Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BSKM 14 Informiert! Bremsflüssigkeit ABE & Co § 19,3 und 21 Allgemeine Betriebserlaubnis für Fahrzeugtypen und Informationen zur Zulassung. Was ist die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BSKM 14 Informiert! Bremsflüssigkeit ABE & Co § 19,3 und 21 Allgemeine Betriebserlaubnis für Fahrzeugtypen und Informationen zur Zulassung. Was ist die."—  Präsentation transkript:

1 BSKM 14 Informiert! Bremsflüssigkeit ABE & Co § 19,3 und 21 Allgemeine Betriebserlaubnis für Fahrzeugtypen und Informationen zur Zulassung. Was ist die ABE? -ABE ist die Bescheinigung für Fahrzeugumbauten -Bestätigung, dass das Fahrzeug oder Fahrzeugteil den einschlägigen nationalen Vorschriften entspricht -Jedes Fahrzeug hat eine eigene ABE EG-Genehmigung -EG = Europäische Gemeinschaft -Steht im Fahrzeugbrief und auf dem Fabrikschild -EG-Genehmigungen gelten Europaweit -Bleibt bis zur Außerbetriebsetzung des Fahrzeugs gültig (vorausgesetzt es wird nichts verändert) Michel Nemnich, Roman Wiens

2 BSKM 14 Informiert! Michel Nemnich, Roman Wiens Was führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis? §19 StVZO -Änderung der Fahrzeugart (Bsp. Umbau LKW zu PKW) -Gefährdung der Verkehrsteilnehmer -Verschlechterung des Abgas oder Geräusch Verhaltens -Wechselwirkung der ABEs Unterbodenbeleuchtung führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis (§49a StVZO) Wechselwirkung ABE -ABEs Beziehen sich auf den Serienzustand -Auf die kosmetische Vorgeschichte des Fahrzeugs achten -Manche Teilekombinationen passen nicht zusammen, folge: Erlöschen der ABE

3 BSKM 14 Informiert! Michel Nemnich, Roman Wiens Scheinwerfer mit „E1“ Kennzeichnung ! Amtlich genehmigte Bauart ! Manche Fahrzeugteile müssen in einer bestimmten, genehmigten Ausführung gefertigt sein. Beispiele: -Reifen -Scheiben -Beleuchtungseinrichtungen -Verbindungseinrichtungen -Sicherheitsgurte ECE-Genehmigung -Internationales Genehmigungszeichen -Einheitliche Kennzeichnung in der EU und nicht europäischer Länder EG-Typgenehmigung -Internationales Genehmigungszeichen -Einheitliche Kennzeichnung beschränkt auf die EU Nationales Prüfzeichen -Nationales Prüfzeichen -Nur im jeweiligen Land gültig -Kaum noch vertreten

4 BSKM 14 Informiert! Michel Nemnich, Roman Wiens Teilegutachten §19(3) -Besondere „Prüfzeugnis“ Variante -Verbunden mit der Verpflichtung einer Änderungsabnahme -Prüfung kann nur vom Fachmann (Prüfingenieur, amtlich anerkannter Sachverständiger) durchgeführt werden -Vorläufer: Prüfbericht Materialgutachten -Bescheinigt nur die Materialeigenschaften (Traglast, Splitterverhalten etc.) -Haben keinen Bezug zu einem Fahrzeugtyp -Technische Prüfstelle aufsuchen und genehmigen lassen

5 BSKM 14 Informiert! Michel Nemnich, Roman Wiens Anhang: StVZO Vollgutachten gemäß §21Regelt die Betriebserlaubnis für Einzelfahrzeuge Änderungsabnahme gemäß §19(3) Umrüstungen wie andere Reifen, Spoiler, etc.. Lichttechnische Einrichtungen, allgemeine Grundsätze §49a Zulässigkeit der Lichttechnischen Einrichtungen


Herunterladen ppt "BSKM 14 Informiert! Bremsflüssigkeit ABE & Co § 19,3 und 21 Allgemeine Betriebserlaubnis für Fahrzeugtypen und Informationen zur Zulassung. Was ist die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen