Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Coca-Cola Eckdaten 19. Jh.. Mitte 19. Jh. Angelo Mariani (Apotheker aus Korsika) vertreibt einen mit Kokablättern angesetzten Wein, den sogenannten „Mariani.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Coca-Cola Eckdaten 19. Jh.. Mitte 19. Jh. Angelo Mariani (Apotheker aus Korsika) vertreibt einen mit Kokablättern angesetzten Wein, den sogenannten „Mariani."—  Präsentation transkript:

1 Coca-Cola Eckdaten 19. Jh.

2 Mitte 19. Jh. Angelo Mariani (Apotheker aus Korsika) vertreibt einen mit Kokablättern angesetzten Wein, den sogenannten „Mariani Wein“, der sich in hohen Gesellschaftsschichten Europas und Englands großer Beliebtheit erfreute (in der British Library befinden sich 13 Bände mit Dankesscheiben an Mariani). Mariani bewarb sein Produkt als ein Genußmittel, das zum guten Leben gehöre

3 Stärkungsmittel „Mariani-Wein“ wurde imitiert und als sogenanntes Stärkungsmittel verschiedener Orts mit lokaler Bedeutung vertrieben. Apotheker hatten uneingeschränkten Zugang zu Koka-Derivaten Benutzt wurde v.a. eine konzentrierte Koka- Essenz.

4 John Smith Pemberton Apotheker in Atlanta 1865 Erfinder von „Französisches Wein-Cola – Ein ideales Stärkungs- und Anregungsmittel für die Nerven“ Die aufputschende Kolanuss aus Afrika war als „Kola-Sirup“ im Arzneimittelhandel nur schwer erhältlich. Sein Stärkungsmittel bestand aus Zucker, Karamel, Koffein, Phosphorsäure, Koka-Essenz, Feigensaft, Zimt, Muskatnuss, Vanille und Glycerin (später auch gemahlene Kolanuss).

5 Prohibition in den USA 1885 verbot die Stadt Atlanta den Vertrieb von Alkohol gemäß dem Recht unterer Instanzen (local option). Alternative Erfrischungsgetränke boomten Pemberton verkaufte sein kleines Unternehmen an eine Company, die zur Auswertung der Erfindung gegründet worden war.

6 Asa Griggs Candler ( ) Candler, ebenfalls Apotheker, widmete sich unter dem Namen Coca-Cola dem Vertrieb von Pembertons Erfindung. Sie wurde patentiert. Bezüglich des Koka- bzw. Kolanuss-Gehalts des Getränks wurde von prozessiert. Dies steigerte neben angeblichen weiteren Eigenschaften (Spermizid-Wirkung) den Nimbus des Getränks in den breiten Bevölkerungsschichten des US-amerikanischen Südens und später der gesamten USA.

7 Coca-Cola ein Suchtmittel? Die einzig süchtigmachende Substanz im Coca-Cola ist Zucker Jede 0,2 l Flasche enthält rund kcal.

8 Die Coca-Cola-Story Dokumentarfilm von Irene Angelesco Aussage Es ist nicht das Getränk, sondern das Prestige, sprich die Vermarktung, die eine Flüssigkeit, die zu 99% aus Zucker und Wasser besteht, zum erflgreichsten Getränk der Weltgeschichte macht.


Herunterladen ppt "Coca-Cola Eckdaten 19. Jh.. Mitte 19. Jh. Angelo Mariani (Apotheker aus Korsika) vertreibt einen mit Kokablättern angesetzten Wein, den sogenannten „Mariani."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen