Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Varietäten einer Sprache Ivona Mendelová. Variante vs. Varietät  Variante - eine Einheit eines Sprachsystems in ihrer Eigenschaft, mit einer anderen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Varietäten einer Sprache Ivona Mendelová. Variante vs. Varietät  Variante - eine Einheit eines Sprachsystems in ihrer Eigenschaft, mit einer anderen."—  Präsentation transkript:

1 Varietäten einer Sprache Ivona Mendelová

2 Variante vs. Varietät  Variante - eine Einheit eines Sprachsystems in ihrer Eigenschaft, mit einer anderen derselben Ebene zu alternieren: Allophone, Allomorphe, Synonymen  Varietät - eine Ausprägung einer Sprache auf einer der oder anderen Dimensionen der sprachlichen Variation: Dialekte, Soziolekte

3 Systematisierung der Variation einer Sprache DimensionErläuterungBeispiele 1. diaphasischKommunikationssituationen: Stilebenen oder Register gesprochene vs. geschriebene Sprache, ‘foreigner talk’, vulgärer Stil 2. diastratischgesellschaftliche Gruppen: Soziolekte Jugendsprache, Jägersprache 3. diatopischverschiedene Orten des Sprachgebiets : Dialekte Sächsisch, Cockney English 4. diachronischvarianten oder historische Stadien auf der diachronen Achse ausgestorbene, obsolete, altmodische, geläufige, modische Ausdrücke

4 1. Diaphasische Varietäten (I/II)  auch funktionale genannt  auf zwei Parametern unterschiedlich:  nach dem Medium  nach den Verwendungsbedingungen  1. nach dem Medium:  Schriftsprache - geplanter, komplexer und situationsentbundener  gesprochene Sprache - spontaner, weniger komplex und mehr an die Sprechsituation gebunden  Schriftsprache vs. Umgangssprache – konservativere vs. sich entwickelnde Sprache —> Diglossie („Zweisprachigkeit“)

5 1. Diaphasische Varietäten (II/II)  2. nach der Verwendungsbedingungen ( Textgenres) :  Register  Formalität: formelles vs. informelles Register  Honorifikation: Abstand des Sprechers zum Angesprochenen, aber auch zum Besprochenen (Pronomina du vs. Sie, Vokabular)  Interaktionsstrukturen - rituelle Sprache  Stilen  poetischer vs. prosaischer Stil  Bibelstil: und es begab sich, dass...  Kanzleistil: Anschrift durch Antragsteller einsetzen  vulgärer oder ordinärer Stil: Wörter, die in gehobenen Varietäten tabu sind (Fekalienausdrücke)

6 2. Diastratische Varietäten  Soziolekt – sozialer Stil - die Menge der Merkmale, die die Varietät einer sozialen Gruppe ausmachen  Forscher William Labov: der Gebrauch eines Soziolekts verleiht einer Person soziale Identität  ethnische Varietäten: das Black English in den USA, das Immigranten- oder "Gastarbeiterdeutsch"  Parameter relevante für den Sprachgebrauch:  Alter: alte Menschen (obsolete Wörter) vs. junge Menschen (Modismen)  Geschlecht: Männer vs. Frauen  Berufsgruppe: Fachsprachen (Ärztesprache)  Andere Sondersprachen: Gaunersprache, Argot

7 Welche Dialekte sind das?

8 3. Diatopische Varietäten (I/V) 3.1 Dialektale Unterschiede  regionale Varietäten – Dialekte: Alemannisch, Bairisch, Sächsisch:  Dialekte – Provinzebene  Mundarten – Dorfebene  bilden die Mobilität der Bevölkerung ab  Dialektkontinuum - eine Verteilung von Dialekten im geographischen Raum: zwei benachbarte Dialekte wechselseitig verständlich, die Dialekte an den Polen des Kontinuums können wechselseitig unverständlich sein

9 3. Diatopische Varietäten (II/V)

10 3. Diatopische Varietäten (III/V) 3.2 Sprache vs. Dialekt  problematisch  Kriterium: wechselseitige Verständlichkeit:  Russisch und Ukrainisch vs. Plattdeutsch und Alemannisch  romanische Sprachen: in der schriftlichen Form verständlich, in der gesprochenen kaum  gar kein linguistisches Kriterium – Frage des Willens und der sprachlichen Kompetenz  Dialekt - Varietäten einer Sprache, die Sprecher der verschiedenen Dialekte gehören zu einer einzigen Sprachgemeinschaft

11 3. Diatopische Varietäten (IV/V) 3.2 Sprache vs. Dialekt  wissenschaftliches Kriterium: der Grad der Unterschiedlichkeit der betreffenden Sprachsysteme  vor allem politische Motive:  “A language is a dialect with an army and a navy.” (Max Weinreich und Joshua Fishman )  genetisch verwandte Varietäten, die in einem Staat bzw. von einer Nation gesprochen werden, werden als Dialekte bezeichnet: die chinesischen Sprachen  verschiedene Nationen bestehen oft darauf, verschiedene Sprachen zu sprechen: Niederländisch vs. Niederdeutsch, Serbisch vs. Kroatisch

12 3. Diatopische Verietäten (V/V) 3.3 Dialekt vs. Standardsprache  Dialekten „voneinander“  Standardsprache :  bildet sich immer auf der Basis bestehender Dialekte heraus – erst danach werden die sie zum “Substandard”  einer der Dialekte, der es aus politischen Gründen zur Hochsprache wurde: das Kastlische, der Pariser Dialekt  manchmal auch durch Normierung unter Berücksichtigung mehrerer Dialekte geschaffen („Kunstprodukte“): Standarddeutsch (Hochdeutsch):  die zentrale Aufgabe der Sprachplannung: politische Gegebenheite, linguistische Gesichtspunkte

13 Architektur der Sprache  die Gesamtheit des Aufbaus einer Sprache aus Varietäten nach all diesen Dimensionen  Idiolekt:  der Sprachschatz, über den ein Einzelner verfügt  außerhalb der Systematik  das Individuum beherrscht Ausschnitte aus verschiedenen Varietäten

14 Danke für eure Aufmersamkeit!


Herunterladen ppt "Varietäten einer Sprache Ivona Mendelová. Variante vs. Varietät  Variante - eine Einheit eines Sprachsystems in ihrer Eigenschaft, mit einer anderen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen