Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Java-Kurs - 3. Übung zBoolesche Operatoren zvom Problem zum Programm zArbeiten mit Array-Variablen: yprimitive Datentypen versus Referenztypen yDeklaration,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Java-Kurs - 3. Übung zBoolesche Operatoren zvom Problem zum Programm zArbeiten mit Array-Variablen: yprimitive Datentypen versus Referenztypen yDeklaration,"—  Präsentation transkript:

1 Java-Kurs - 3. Übung zBoolesche Operatoren zvom Problem zum Programm zArbeiten mit Array-Variablen: yprimitive Datentypen versus Referenztypen yDeklaration, Instantiierung & Initialisierung

2 Boolesche Operatoren

3 Datei zur vorangegangenen Folie: Java Uebung 3\Autsch2.java Beispieldateien

4 2. Übungsaufgabe vom ËBerechnung der Laufzeit eines Sparvertrages: 1000 DM sind zu 4.3 % p.a. verzinst. Nach wievielen Jahren hat sich das Geld 1) verdreifacht und 2) verzehnfacht? Lösungsansatz: solange auf das Konto den jeweiligen Zins- gewinn addieren, bis die Wunschgrenze erreicht oder über- schritten ist. Hier bietet sich eine (for-)Schleife an.

5 Musterlösung - Aufgabe 2 (unter Verwendung einer for-Schleife) class Sparvertrag { public static void main (String args[]) { float zins, wert, grenze; int laufzeit; zins=(float) 0.043;// Zinssatz pro Jahr wert=(float) ;// Startkapital grenze=10*wert;// Zielwert for (laufzeit=0; wert

6 Datei zu der vorangegangenen Folie: Java Uebung 3\Sparvertrag.java Beispieldateien

7 Programmentwicklung für einfache Probleme ÊProblemanalyse (Komplexität, Randbedingungen) yFormalisierung ËAuswahl / Entwicklung geeigneter yDatenstrukturen yAlgorithmen ÌImplementierung yz.B. in Java ÍTesten

8 Arrays zArrays sind keine primitiven Datentypen  Deklaration: int my_arr[];  Anlegen zur Laufzeit: my_arr=new int[5];  Zugriff auf Arrayelemente über Index: my_arr[2]=12; zIndizes fangen mit 0 an Integer Array mit fünf Elementen

9 Arbeiten mit Array-Variablen (I)  Array-Deklaration int my_array[];  Erschaffung (Instantiierung) my_array=new int[3];  Initialisierung der Array-Elemente my_array[0]=17; my_array[1]=0; my_array[2]=-4*my_array[0];

10 Arbeiten mit Array-Variablen (II)  Deklaration mit impliziter Erschaffung + Initialisierung: int my_array[]={45,-117,12,0,999}; erschafft ein 5-elementiges Array und initialisiert es mit den aufgezählten Werten (angefangen bei Index 0).

11 Beispiel zu Arrays Programm: // Bestimmung der kleinsten Zahl eines ganzzahligen Arrays class Minimum { public static void main (String args[]) { int my_array[] = {45,12,1,13,-4,0,-23,1001}; int my_array_length=8; // Anzahl der Array-Elemente int minimum, i; minimum=my_array[0]; for (i=1; i

12 Datei zur vorangegangenen Folie: Java Uebung 3\Minimum.java Beispieldateien

13 Übungsaufgaben ÊInvertieren eines Arrays mit Integer-Zahlen und Ausgabe des Ergebnisses Beispiel:gegeben: {4,12,67,90,-10,39,0,1} Resultat: {1,0,39,-10,90,67,12,4} Êunter Verwendung eines zweiten Arrays (Zielarray) Ëinnerhalb des selben Arrays ËSortieren eines Arrays mit Integer-Zahlen in ein Zielarray und Ausgabe des Ergebnisses Resultat (bei obigem Bsp.): {-10,0,1,4,12,39,67,90}


Herunterladen ppt "Java-Kurs - 3. Übung zBoolesche Operatoren zvom Problem zum Programm zArbeiten mit Array-Variablen: yprimitive Datentypen versus Referenztypen yDeklaration,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen