Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe München, Februar 2015 PVM-K.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe München, Februar 2015 PVM-K."—  Präsentation transkript:

1 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe München, Februar 2015 PVM-K

2 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Agenda Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K 1. Die Anzahl der Betriebe und Umsätze 2. Die Beschäftigten 3. Der Versicherungsbedarf 4. Der Unternehmer 5. Die Risiken 6. Die Besonderheiten Generali Gewerbe Spezial 7. Die Verkaufsansätze

3 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Anzahl der Betriebe 2012  Gastgewerbliche Betriebe  Beherbergungsgewerbe  Gaststättengewerbe  Caterer und Erbringer sonstiger Verpflegungsdienstleistungen Die Gastronomie – ein Wachstumsmarkt für Ihren Erfolg! Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

4 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Prozentuale Verteilung der Betriebsarten Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

5 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Umsatzzahlen ,6 Mrd. Euro Jahresumsatz (netto)  Beherbergungsgewerbe 24,1 Mrd. Euro  Gaststättengewerbe 38,6 Mrd. Euro  Pachtkantinen und Caterer 6,9 Mrd. Euro Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

6 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Umsätze nach Geschäftsbereichen Die gehobene Gastronomie ist der Umsatztreiber. Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

7 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Steigende Umsätze - Ein wachsender Markt bietet wachsende Chancen Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

8 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Agenda 1. Die Anzahl der Betriebe und Umsätze 2. Die Beschäftigten 3. Der Versicherungsbedarf 4. Der Unternehmer 5. Die Risiken 6. Die Besonderheiten Generali Gewerbe Spezial 7. Die Verkaufsansätze Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

9 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Die Beschäftigten - Potential für Ihr bAV-Geschäft. Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

10 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Beschäftige nach Versicherungsstatus in der GRV - Wachsende Potentiale für Ihr bAV-Geschäft Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

11 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Agenda 1. Die Anzahl der Betriebe und Umsätze 2. Die Beschäftigten 3. Der Versicherungsbedarf 4. Der Unternehmer 5. Die Risiken 6. Die Besonderheiten Generali Gewerbe Spezial 7. Die Verkaufsansätze Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

12 © Generali Versicherungen  Betriebshaftpflichtversicherung  Gebäudeversicherung  Geschäftsinhaltsversicherung  Betriebsunterbrechungsversicherung  Betriebsschließungsversicherung  Glasversicherung  Elektronik-und Maschinenpauschalversicherung  Rechtsschutzversicherung  Altersvorsorge  Beruf- und/oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung  Krankenversicherung Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Der Versicherungsbedarf - Ganzheitliche Beratung für Gastronomiebetriebe Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

13 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Agenda 1. Die Anzahl der Betriebe und Umsätze 2. Die Beschäftigten 3. Der Versicherungsbedarf 4. Der Unternehmer 5. Die Risiken 6. Die Besonderheiten Generali Gewerbe Spezial 7. Die Verkaufsansätze Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

14 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Der Unternehmer - Beratungswünsche der selbständigen Gastronomen  Sucht Lösungen für Altersvorsorge, Krankenversicherung und Betrieb, die bezahlbar sind.  Sucht einen zuverlässigen Berater(-in), der (die) sich rund um das Thema Versicherungen kümmert – „ Manager der Versicherungen“. Erfüllen Sie die Wünsche! Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

15 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Agenda 1. Die Anzahl der Betriebe und Umsätze 2. Die Beschäftigten 3. Der Versicherungsbedarf 4. Der Unternehmer 5. Die Risiken 6. Die Besonderheiten Generali Gewerbe Spezial 7. Die Verkaufsansätze Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

16 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Bistro Cafe Eisdiele Espresso-Cafe Gasthof mit Übernachtung Gastwirtschaft Großküche Hotel garni Hotel mit Restaurantbetrieb Kantine Konditorei mit Cafe Milchbar Pension Pizzeria Pub Restaurant (kein Imbiss, kein Schnellrestaurant) Schankwirtschaft Speiselokal Teestube Weinstube Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K Diese Risiken zeichnen wir gern

17 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Agenda 1. Die Anzahl der Betriebe und Umsätze 2. Die Beschäftigten 3. Der Versicherungsbedarf 4. Der Unternehmer 5. Die Risiken 6. Die Besonderheiten Generali Gewerbe Spezial 7. Die Verkaufsansätze Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

18 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Generali Gewerbe Spezial Wichtige Fragen zum Versicherungsschutz: Sachversicherung 1.Wie sind Sachen, die die Brauerei eingebracht hat versichert? Wichtig ist der Pachtvertrag. Wie ist in diesem die Versicherungssituation geregelt? Es gibt sehr unterschiedliche Regelungen. Das kann am Besten mit dem Vertreter der Brauerei besprochen werden, sofern dieser Punkt nicht aus dem Pachtvertrag hervor geht. Grundsatz: In unserem Vertrag gilt das fremde Eigentum mitversichert; d.h. die Versicherungs- summe muss entsprechend ausreichend sein. Evtl. besteht eine Doppelversicherung. 2.Summenermittlung in der Betriebsunterbrechungsversicherung? : Die kleine Betriebsunterbrechung (KBU) reicht in 90 % der Fälle aus. Grundsatz: Die Versicherungssumme der Inhaltsversicherung entspricht der Versicherungssumme der KBU Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

19 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Generali Gewerbe Spezial Wichtige Fragen zum Versicherungsschutz: Sachversicherung 3. Wie sind Sachen im Freien (Gartenmöbel etc.) versichert? Versichert sind auf Erstes Risiko während der Saisonzeit, Aufwendungen für die Wiederbeschaffung von durch einfachen Diebstahl entwendeten Sachen (Gartentische, -stühle, -bänke jeweils ohne Auflagen, Sonnenschirme und Sonnen-schirmständer), die sich im Freien innerhalb des Grundstücks, auf dem der Versicherungsort liegt, oder in dessen unmittelbarer Umgebung (Sommerbiergarten,Terrassenbewirtung) befinden. Es ist vereinbart, dass nach Geschäftsschluss für die versicherten Sachen nur dann Versicherungsschutz besteht, wenn diese in geeigneter Weise gegen die einfache Wegnahme gesichert werden. Als geeignete Sicherung wird das Verbinden der Sachen mit einer abschließbaren Stahlkette oder Stahldrahtseil angesehen. Der Versicherungsnehmer hat den Diebstahl unverzüglich der zuständigen Polizeidienststelle anzuzeigen. Erstrisikosumme1.500 € Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

20 © Generali Versicherungen Wichtige Fragen zum Versicherungsschutz Sachversicherung 4. Wie sind Sachen in der Tiefkühlung versichert? Bei Ausfall der öffentlichen Stromversorgung außerhalb der Geschäftszeiten ist der Verderb von Lebens- und Genussmitteln bis EUR versichert. 5. Sind Automaten in der Inhaltsversicherung mitversichert? Automaten mit Geldeinwurf sind lt. den Bedingungen nicht mitversichert. Eine Mitversicherung in der Inhaltsversicherung ist unter einer besonderen Vereinbarung möglich. Eine Automatenversicherung bietet sich eventuell an. Wir versichern jedoch nur die Automaten, ohne Inhalt und auch nur dann, wenn Sie im Eigentum des Gastronom sind. Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Generali Gewerbe Spezial Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

21 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Generali Gewerbe Spezial Wichtige Fragen zum Versicherungsschutz Sachversicherung 6. Besteht Versicherungsschutz bei Betriebsschließung? Kosten durch Betriebsschließung infolge meldepflichtiger Infektionskrankheiten gelten bis EUR mitversichert. Waren gelten bis EUR mitversichert. Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

22 © Generali Versicherungen Wichtige Fragen zum Versicherungsschutz Haftpflichtversicherung 1.Mehrere Betriebsarten? Die einzelnen Betriebsarten sind – falls möglich – nach dem Tarif zu berechnen. Die höchste Mindestprämie gibt den Ausschlag (z.B. Metzgerei und Gaststätte) 2. Partyservice / Catering? Mitversichert im Rahmen des Vertrages. 3. Veranstaltungen? Mitversichert im Rahmen des Vertrages. 4. Nebenrisiken wie z.B. Schwimmbad, Spielplatz, Kegelbahnen, Saunen etc. Mitversichert im Rahmen des Vertrages. Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Generali Gewerbe Spezial Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

23 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Agenda 1. Die Anzahl der Betriebe und Umsätze 2. Die Beschäftigten 3. Der Versicherungsbedarf 4. Der Unternehmer 5. Die Risiken 6. Die Besonderheiten Generali Gewerbe Spezial 7. Die Verkaufsansätze Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

24 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Ihre Erfolgschancen Die Gastronomie – ein einfacher Einstieg.  Die einfache direkte Ansprache ist jederzeit möglich.  Aufgrund der geringeren Komplexität im Gewerbegeschäft sind Gastronomiebetriebe ein idealer Einstieg in das Gewerbegeschäft.  Einstieg über die Sachversicherungen kann zu interessanten Folgegeschäften führen.  Sie werden Einblick in die privaten Versicherungen bekommen, wenn Sie zuverlässig und kompetent sind und dadurch auch Zugriff auf die Absicherungen des Partners oder der Familie bekommen. So steigern Sie den Umsatz aus einer Kundenverbindung erheblich. Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K

25 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Die Gastronomie – einfache Möglichkeiten zum Einstieg  Von Sach zu Leben ist oft der leichtere Weg  Professionelles Arbeiten im Gewerbegeschäft ebnet den Weg zur Altersvorsorge  Von den kleinen Beiträgen (Gewerbe) zu den großen Beiträgen (Altersvorsorge des Gastronom) Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K Ihre Erfolgschancen

26 © Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe Einfache Ansprache Leistungsstarke Produkte – für jeden umsetzbar Lukrative Zugangswege zur Familie und dem Partner Beratungsbedarf bei der Altersvorsorge Multiplikation durch Empfehlungen, sowohl im privaten als auch im beruflichen Segment Wachsender Versicherungsbedarf durch Erweiterung des Geschäftsfeldes Erlebnisgastronomie, Tourismus 50+ MEHR NEUKUNDEN = MEHR EINKOMMEN 2015 Brancheninformation Gastronomiebetriebe / / PVM-K 2015 – Ihr Einstieg in das Gewerbegeschäft


Herunterladen ppt "© Generali Versicherungen Brancheninformationen Gastronomiebetriebe München, Februar 2015 PVM-K."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen