Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Wer/ Was ist.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Wer/ Was ist."—  Präsentation transkript:

1 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Wer/ Was ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.? Als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe betreibt der VDK eine eigenständige Jugend- und Bildungsarbeit unter dem Leitmotiv: „Arbeit für den Frieden-Versöhnung über den Gräbern“. Was haben wir vor?

2 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Ausgehend von Kriegsgräbern setzen sich junge Menschen mit der Lebenswirklichkeit von Personen auseinander deren Alltag durch Krieg und Gewalt geprägt war. Foto: Kriegsgräberstätte Ysselsteyn/Niederlande

3 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Soldaten Kriegsgefangene Opfer von Flucht und Vertreibung Bombenopfer Opfer von Zwangsarbeit und KZ Wer ist Kriegsopfer?

4 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Was haben wir vor? Auf dem Dortmunder Hauptfriedhof befinden sich die Gräber von sowjetischen Kriegstoten. Diese hatten bis 2011 keinerlei namentliche Grabkennzeichnung. Mit dem Projekt soll Ihnen Respekt entgegengebracht und ein Teil ihrer Würde im Tode zurückgegeben werden. Außerdem möchten wir durch die aktive Mitgestaltung des Volkstrauertages einen Beitrag gegen Rechtsextremismus in Dortmund leisten.

5 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Führung über den Hauptfriedhof Dortmund und den „Ausländerfriedhof“ Deutsches „Ehrenmal“ auf dem Hauptfriedhof

6 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Arbeit an Einzelschicksalen sowjetischer Kriegsgefangener

7 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Erstellung von Namensziegeln für sowjetische Kriegsgefangene

8 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Besuch der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache Am wurde in Dortmund die "Steinwache" als Mahn- und Gedenkstätte eröffnet. Sie befindet sich im alten Dortmunder Gestapogefängnis, in dem von 1933 bis 1945 insgesamt Personen inhaftiert wurden. In der Mahn- und Gedenkstätte befindet sich die ständige Ausstellung "Widerstand und Verfolgung in Dortmund " des Stadtarchivs Dortmund.

9 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund November 2013 Volkstrauertag am Sonntag, 17. November 2013 Gedenk- veranstaltung gestalten

10 „Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund 2013 Noch Fragen?


Herunterladen ppt "„Opfer des Nationalsozialismus“ Projekt mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Europaschule Dortmund Mai/ Juni 2013 Wer/ Was ist."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen