Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

CUNY/FIPSE L.B.Ellis XII. IDT 2001 Luzern, Schweiz 29. Juli bis 4. August 2001 III Perspektiven und Neukonzeptionen im DaF-Unterricht 22. Deutsch für den.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "CUNY/FIPSE L.B.Ellis XII. IDT 2001 Luzern, Schweiz 29. Juli bis 4. August 2001 III Perspektiven und Neukonzeptionen im DaF-Unterricht 22. Deutsch für den."—  Präsentation transkript:

1 CUNY/FIPSE L.B.Ellis XII. IDT 2001 Luzern, Schweiz 29. Juli bis 4. August 2001 III Perspektiven und Neukonzeptionen im DaF-Unterricht 22. Deutsch für den Beruf – Deutsch im Beruf Fremdsprachenunterricht und Sprachkenntnisbedarf auf dem Arbeitsmarkt 1) Geschichte des Projekts ( CUNY/FIPSE: FL on the Workplace); 2) Interviews bei internationalen Firmen in New York City; 3) Auswertung/Sprachfertigkeit der City University of NY Studenten; 4) Zukunftspläne und Einfluß auf den Lehrplan. Lorena Balensifer Ellis, Ph.D. Queensborough Community College, th Avenue, Bayside, NY Tel. (718) Fax ~6261 Voic (718)

2 CUNY/FIPSE L.B.Ellis Geschichte des Projekts A. CUNY/LOTE (Languages Other Than English) Arbeitsgruppe: Fremdsprachen im Dienst der 1) Wirtschaft in New York City; 2) multikulturellen CUNY Studenten. B. WDI (Workforce Develop. Init.) Erhebung in zwei Hauptgebieten: 1) Immigrationswesen; 2) Gefängnissystem C. CUNY/FIPSE Fremdsprachen auf dem Arbeitsmarkt Multinationale Firmen in New York City Sprachen: Deutsch => keine Muttersprachler mehr Chinesisch => hauptsächlich Muttersprachler Spanisch => beide: Muttersprachler und Lerner

3 CUNY/FIPSE L.B.Ellis Fertigkeitsskala von ACTFL => 4 Stufen und Unterstufen Die ACTFL Fertigkeitsskala wird als Maßstab verwendet um beständige Leistungen in einer Fremdsprache zu messen. In dieser Skala gibt es 4 Hauptstufen; 3 sind in Unterstufen eingeteilt:  hoch  mittel Oberstufe => S  niedrig  h Fortgeschritten => A  m  l  h Mittelstufe => I  m  l  h Unterstufe => N  m  l

4 CUNY/FIPSE L.B.Ellis ACTFL* Niveaustufen Allgemeine Beschreibung von ACTFL Niveaustufen: Oberstufe Oberstufe  kann über abstrakte und sehr spezifische Themen (Superior) wie ein/e gebildete/r Muttersprachler reden. Fortgeschritten Fortgeschritten  spricht in zusammenhängeder Rede und verwendet (Advanced) Verben in entsprechendem Tempus. Mittelstufe Mittelstufe  drückt sich in vollständigen Sätzen aus, nimmt an (Intermediate) persönlichen Konversationen teil. Unterstufe Unterstufe  verwendet einzelne Wörter und auswendig (Novice): gelernte Ausdrücke (z.B Begrüßungen, usw.) *Siehe ACTFL (American Council on Teaching of Foreign Languages) Guidelines (Richtlinien)

5 CUNY/FIPSE L.B.Ellis OPI (Oral Proficiency Interview) Mündliches Fertigkeitsinterview Was ist OPI A) Was ist OPI? 1) mündliche 2) interaktive 3) anpassungsfähige 4) lernerzentrierte globale Bewertung, die die Sprachfertigkeit holistisch erfaßt und dabei Schwächen und Stärken feststellt. Wie wird es durchgeführt4 Phasen B) Wie wird es durchgeführt? => Das Interview hat 4 Phasen: EinführungStufenkontrolleProbenEndphase 1) Einführung 2) Stufenkontrolle, 3) Proben nach oben, 4) Endphase. Es dauert von 10 bis 30 Min., je nach Sprachfertigkeit des Lernenden. Wie wird es bewertet4 Hauptkategorien C) Wie wird es bewertet? => Durch 4 Hauptkategorien: Globale Aufgabe Globale Aufgabe : fragen/antworten, erzählen, beschreiben, Hypothesen aufstellen, usw. Inhalt / Situation Inhalt / Situation : Inhalt (Essen bestellen); Situation (im Restaurant). Richtigkeit Richtigkeit : Grammatik, Wortschatz, Aussprache, Flüssigkeit, Sozio- linguistische Angemessenheit, usw. Ausdrucksmittel Ausdrucksmittel : Wörter, auswendig gelernte Ausdrücke, Sätze, Absätze, längere Rede.

6 CUNY/FIPSE L.B.Ellis Interviews bei Firmen in NYC 1. Fragebogen PPI (Profess. Proficiency Interview) vorbereiten; 1) schriftlicher 2) mündlicher Teil. 2. Firmen finden (Dt. Am. HK); Briefe mit PPI schicken; 3. Interviews bei den Firmen: 2 Professoren + 1 Sek. Erbegnisse : Erbegnisse : Zwei Arten von Firmen: 1. Firmen, die mit ausländischen Kunden arbeiten und amerikanische Produkte an Leute, die wenig English sprechen, verkaufen => Chinesisch und Spanisch; 2. Tochtergesell. von ausländischen Firmen in Amerika => Deutsch.  38 Arbeitsplätze: vom Verwaltungsgehilfen zum Vizepräsidenten; Mittelstufe hoch  Sprachkenntnisse von IH (Mittelstufe hoch) oder höher erforderlich.

7 CUNY/FIPSE L.B.Ellis Ergebnisse der OPIs - Deutsch => Interviews mit Studenten DAUER SPANNE Literaturkurse  (IM-AH) Mittelstufe mittel bis Fortgeschritten hoch 5 th Semester  (IM-AL) Mittelstufe mittel bis Fortgeschritten niedrig 4 th. Semester  (NM-AL) Unterstufe mittel bis Fortgeschritten niedrig 3 rd. Semester  (NM-IH) Unterstufe mittel bis Mittelstufe mittel 2 nd. Semester  (NL-IH) Unterstufe niedrig bis Mittelstufe hoch

8 CUNY/FIPSE L.B.Ellis Deutsch, Chinesisch und Spanisch

9 CUNY/FIPSE L.B.Ellis Zukunftspläne für die 2. Phase Vorschläge zur Erreichung beruflicher Sprachkenntnisse: 1. Die Effizienz des Unterrichts in den unteren Stufen erhöhen, damit Studenten nach 4 Semestern ihre Sprachkenntnisse in den höheren Stufen schneller verbessern; A. Lehrstoff in zwei Teile aufteilen: a. aktives Beherschen; b. passives Anerkennen; B. Lehrbücher anpassen um dieser Einteilung zu folgen; 2. Schriftliche Übungen/Prüfungen ACTFL Maßstab entsprechend entwickeln; 3. Übergangskurse zwischen Mittel- und Oberstufe einsetzen, wo literarische Texte bearbeitet werden, aber mit grammatischer Wiederholung und Vertiefung. 4. Wirtschaftsdeutschkurse mit grammatischer Unterstützung anbieten; 5. Neue Kurse anbieten und Sprachfertigkeit der Studenten mit alten Kursen vergleichen; 6. Anzahl der Studenten auf den oberen Stufen erhöhen!


Herunterladen ppt "CUNY/FIPSE L.B.Ellis XII. IDT 2001 Luzern, Schweiz 29. Juli bis 4. August 2001 III Perspektiven und Neukonzeptionen im DaF-Unterricht 22. Deutsch für den."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen