Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2TIT Verbalphrase Sommersemester 2015 Dr. Ileana-Maria RATCU.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2TIT Verbalphrase Sommersemester 2015 Dr. Ileana-Maria RATCU."—  Präsentation transkript:

1 2TIT Verbalphrase Sommersemester 2015 Dr. Ileana-Maria RATCU

2 Konjunktiv I Konjunktiv der indirekten Rede Konjunktiv der fremden Meinung Konjunktiv I – heißt auch der Konjunktiv der indirekten Rede oder der Konjunktiv der fremden Meinung. Konjunktiv I Konjunktiv I – nennt man auch Konjunktiv Präsens

3 Verwendung des Konjunktivs I Verwendung Beispiele Indirekte Rede - GegenwartMan sagt, Chinesisch sei eine schwere Sprache. Indirekte Rede - VergangenheitDer Politiker behauptet, er habe es alles versucht. Indirekte Rede – ZukunftAlle glauben, sie werde die Wahl gewinnen. Formelhafter Ausdruck eines WunschesMöge dein Wunsch in Erfüllung gehen! zum GeburtstagEs lebe hoch! Im religiösen KontextEr ruhe in Frieden!/ Gott schütze dich!/Gott behüte! KochrezepteMan nehme Dr. Oetker.

4 Konjunktiv I - Formen GEGENWART VERBSTAMM + Endung lachenändernlesen ichlacheänderelese dulacheständerestlesest er/es/sielacheänderelese wirlachenänderenlesen ihrlachetänderetleset sie/Sielachenänderenlesen warten, rechnen erinnern, verhindern sprechen, schlafen

5 Konjunktiv I - Formen seinhaben ichseihabe duseesthabest er/es/sieseihabe wirseienhaben ihrseiethabet sie/Sieseienhaben

6 Konjunktiv I - Formen Welche Formen sollte man lernen? Den Konjunktiv I kann man oft nicht von den normalen Zeitformen unterscheiden. Die Formen der 2. Person klingen für uns veraltet. sein Die Formen der 1. Person des Verbs sein werden im aktiven Sprachgebrauch auch eher selten verwendet (sei, seien).

7 Konjunktiv I Bildung Konjunktiv I: Verbstamm Indikativ Präsens = Verbstamm Konjunktiv I: lach-en – er lach-e Verben mit Vokalwechsel im Indikativ Präsens sind im Konjunktiv I regelmäßig: lesen – Ind. Präsens – er liest – Konj. I – er lese

8 Konjunktiv I Verben mit Endung –eln wie z. B. handeln haben im Konjunktiv I kein e im Verbstamm: ich handlewir handeln du handlestihr handlet er handlesie handeln

9 Konjunktiv I Konjunktiv I kann durch Konjunktiv II oder die würde-Form ersetzt werden, vor allem wenn Konjunktiv I und Indikativ identisch sind, z. B.: ich komme - ich käme/ ich würde kommen Konjunktiv I – Formen in der indirekten Rede findet man fast nur in der Nachrichtensprache (Radio, TV, Zeitung). Sie müssen bei Lesen un Hören rezeptiv erkannt werden.

10 Konjunktiv I - Formen Vergangenheit Habe/sei + Partizip Perfekt lachenkommen ichhabegelachtseigekommen duhabestgelachtsei(e)stgekommen er/es/siehabegelachtseigekommen wirhabengelachtseiengekommen Ihrhabetgelachtseietgekommen sie/Siehabengelachtseiengekommen

11 Konjunktiv I Einige Formen des Konjunktivs I lassen sich nicht von den Formen des Indikativs Präsens unterscheiden. Die Formen der 2. Person (Singular und Plural) klingen für uns veraltet. Die Formen der 1. Person werden im aktiven Sprachgebrauch auch eher selten verwendet (sei gekommen, seien gekommen).

12 Konjunktiv I - Formen Zukunft Werde + Infinitiv Präsens/ Infinitiv Perfekt ichwerdeändern/ geändert haben duwerdeständern/ geändert haben er/es/siewerdeändern/ geändert haben wirwerdenändern/ geändert haben ihrwerdetändern/ geändert haben sie/Siewerdenändern/ geändert haben

13 Beispiele – Konjunktiv I Gegenwart Es lebe der Jubilar. - Wunsch Der Kosmos diene dem Frieden. – Losung/Leitwort Man nehme von dieser Arznei täglich ein Löffelchen ein. - Rezept So sei es denn! – Fie aşa! – eine Konzession Ich kaufe mir das Buch, koste es auch noch so viel. – eine Konzession

14 Beispiele – Konjunktiv I Gegenwart Peter sagt, er sei krank/ dass er krank sei. – indirekte Rede Er spricht so gut Deutsch, als sei es seine Muttersprache. – manchmal in irrealen Vergleichssätzen Ich war bei ihm, damit er mir das Buch gebe/gibt.- manchmal in Finalsätzen

15 Beispiele – Konjunktiv I Perfekt, Zukunft Paul sagte, er habe keine Zeit gehabt. – indirekte Rede Paul sagte, er habe kommen können. Er sagte, er sei krank gewesen. Paul sagte, er werde uns in Kürze besuchen. Er sieht aus, als habe er die ganze Nacht gearbeitet/ als ob er die ganze Nacht gearbeitet habe – irrealer Vergleichssatz

16 Indirekte Rede Direkte RedeIndirekte Rede Sie hat mir gesagt: „Ich habe heute viel zu tun“. Sie hat mir gesagt, dass sie heute viel zu tun hat. (Indikativ) Der Minister sagte den Journalisten: „Ich nehme an der Konferenz teil“. Der Minister sagte den Journalisten, er nehme an der Konferenz teil. (Konj. I) Der Bundeskanzler erklärte: „Wir befinden uns nicht im Krieg gegen die islamische Welt“ Der Bundeskanzler erklärte, dass die Deutschen sich nicht im Krieg gegen die islamische Welt befänden (Wenn Konj I und Indikativ Präsens identisch sind – Konj. II) Der Lehrer sagte: „Du hast eine schlechte Arbeit geschrieben“. Der Lehrer sagte, du hättest eine schlechte Arbeit geschrieben (II. Person Sg. und Pl. Konj. I sind veraltet – Konj. II

17 Indirekte Rede Verben des Sagens, der Meinung: sagen, berichten, behaupten, erzählen Verben, die einen Zweifel oder eine Vermutung ausdrücken: glauben, zweifeln, meinen Verben, die ein Bedenken (fürchten), eine Hoffnung (hoffen) oder einen Wunsch (wünschen).

18 Indirekte Rede Man benutzt die Konjunktion „dass“ oder man kann darauf verzichten. Beispiele: Er behauptet, seine Freundin sei Fotomodell. Er wünschte sich, sie wäre bei ihm. Er hoffte, sie käme bald. Sie sagt, dass sie den Film schon gesehen habe. Sie sagt, sie habe den Film schon gesehen.


Herunterladen ppt "2TIT Verbalphrase Sommersemester 2015 Dr. Ileana-Maria RATCU."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen