Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachstelle PEP am Inselspital Bern 076 368 96 17 Inselspital Bern076 368 96 17

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachstelle PEP am Inselspital Bern 076 368 96 17 Inselspital Bern076 368 96 17"—  Präsentation transkript:

1 Fachstelle PEP am Inselspital Bern Inselspital Bern

2 Fachstelle PEP am Inselspital Bern Zweijahresthema: Mit Voilà die Welt der Emotionen entdecken 2. Ausbildungstag: Angst und Wut! Fachstelle PEP Bern, Am Inselspital Bern Brigitte Rychen Fachstellenleitung PEP / Projektleitung Bodytalk PEP Renie Uetz Projektteam Papperla PEP Zofingen, 24. Januar 2015

3 Ist Mut das Gegenteil von Angst? Fachstelle PEP am Inselspital Bern ?

4

5 Was ist Mut? Wir sind mutig, wenn wir trotz unserer Angst handlungsfähig sind uns an etwas Unbekanntes heranwagen etwas Neues wagen eine Entscheidung treffen können beherzt handeln uns trauen etwas Ungewohntes tun... Jeder Schritt gegen die Angst heisst mutig sein Fachstelle PEP am Inselspital Bern

6 Was ist psychische Gesundheit anderes als die Fähigkeit des Menschen seinen wahren Interessen entsprechend zu handeln Fachstelle PEP am Inselspital Bern

7 Grundsätzlich ist es ausgesprochen mutig... sich selber zu begegnen sich ehrlich wahrzunehmen keine Teile von sich auszuklammern Fachstelle PEP am Inselspital Bern

8 Selbstvertrauen/-bewusstein und Selbstüberschätzung Selbstvertrauen ist die Basis jeden mutigen Handelns Bewusstsein für Stärken und Schwächen gibt Halt Kennen von Stärken und Schwächen bestärkt darin, sich an Unbekanntes heranzuwagen hilft sich aus brenzligen Situation zurückzunehmen verhindert selbstüberschätzendes Verhalten Fachstelle PEP am Inselspital Bern

9 Selbstwahrnehmung Eigene Gefühle wahrzunehmen zu können heisst: in Kontakt mit sich und andern zu sein eigene Befindlichkeit einfacher benennen zu können eigene Körperlichkeit besser zu spüren Grenzen zu spüren eigene Bedürfnisse besser benennen zu können Es braucht Mut eigene Gefühle zuzulassen, wahrzunehmen und erst recht, sie andern gegenüber auszudrücken. Fachstelle PEP am Inselspital Bern

10 Wer bin ich, was ist mir wichtig? Ursula gibt es nicht; es gibt 256 Ursulas.“ (9 jähriges Mädchen_aus Ich-Identität bei Kindern und Jugendlichen (1989) Barbara Diepold) In der Abgrenzung gegenüber andern liegt die Chance mich selber zu entdecken Zu wissen wer ich bin und was mir wichtig ist, gibt mir die Möglichkeit mich abzugrenzen, wo „nötig“ Lässt mich meinen eigenen Weg finden Fachstelle PEP am Inselspital Bern

11 Im Schwimmbad vom Dreier zu springen ist mutig. Noch mutiger ist es, wenn man nicht gut schwimmen Kann, nicht vom Dreier zu springen. Am allermutigsten ist es, wenn man sich nicht traut vom Dreier zu springen und es vor seinen Freunden einfach zugibt. Das ist echt ganz schön mutig! Aus: Das mutige Buch von Moni Port Klett Kinderbuch Fachstelle PEP am Inselspital Bern

12 Wenn man Mist gebaut hat, ist es zwar peinlich, das zuzugeben, aber auch ganz schön mutig. (Aus: Das mutige Buch von Moni Port Klett Kinderbuch Bild: gewissen100.html) Fachstelle PEP am Inselspital Bern

13 Manchmal ist es total mutig und wichtig, laut Nein zu sagen! Kannst du laut Nein sagen, wenn du etwas nicht möchtest? Aus: Das mutige Buch von Moni Port Klett Kinderbuch Fachstelle PEP am Inselspital Bern

14 Mutig zu werden braucht seine Zeit. Manchmal geht es schnell, manchmal dauert es etwas länger. Manchmal kostet es eine Riesenüberwindung, wenn du es geschafft hast, kannst du stolz auf dich sein! Fachstelle PEP am Inselspital Bern

15 Wann warst du schon mal mutig? Fachstelle PEP am Inselspital Bern

16 Ich sage: Dem Mutigen gehört die Welt

17 aber nicht nur...Mutproben Arten von Mutproben Schmerzen ertragen, Ekel oder Scham überwinden (physisch) Sich mit Gefahren und Risiken konfrontieren, Zivilcourage beweisen (psychisch) Sich unangenehmen Situationen angehen (z.B Prüfungen, Wettkämpfen, Neuem (mental) Andern imponieren (z.B Zugsurfen, stehlen) (sozial) Andern beistehen (sozial) Mutproben können freiwillig oder unter einem Gruppenzwang, heimlich oder offen erfolgen. Von Bedeutung, ob die Fähigkeit zur Selbstregulation und Verantwortungsbereitschaft/-übernahme de.wikipedia.org/wiki/Mutprobe Fachstelle PEP am Inselspital Bern

18

19 Fachstelle PEP am Inselspital Bern Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und stehe Ihnen für Fragen gerne noch zur Verfügung


Herunterladen ppt "Fachstelle PEP am Inselspital Bern 076 368 96 17 Inselspital Bern076 368 96 17"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen