Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eingliederungshilfen SGB XII Heilpädagogische Hilfen für Kinder 1. Pädagogische Frühförderung (ambulant) 2. Integrationsmaßnahmen in Kindertagesstätten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eingliederungshilfen SGB XII Heilpädagogische Hilfen für Kinder 1. Pädagogische Frühförderung (ambulant) 2. Integrationsmaßnahmen in Kindertagesstätten."—  Präsentation transkript:

1 Eingliederungshilfen SGB XII Heilpädagogische Hilfen für Kinder 1. Pädagogische Frühförderung (ambulant) 2. Integrationsmaßnahmen in Kindertagesstätten zu beantragen beim Fachdienst Eingliederungs- und Gesundheitshilfe Team Hilfeplanung für Menschen mit Behinderung

2 Erstberatung durch zuständige/n Hilfeplaner/in Hausbesuch Daten werden aufgenommen. Bisherige Diagnosen / Therapien (U-Heft/Berichte) Schweigepflichtentbindungen Erste Schritte zur Bedarfsermittlung (Was kann das Kind gut? Wo hat es seine Schwierigkeiten? Wie wirkt sich das auf seine Teilhabe in Familie oder Kita aus?)

3 … und wie geht es weiter? Stellungnahme der Kinder-, Schul- und Jugendärztlichen Dienstes Bericht der Kita Beginn der Maßnahme und Erstellung des Teilhabeplans/Hilfeplans und/oder Beratung für die Inanspruchnahme anderer bzw. vorrangiger Hilfen oder Feststellung, daß kein EGH-Bedarf vorliegt (keine drohende Behinderung; keine Teilhabeeinschränkung) Hilfeplanung Frühförderstelle Familie

4 Wie finde ich den zuständigen Hilfeplaner?


Herunterladen ppt "Eingliederungshilfen SGB XII Heilpädagogische Hilfen für Kinder 1. Pädagogische Frühförderung (ambulant) 2. Integrationsmaßnahmen in Kindertagesstätten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen