Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt FASI – Vortragsveranstaltung - Risiko Raus München, 17. Juni 2010  Der Transport gefährlicher Güter auf der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt FASI – Vortragsveranstaltung - Risiko Raus München, 17. Juni 2010  Der Transport gefährlicher Güter auf der."—  Präsentation transkript:

1 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt FASI – Vortragsveranstaltung - Risiko Raus München, 17. Juni 2010  Der Transport gefährlicher Güter auf der Straße -ADR-  Risiko raus beim Transport - Kleiner 1000 Punkte, Risiko gegen 0 ? – 1 Daniel Schröder Regierung von Oberbayern - Gewerbeaufsichtsamt-

2 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt FASI – Vortragsveranstaltung - Risiko Raus München, 17. Juni 2010 Zuständigkeiten des Gewerbeaufsichtsamtes  Vollzug der Gefahrgutvorschriften im Betrieb für alle Verkehrsträger  Besonderheit: Klasse 7 (Radioaktive Stoffe), Landesamt für Umweltschutz  Abgrenzung der Zuständigkeit bei den einzelnen Verkehrsträgern  Straßen-und Schienenfahrzeuge, Gewerbeaufsichtsamt, Eisenbahnbundesamt (EBA)  Luftfahrzeuge, Luftfahrt- Bundesamt, GAA indirekt im Bereich Zu- und Ablauf der Seehäfen und Flugplätzen/ GbV  Binnenschiffe und Seeschiffe, GAA Überwachung der „ landseitigen Bestimmungen in den Betrieben“ 2

3 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Gefahrguttransporte: Internationale Regelwerke für verschiedene Verkehrsträger UN MODEL REGULATIONS, 15TH EDITION 2007 ADR/RID 2009 ICAO TI 2009 (IATA DGA 2009) IMDG 2009

4 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Gefahrgutbeförderungsgesetz Aufbau der Gefahrgutvorschriften (Straße) Rahmenver- ordnung plus 3 Anlagen ADR Anlage A Anlage B SEBMSEBM RSEB Technische Regeln GbVGGAV GGKontrollVGGKostVGGVSEB RID 4 BAM-GGR

5 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt §17-37GGVSEB

6 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Transporte kleiner 1000 Punkte - Freistellungen zum ADR  Freistellungen zum ADR Abschnitt ADR 2009  Freistellungen in Zusammenhang mit der Art der Beförderungsdurchführung  a) Privatperson, einzelhandelsgerecht abgepackt, persönlicher o. häuslicher Gebrauch  b) Beförderung von Anlagen und Maschinen  c) Beförderung von Unternehmen in Verbindung mit ihrer Haupttätigkeit (Handwerkerreglung)  450 Liter je Verpackung (unabhängig vom Fassungsvermögen der Verpackung)  Höchstmengen gemäß Unterabschnitt ADR (1000 Punkte)  Keine internen oder externen Versorgungen  f) Beförderung ungereinigter leerer Lagerbehälter  Verschluß sämtlicher Öffnungen, keine fließfähigen Mengen  ABER ! Maßnahmen treffen, damit ein Freiwerden bei der Beförderung verhindert wird! –RSEB/GGVSEB ausreichende Ladungssicherung, Schutz der Verschlussventile (Gasen), sichere Verschlüsse verwenden!!!

7 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Transporte kleiner 1000 Punkte - Freistellungen zum ADR  Freistellungen zum ADR Abschnitt ADR 2009  Im Zusammenhang mit Sondervorschriften oder begrenzten Mengen  Bestimmungen der LQ-Reglungen Kapitel 3.4 ADR sind einzuhalten,  geeigneter Karton, Inhalt gemäß Vorgaben, Kennzeichnung „LQ“  Bildung von Trays (Spraydosen)  Sondervorschriften  Batterien z.B UN 2795 Sondervorschrift Nr. 598  Auslaufen, Rutschen, Sicherung gegen Kurzschluß  ABER ! Maßnahmen treffen, damit ein Freiwerden bei der Beförderung verhindert wird! –ausreichende Ladungssicherung,!!!

8 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Transporte kleiner 1000 Punkte - Freistellungen zum ADR  Freistellungen zum ADR Abschnitt ADR 2009  Im Zusammenhang mit Mengen, die je Beförderungseinheit befördert werden (Beförderung nach der Kleinmengenregelung Punkte - Regel),  Grundsätzliches: Höchstmengen nach Tabelle ADR sind einzuhalten, Beachte, unterschiedliche Maßeinheiten für die einzelnen Gefahrgüter  flüssige Stoffe in Liter, für feste Stoffe und verflüssigte Gase in kg Nettomasse  Verdichtete Gase in dem Fassungsvolumen der Gasflaschen Bei mehreren gefährl. Gütern muss die Mengenbegrenzung unter Berücksichtigung der Multiplikationen errechnet werden, wobei gilt: Je höher das Gefahrenpotenzial, desto höher der Multiplikator. Allgemein kann man sagen. Die Freigrenzen ist bei 1000 „Gefahrenpunkten“ erreicht (nicht 1000kg)  ABER ! Maßnahmen treffen, damit ein Freiwerden bei der Beförderung verhindert wird! –ausreichende Ladungssicherung, +UN-Versandstücke, Feuerlöscher/Beförderungspapier (GGAV Nr. 18) !!!

9 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Risiko raus beim Transport - Kleiner 1000 Punkte, Risiko gegen 0 ?  Grundsätzlich wird hierbei die mögliche Gefährdung - RISIKO -, aufgrund der Mengenbeschränkung minimiert  Aber:  Das Risiko wächst bei der Nichtanwendung oder der Nichtbeachtung dieser Vorschriften

10 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Risiko raus beim Transport - Kleiner 1000 Punkte, Risiko gegen 0 ?  Maßnahmen zur Risikominimierung  Erkennen der Vorschriften zum Gefahrgutrecht,  Festlegen von Verantwortlichkeiten,  Unterweisen und Schulen der Mitarbeiter Wie? Bewertung mittels einer Gefährdungsbeurteilung

11 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Risiko raus beim Transport - Kleiner 1000 Punkte, Risiko gegen 0 ?

12 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Risiko raus beim Transport - Kleiner 1000 Punkte, Risiko gegen 0 ?

13 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Risiko raus beim Transport - Kleiner 1000 Punkte, Risiko gegen 0 ?

14 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Risiko raus beim Transport - Kleiner 1000 Punkte, Risiko gegen 0 ?

15 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Risiko raus beim Transport - Kleiner 1000 Punkte, Risiko gegen 0 ?

16 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt  Informationen & Tipps zum Gefahrgutrecht  (Verkehr/Gefahrgut/Gefahrgutmerkblätter)  (Vogel Verlag)  (Verkehr/Gefahrgut)  (Gefahrgutbeauftragtenverordnung)  (Sicherheitshinweise und Merkblätter)  (Verlag)  (Bau BG) und  ( BG Garten- und Landschaftsbau),  (Minsterium Rheinland Pfalz, Merkblatt),

17 Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt Dipl.-Ing. (FH) Daniel Schröder Briefanschrift: Regierung von Oberbayern, München Dienstgebäude: Heßstr. 130, München Tel , Durchwahl -3517, Fax


Herunterladen ppt "Regierung von Oberbayern Gewerbeaufsichtsamt FASI – Vortragsveranstaltung - Risiko Raus München, 17. Juni 2010  Der Transport gefährlicher Güter auf der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen