Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die geöffnete Kirche Zur Öffnung gottesdienstlicher Räume außerhalb des Gemeindegottesdienstes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die geöffnete Kirche Zur Öffnung gottesdienstlicher Räume außerhalb des Gemeindegottesdienstes."—  Präsentation transkript:

1 Die geöffnete Kirche Zur Öffnung gottesdienstlicher Räume außerhalb des Gemeindegottesdienstes

2 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold2 War Lehrer Lämpel evangelisch oder katholisch? Eben schließt in sanfter Ruh Lämpel seine Kirche zu...

3 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold3 Kirchen öffnen Im Trend

4 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold4 Im Trend

5 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold5 evangelische Grundlage Gott ist nicht nur in der Kirche aus Steinen, sondern überall Altensteig

6 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold6 19. Jh.: Augenmerk auf den Bau der Kirche

7 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold Jh.: Wochentags Gemeindehaus

8 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold8 Große Sehenswürdigkeiten öffnen zeitweise

9 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold9 DDR: “normale” Kirchen im öffentlichen Interesse

10 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold10 BRD: Entsakralisierung und Resakralisierung

11 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold11

12 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold12 evangelische Grundlage Gott ist nicht nur in der Kirche aus Steinen, sondern überall Altensteig überall ist gerade in der Kirche

13 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold13 Kirche und Tourismus

14 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold14 Kirchenraumpädagogik Botschaft des Kirchenraums erschließen – das Unsichtbare ersichtlich machen

15 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold15 Kirchenöffnung für die eigene Gemeinde

16 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold16 Anliegen und Ziele geöffneter Kirchen Wozu?

17 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold17 Anliegen und Ziele Kirche und Gemeinde können zeigen: wir sind einladende Gemeinde Das Gebäude: Öffnung dient dem Erhalt Wozu?

18 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold18 1. Auf Tour Ehrfurcht vor dem Alter Fremdheit Vergleich mit Zuhause nichts Wichtiges verpassen Kunst Sehen und Verstehen Geschichtsinteresse Wozu? Laut Reiseführer

19 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold19 1. Auf Tour getrieben vielleicht einen Gesprächspartner oder Helfer treffen Unruhig sich verirren … Wozu? auf der Suche

20 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold20 2. Verweilen Gebet Ruhe Zu den Ursprüngen finden Daheim sein Betrachtung In Gott sein Innehalten Verbunden sein Wozu?

21 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold21 Wozu? Ich wäre fast gestrauchelt... Ps Verweilen bis ich ging in das Heiligtum Gottes... Jetzt aber bleibe ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner Rechten...

22 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold22 2. Verweilen Wozu? Hören Schweigen Reden Begegnung mit Gott Spiritualität empfinden

23 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold23 Wozu? Geistliches Lernen Bereichert werden Symbole Geschichten Worte 2. Verweilen Stuttgart, Stiftskirche

24 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold24 Wozu? Chichester Chagall-Fenster Langeweile vielleicht einen Gesprächspartner treffen... Gott suchen 2. Verweilen Müde sein Rast Nicht weiter wissen

25 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold25 3. Brücke ins Leben Bücher Postkarten Gemeindeleben Verteilschriften

26 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold26 4. Ausgang Gästebuch Segenswunsch

27 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold27 Organisationen Im Trend Arbeitskreis für Kirchenraum und Kirchenpädagogik in Württemberg “Studientag” Amt für missionarische Dienste Kirche in Freizeit und Tourismus

28 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold28 Signet als Signal Im Trend - Vernetzung - Erkennbarkeit - Selbstverpflichtung

29 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold29 Signet als Signal Im Trend

30 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold30

31 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold31 Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten

32 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold32 Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Einleitende Impulse Runde zum Ankommen Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Beispiele und Austausch Workshop: Schreibwerkstatt

33 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold33 Gelegenheiten für bewusst geistliche Gestaltung (Zeit) Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Stundenschlag Eintreten Wenn jemand kommt Wenn ein Gespräch zu Ende ist Wenn jemand geht Wenn man an bestimmten Dingen vorbeikommt Beim Hinausgehen Gebetsort bearbeiten (Anliegen aufgreifen)

34 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold34 Theol. Grundlagen für geistlichen Umgang mit dem Raum Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Der “himmlische Raum” (hinter dem Gericht, Ort der Seligen) Der “andere Raum” (sakral und profan, Umgrenzung) Das Numinose (Lichtraum, Dunkelraum, Höhe) Wo Gott wohnt bzw. sein Name wohnt (1.Kön.8, Shekina) Geosteter Raum (geostet da sein, nicht gewestet) Der geweihte Raum (katholisches Verständnis, 12 Weihekr.) Gottesgegenwart im Tabernakel Gottesgegenwart im Kruzifix (in Bildern, Symbolen) Gottesgegenwart im Wort Gottesgegenwart in der Gemeinde (in der Tradition) Gottesgegenwart in mir im sakralen Raum

35 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold35 Geistliche Aspekte für einen Dienst am geistlichen Ort Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Anfangen und Aufhören Beauftragung und Entpflichtung Schließen und Öffnen Eintreten und Hinaustreten Zeit gestalten - mit den Glocken und der Uhr - prozessual (Rundgang, Ortsfolge) Begegnung gestalten - Repräsentant d. Gemeinde - Der andere als Bruder/Sr. - Begrüßen (“Grüß Gott”) - Verabschieden (“Gott bef.”)

36 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold36 Methodische Formen in der Gegenwart Gottes Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten einfach sitzen / verweilen / beten Stille laut sprechen singen knien (vor dem Kreuz, am Licht) Arme ausbreiten tanzen Musik einlegen Kerze anzünden und wieder löschen

37 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold37 Beispiele für Liturgien/Texte Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Gebete-Bücher, Agenden Bibel und Gesangbuch Materialien kirchenraumpädagogischer Arbeitsstellen eigene Texte, Tagebuch, Gebetskasten einzelne Bibeltexte oder Lieder nehmen einzelne Menschen/Anliegen “bearbeiten”

38 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold38 Beispiel: Sich bekreuzigen Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Das Kreuzzeichen "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen" Syrische Christen beten beim Kreuzzeichen: "Im Namen des Vaters, der uns ausgedacht und geschaffen hat, und des Sohnes, der in die Tiefe unseres Menschseins hinabgestiegen ist, und des Heiligen Geistes, der das Linke zum Rechten wendet, der das Unbewusste und Unbekannte in uns verwandelt, damit es ausgerichtet wird auf Gott."

39 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold39 Beispiel: Psalm 84 Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Freude am Hause Gottes 2 Wie lieb sind mir deine Wohnungen, HERR Zebaoth! 3 Meine Seele verlangt und sehnt sich nach den Vorhöfen des HERRN; mein Leib und Seele freuen sich in dem lebendigen Gott. 4 Der Vogel hat ein Haus gefunden und die Schwalbe ein Nest für ihre Jungen - deine Altäre, HERR Zebaoth, mein König und mein Gott. 5 Wohl denen, die in deinem Hause wohnen; die loben dich immerdar. 9 HERR, Gott Zebaoth, höre mein Gebet; vernimm es, Gott Jakobs! 11 Denn ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend. Ich will lieber die Tür hüten in meines Gottes Hause als wohnen in der Gottlosen Hütten. 12 Denn Gott der HERR ist Sonne und Schild; / der HERR gibt Gnade und Ehre.

40 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold40 Beispiel: Psalm 134/135 Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten Psalm 134 Nächtliches Loblied im Tempel 1 Wohlan, lobet den HERRN, alle Knechte des HERRN, die ihr steht des Nachts im Hause des HERRN! 2 Hebet eure Hände auf im Heiligtum und lobet den HERRN! 3 Der HERR segne dich aus Zion, der Himmel und Erde gemacht hat! Psalm 135 Anbetung des lebendigen Gottes 1 Halleluja! Lobet den Namen des HERRN, lobet, ihr Knechte des HERRN, 2 die ihr steht im Hause des HERRN, in den Vorhöfen am Hause unsres Gottes!

41 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold41 Beispiel: Tut mir auf die schöne Pforte Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten 1. Tut mir auf die schöne Pforte, führt in Gottes Haus mich ein; ach wie wird an diesem Orte meine Seele fröhlich sein! Hier ist Gottes Angesicht, hier ist lauter Trost und Licht. 2. Ich bin, Herr, zu dir gekommen, komme du nun auch zu mir. Wo du Wohnung hast genommen, da ist lauter Himmel hier. Zieh in meinem Herzen ein, lass es deinen Tempel sein.

42 Studientag Kirchenhüter - Kirchenwächter Gunther Seibold42 Den Dienst in der geöffneten Kirche geistlich gestalten


Herunterladen ppt "Die geöffnete Kirche Zur Öffnung gottesdienstlicher Räume außerhalb des Gemeindegottesdienstes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen