Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AP3 – Informationsmodell ByMedConnect Archetypen Hans Demski Helmholtz Zentrum München Arbeitsgruppe MEDIS Institut für Medizinsche und Biologische Bildgebung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AP3 – Informationsmodell ByMedConnect Archetypen Hans Demski Helmholtz Zentrum München Arbeitsgruppe MEDIS Institut für Medizinsche und Biologische Bildgebung."—  Präsentation transkript:

1 AP3 – Informationsmodell ByMedConnect Archetypen Hans Demski Helmholtz Zentrum München Arbeitsgruppe MEDIS Institut für Medizinsche und Biologische Bildgebung ByMedConnect Projekttreffen, Neuherberg, 12. März 2010

2 Hintergrund Ausgehend vom CCR werden Archetypen definiert Sie werden sukzessive an die Anforderungen für den Piloteinsatz angepasst Archetypen sind das „Herz“ des ByMedConnect Informationsmodells Sie bilden die zu kommunizierenden Inhalte ab Das System „instanziiert“ die Archetypen Stellt Informationen dar generiert Eingabeformulare Tauscht Daten im Format aus

3 Bestandsaufnahme Archetypen RACGP in Australien 2003: 70 Archetypen wurden von Ärzten erstellt NHS (National Health Service) in Großbritannien Startet 2007 ein Projekt zur Evaluation der Möglichkeiten archetypbasierter Modellierung Schwerpunkt: strukturierte medizinische Datenhaltung und Interoperabilität Ergebnisse: Ein Evaluationsbericht bestätigt die Eignung des Archetypmodells 220 Archetypen und 40 Templates wurden im Bereich Geburtshilfe und Notfallaufnahme entwickelt

4 NHS Archetypen

5 NHS Archetypen Auszug 1

6 NHS Archetypen Auszug 2

7 Bestandsaufnahme Archetypen TNO (national research agency) Niederlande Benutzt openEHR Archetypen und Templates in einem Projekt zum Diabetes Management University of Rio de Janeiro - Brasilien Erstellte demographische Archetypen basierend auf den relevanten ISO Standards

8 Bestandsaufnahme Archetypen openEHR Clinical Knowledge Manager Enthält aktuell: 245 Archetypen Davon sind: 221 Entwürfe 15 im Review 9 freigegeben Unter Internationaler Beteiligung von 154 Reviewern 56 Übersetzern

9 EuroRec and Clinical Knowledge Manager EuroRec verweist auf den openEHR Clinical Knowledge Manager “Warning: Many of these Archetypes are not interoperable. They were designed for particular and specific purposes. A Quality Assurance and Certification process started at least partially based on new methods for Archetype Design Already published. Archetypes that are in use can be used to produce QA and Certifies Archetype Libraries. Role of EuroRec: One of the services is to host, in the near future, quality assured archetypes that can be used by health IT-systems for semantic interoperability.” Quelle: -> Zur Sicherstellung der Qualität und der allgemeinen Verwendbarkeit von Archetypen werden Richtlinien für deren Erstellung benötigt.

10 Fazit der Bestandsaufnahme Nur wenige ausgereifte Archetypen verfügbar. Langwierige Abstimmungsprozesse bremsen die Veröffentlichung aus. -> Entwicklung eigener Archetypen. openEHR erweitert den Standard EN 13606: Diese Ergänzungen und Detaillierungen sind für ByMedConnect nicht unbedingt notwendig (z.B. Unterscheidung von ENTRYs in OBSERVATION, EVALUATION, INSTRUCTION und ACTION). EN konzentriert sich auf Kommunikation, openEHR schließt auch EHR Systeme mit ein. -> Verwendung reiner EN Archetypen

11 Erste Ergebnisse Live Vorführung: CCR Archetyp in LinkEHR

12 AP3 - Nächste Schritte Fertigstellung CCR-Google-Health Archetyp Testen der LinkEHR Mapping Software Transformation von CCR Testdaten ins EN Format


Herunterladen ppt "AP3 – Informationsmodell ByMedConnect Archetypen Hans Demski Helmholtz Zentrum München Arbeitsgruppe MEDIS Institut für Medizinsche und Biologische Bildgebung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen