Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Medikamente allgemein Medikamenten verordnung Postenmedika mente 1 Postenmedika mente 2 vermischtes 10 20 30 40 50.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Medikamente allgemein Medikamenten verordnung Postenmedika mente 1 Postenmedika mente 2 vermischtes 10 20 30 40 50."—  Präsentation transkript:

1

2 Medikamente allgemein Medikamenten verordnung Postenmedika mente 1 Postenmedika mente 2 vermischtes 10 20 30 40 50

3 Question 1 - 10 Wie heisst der Erfinder des LSD?

4 Answer 1 – 10 Hofmann

5 Question 1 - 20 Was wollte Hofmann ursprünglich entwickeln?

6 Answer 1 – 20 Ein Kreislaufstimulans

7 Question 1 - 30 Was ist Penicillin für ein Medikament?

8 Answer 1 – 30 Ein Antibiotikum

9 Question 1 - 40 Wieviel betrug der Totalumsatz an Medikamenten in der Schweiz 2013 in etwa?

10 Answer 1 – 40 5.1 Milliarden Franken

11 Question 1 - 50 Wieviel Prozent der Gesundheitskosten machen die Medikamente aus?

12 Answer 1 – 50 Ca. 10%

13 Question 2 - 10 Welche Medikamentenkategorien sind rezeptpflichtig?

14 Answer 2 – 10 A und B

15 Question 2 - 20 Was heisst "6R"

16 Answer 2 – 20 Richtiger Patient Richtiges Medikament Richtige Dosierung Richtiger Zeitpunkt Richtige Verabreichungsart Richtige Dokumentation

17 Question 2 - 30 Was heisst "peroral"?

18 Answer 2 – 30 Aufnahme über den Mund

19 Question 2 - 40 Kann man Dragées teilen?

20 Answer 2 – 40 Nein

21 Question 2 - 50 Welche drei halbfesten Medikamentenformen kennst du?

22 Answer 2 – 50 Salbe Paste Zäpfchen

23 Question 3 - 10 Nenne 2 gängie Desinfektionsmittel

24 Answer 3 – 10 Merfen Betadine Alkohol (70%) Wundbenzin Octenisept Sterillium …

25 Question 3 - 20 Wofür würdest Du Paracetamol (Dafalgan, Panadol, Acetalgin, Ben-u-ron,…) einsetzen?

26 Answer 3 – 20 Schmerzen Fieber

27 Question 3 - 30 Wer bewilligt die Postenmedikamente?

28 Answer 3 – 30 Vereinsarzt Ohne Vereinsarzt der Verbandsarzt

29 Question 3 - 40 Darf das Itinerol B6 in der Schwangerschaft angewendet werden?

30 Answer 3 – 40 Ja

31 Question 3 - 50 Wie ist die Dosierung des Paracetamols bei Kindern:  10-20kg ?  20-40kg ?

32 Answer 3 – 50 10-20kg: 250mg, maximal 3xtgl. 20-40kg: 500mg, maximal 3xtgl.

33 Question 4 - 10 Darf ein Medikament, welches abgelaufen ist weiter abgegeben werden?

34 Answer 4 – 10 Nein

35 Question 4 - 20 Wie frage ich die Allergien bei einem nicht wachen Patient?

36 Answer 4 – 20 Gar nicht, er darf keine Medikamente vom Samariter bekommen

37 Question 4 - 30 Wie wendet man Ventolin an?

38 Answer 4 – 30 1 Hub langsam und tief einatmen, Luft ca. 10 Sek. Anhalten, dann ausatmen

39 Question 4 - 40 Was muss bei Nitrokapseln/Nitrospray speziell beachtet werden?

40 Answer 4 – 40 Es kann einen Blutdruckabfall machen, es darf nur bei normalem Blutdruck (Blutdruck systolisch >100 mmHg) gegeben werden

41 Question 4 - 50 Bei welchen Patienten kann die Sauerstoffgabe gefährlich sein?

42 Answer 4 – 50 Chronische Atembeschwerden/COPD

43 Question 5 - 10 Welche Eishockeymannschaft wurde letzte Saison Schweizermeister?

44 Answer 5 – 10 ZSC

45 Question 5 - 20 In welchem Jahr wurde der erste Patient mit Penicillin behandelt?

46 Answer 5 – 20 1942

47 Question 5 - 30 exportiert oder importiert die Schweiz mehr Medikamente?

48 Answer 5 – 30 Export 66.6 Milliarden Fr. Import 29.4 Milliarden Fr.

49 Question 5 - 40 Wer wurde Abfahrts-Olympiasieger der Männer 2014 in Sochi?

50 Answer 5 – 40 Matthias Mayer

51 Question 5 - 50 Der wievielte Tag des Jahres ist heute?

52 Answer 5 – 50 Der 299.


Herunterladen ppt "Medikamente allgemein Medikamenten verordnung Postenmedika mente 1 Postenmedika mente 2 vermischtes 10 20 30 40 50."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen