Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Max Mustermann Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Prof. Dr. Bernd Heinrich Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik II Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Max Mustermann Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Prof. Dr. Bernd Heinrich Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik II Fakultät für Wirtschaftswissenschaften."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Max Mustermann Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Prof. Dr. Bernd Heinrich Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik II Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Seminarthemen SS 2015 Präsentation Lars Lewerenz, Alexander Schiller, Dominik Schön

2 0.2 Projekt- und Praxisseminar Prof. Dr. Bernd Heinrich  Das Projekt komoot.de ermöglicht es, auf Basis von Points of Interest (POI) Routen für verschiedene Sportarten (Wandern, Joggen, Radfahren, …) zu erstellen  Dabei kann der Nutzer angeben, dass er einen Rundkurs um einen bestimmten Ort oder eine Strecke von A nach B zurücklegen möchte  Planungs- und Selektionsverfahren, die in der WI bereits existieren, versprechen hier eine Weiterentwicklung Aufgabenstellung  Analyse des Datenbestandes von OpenStreetMap und Ableiten von Aktions- und POI-Kategorien  Planung verschiedener Prozessmodelle auf Basis dieser Kategorien  Selektion von Prozessdurchführungen auf Basis von Ortsangaben und konkreten POIs aus dem Datenbestand von OpenStreetMap Voraussetzungen  Interesse an Web- und Mobile-Programmierung  Kenntnisse in Java sowie dem Android-Framework (Veranstaltung Praxis des Programmierens) Planung und Selektion von Breitensport-Touren auf Basis von OpenStreetMap Praxisseminar Master (3 Personen) – Betreuer: Dominik Schön

3 0.3 Projekt- und Praxisseminar Prof. Dr. Bernd Heinrich  Eine bestehende Webanwendung ist aktuell nicht für eine Multi-User Landschaft konzipiert  Allerdings sind gerade bei einem Einsatz im Unternehmensumfeld verschiedene Nutzer an einem Projekt beteiligt  Zudem werden meist unterschiedliche Berechtigungen für die verschiedenen Nutzer und Rollen benötigt Aufgabenstellung  Erweiterung der bestehenden Webanwendung um Login- und Logout- Funktionalität  Konzeption und Implementierung eines Rollen- und Zugriffskonzepts für die Webanwendung  Implementierung von Funktionalitäten zur Verwaltung der Rollen und Berechtigungen Voraussetzungen  Interesse an Web-Technologien  Kenntnisse in Java und ggf. dem Web-Framework Grails Erweiterung einer Webanwendung um Mandanten- fähigkeit und rollenbasierte Berechtigungskontrolle Praxisseminar Master (3 Personen) – Betreuer: Dominik Schön

4 0.4 Projekt- und Praxisseminar Prof. Dr. Bernd Heinrich  Konsistenz zählt zu den wichtigsten Datenqualitätsdimensionen  Aktuell wird am Lehrstuhl eine Konsistenzmetrik entwickelt, welche zur Messung der Konsistenz einer Datenbank auf eine sog. Regelmenge zurückgreift  Es sind verschiedene Möglichkeiten denkbar, wie diese Regelmenge gestaltet sein kann Aufgabenstellung  Entwicklung sinnvoller Vorgehensweisen zur Erstellung von Regelmengen in o.g. Kontext  Evaluation der gefundenen Möglichkeiten anhand eines vorhandenen Konsistenzmetrik-Tools Voraussetzungen  Kenntnisse aus der Vorlesung „CRM&BI in Banken“ sind vorteilhaft Literatur  Wand, Y. and Wang, R. (1996) “Anchoring Data Quality Dimensions in Ontological Foundations,” Communications of the ACM, November pp. 86–95. Regelmengen für eine Konsistenzmetrik im Bereich Datenqualität Praxisseminar Master (3 Personen) – Betreuer: Alexander Schiller

5 0.5 Projekt- und Praxisseminar Prof. Dr. Bernd Heinrich Dynamische Routenanpassung für eine bestehende Tourismus App auf Basis von Kontextinformationen Praxisseminar Master (2 Personen) – Betreuer: Lars Lewerenz und Michael Mayer  Mittels einer Android-App und auf Basis von Kontextinformationen (GPS, Uhrzeit, etc.) kann ein Tagestour in eine (fremde) Stadt geplant werden.  Während der Ausführung der Tagestour kann es dazu kommen, dass sich Kontextinformationen ändern oder, dass sich der Nutzer doch spontan für eine andere Sehenswürdigkeit entscheidet. Aufgabenstellung  Ziel des Seminars soll es sein, verschiedene Use Cases zu entwickeln, die zu einer Umplanung der initialen Tour führen können (bspw. könnte auf Basis der Uhrzeit und der momentanen GPS Position überprüft werden, ob der Nutzer die initiale Tour verlassen hat).  Dabei sollen 3-4 Use Cases konzeptionell erarbeitet werden, wobei 1-2 Use Cases dann tatsächlich in der App umgesetzt werden sollen.  Die Evaluierung der implementierten Use Cases soll anhand von Real-Welt Szenarien stattfinden (  „Smartphone in die Hand und ab in Stadt“). Voraussetzungen  Praxis des Programmierens, gute Kenntnisse in Java (Android SDK), Interesse an mobilen Applikationen

6 0.6 Projekt- und Praxisseminar Prof. Dr. Bernd Heinrich Empirische Studie zur Akzeptanz einer mobilen App im Tourismussektor Projektseminar Bachelor (3 Personen) – Betreuer: Lars Lewerenz und Michael Mayer  Im Rahmen vergangener Seminar- und Abschlussarbeiten wurde – zu Testzwecken – eine mobile App zur Planung von Tagesausflügen z. B. für Touristen entwickelt.  In der App sind bereits einige Funktionalitäten testweise umgesetzt, ohne jedoch deren Relevanz für potenzielle Nutzer der App genau zu kennen. Aufgabenstellung  Ziel des Seminars soll es sein, mit Hilfe einer Befragung die Nutzerakzeptanz dieser Funktionalitäten zu evaluieren.  Neben der Akzeptanz bzw. Relevanz der bereits bestehenden Funktionalitäten ist hierbei auch interessant, welche zusätzlichen Anforderungen und Präferenzen potenzielle Nutzer bzgl. einer solchen App besitzen.  Die Aufgabenstellung umfasst neben der Entwicklung des Fragenbogens auch die Durchführung sowie Auswertung der Studie.


Herunterladen ppt "Dr. Max Mustermann Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Prof. Dr. Bernd Heinrich Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik II Fakultät für Wirtschaftswissenschaften."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen