Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Textstrukturen 9 Gestalttheoretische Zugänge. Gestalttheorie: 1925 begründet von Max Wertheimer …„Es gibt Zusammenhänge, bei denen nicht, was im Ganzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Textstrukturen 9 Gestalttheoretische Zugänge. Gestalttheorie: 1925 begründet von Max Wertheimer …„Es gibt Zusammenhänge, bei denen nicht, was im Ganzen."—  Präsentation transkript:

1 Textstrukturen 9 Gestalttheoretische Zugänge

2 Gestalttheorie: 1925 begründet von Max Wertheimer …„Es gibt Zusammenhänge, bei denen nicht, was im Ganzen geschieht, sich daraus herleitet, wie die einzelnen Stücke sind und sich zusammensetzen, sondern umgekehrt, wo – im prägnanten Fall – sich das, was an einem Teil dieses Ganzen geschieht, bestimmt von inneren Strukturgesetzen dieses seines Ganzen. …Gestalttheorie ist dieses, nichts mehr und nichts weniger.“…

3 Der Primat des Phänomenalen: Die Erlebniswelt des Menschen, wie sich sich darbietet, als einzige unmittelbar gegebene Wirklichkeit anzuerkennen und ernst zu nehmen ist eine Grundaussage der Gestalttheorie. Die Interaktion von Individuum und Situation im Sinne eines dynamischen Feldes bestimmen Erleben und Verhalten und nicht allein "Triebe" oder außenliegende Kräfte oder feststehende Persönlichkeitseigenschaften. Denken und Problemlösen sind durch sach- und gegenstandsangemessene Strukturierung Umstrukturierung und Zentrierung des Gegebenen ("Einsicht") in Richtung auf das Geforderte gekennzeichnet. Im Gedächtnis werden Strukturen aufgrund assoziativer Verknüpfungen ausgebildet und differenziert. Sie folgen einer Tendenz zu optimaler Organisation. Nicht miteinander vereinbare Kognitionen einer Person führen zu dissonantem Erleben und zu kognitiven Prozessen die diese Dissonanz zu reduzieren versuchen. Erkenntnistheoretisch entspricht dem gestalttheoretischen Ansatz ein kritisch- realistischer Standpunkt. Auf der methodischen Ebene wird eine sinnvolle Verbindung von experimentellem mit phänomenologischem Vorgehen (experimentell- phänomenologische Methode) versucht. Zentrale Phänomene werden ohne Verzicht auf experimentelle Strenge angegangen.

4 Emergenz

5 Das Bild vom Dalmatiner gilt in der Psychologie als ein Beispiel für die ganzheitliche Erfassung der Gestalt in der Wahrnehmung; es werden nicht zuerst die einzelnen Gliedmaßen erkannt und dann zum Hund zusammengesetzt, sondern das Bild emergiert aus den Punkten.

6

7

8 Reifikation (Vergegenständlichung)

9 Multistabilität

10 Invarianz

11 Grundlegendes Gesetz der Gestalttheorie: Prägnanz Schließung Ähnlichkeit Nähe

12

13 aaba aabb aaaa Tsur, „Kubla Khan“, 2006 Omar Chajjam

14 aabbaaaa/aaba geschlossenoffen dynamischstatisch interessantuninteressant gespanntentspannt emotionalnicht emotional


Herunterladen ppt "Textstrukturen 9 Gestalttheoretische Zugänge. Gestalttheorie: 1925 begründet von Max Wertheimer …„Es gibt Zusammenhänge, bei denen nicht, was im Ganzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen