendiagrammen Software-Demo Raumbezogenes Objekt abstract Raumbezogenes Elementarobjekt Raumbezogenes zusammengesetztes Objekt 1.. * 1

6 Geoinformation3 5 UML: Erzeugen von Programmcode in Vorlesung GIS I: Abbildung von UML-Diagrammen auf Tabellen (relationales Datenbanksystem) in Together: Abbildung von UML-Diagrammen auf Klassen einer objektorientierten Programmiersprache

7 Geoinformation3 6 Wh. GIS I: Von Objekten zu Tabellen

8 Geoinformation3 7 Wh. GIS I: Abbildungsvorschriften für Assoziationen - allgemeiner Fall Allgemeiner Fall Jede Beziehung wird durch eine eigene Relation repräsentiert Der Name der Beziehung wird zum Namen der Relation. Die Attribute der Beziehung werden aus den Identifiern der beteiligten Klassen gebildet Auf diese Weise können Beziehungen zwischen zwei oder mehr Klassen gebildet und zusätzlich mit Attributen versehen werden. Beispiel folgt unten

9 Geoinformation3 8 Wh. GIS I: Regel zur Abbildung von 1:n-Beziehung auf Tabellen Die Beziehung wird der Relation, die die Teilklasse (n-Klasse) repräsentiert, als weiteres Attribut hinzugefügt. Beispiel: Der Name des (übergeordneten) Kreises erscheint als Attribut der (untergeordneten) Gemeinde Vorteil: Einsparung einer zusätzlichen Tabelle Integritätsannahme: Existenz des zugeordneten Tupels Fehlerfall: Ein „Zeiger“ auf ein Objekt, der ins Leere führt („Dangling Pointer“)

10 Geoinformation3 Together: Code-Ableitung für Assoziationen 9 A 11x Stadt Staat 1 0..* liegt_in UML: eine ungerichtete Assoziation 1 0..* liegt_in hat_als_Stadt Staat Stadt UML: zwei gerichtete Assoziationen class Stadt { Staat liegt_in; } class Staat { ArrayList hat_als_Stadt; } Java (korrekt) Java (Together) class Stadt { Staat liegt_in; } class Staat { }

11 Geoinformation3 10 Together: Code-Ableitung für Assoziationen A 8x Stadt Staat 1 0..* liegt_in UML: eine ungerichtete Assoziation Java (Together) 2. Alternative class Stadt { Staat liegt_in; } class Staat { } class Stadt { } class Staat { Stadt hat_als_Stadt; } Java (Together) 1. Alternative Abhängig von der Zeichenrichtung!

12 Geoinformation3 11 Aktivitätsdiagramme in Together Auftrag erhalten Auftrag fertig stellen Über Nacht Auslieferung Normale Auslieferung Rechnung senden Zahlung erhalten Auftrag abschließen [else][Eilauftrag] AuslieferungVertrieb Rechnungswesen

13 Geoinformation3 12 Zustandsdiagramme in Together Wert = 0,5 €Wert = 2,0 €Wert = 1,0 €Wert = 1,5 €Wert = 2,5 €Wert = 3,0 € 1,0 € einzahlen 2,0 € einzahlen 1,0 € einzahlen 0,5 € einzahlen 2,0 € einzahlen0,5 € einzahlen 1,0 € einzahlen 2,0 € einzahlen Flasche ausgeben 1,0 € auszahlen Flasche ausgeben 1,5 € auszahlen Flasche ausgeben 0,0 € auszahlen Flasche ausgeben 0,5 € auszahlen 0,5 € einzahlen

14 Geoinformation3 13 Sequenzdiagramme in Together Auftrags- erfassungs -fenster AuftragLagerartikelLieferartikel new ( ) bereite vor ( ) Nachbestellung ( ) prüfe vorhanden ( )

15 Geoinformation3 14 Sequenzdiagramme in Together Zwei Richtungen: Erstellen von Sequenzdiagrammen und automatische Ableitung von Programmcode Erstellen von Programmcode und automatisches Ableiten von Sequenzdiagrammen

16 Geoinformation3 15 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Fragen?


Herunterladen ppt "123456789101112131415 Geoinformation3 Geoinformation III Software-Demo: CASE-Tool „Together“ Vorlesung 8."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen