Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institutionalisierte Elternmitwirkung „Schulen unterwegs“ 21. November 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institutionalisierte Elternmitwirkung „Schulen unterwegs“ 21. November 2014."—  Präsentation transkript:

1 Institutionalisierte Elternmitwirkung „Schulen unterwegs“ 21. November 2014

2 Elternmitwirkung Schule Aarau Elternbeirat  Gesamtschule  Je ET 2 Mitglieder  Schulleiter  Präsident Schulpflege  Je Schulhaus 1 Lehrperson Elternteams (ET)  Je Schulhaus  Interessierte Eltern  Leiter Schulhaus  Lehrpersonen

3 Grundlagen  Reglement für die Elternmitwirkung an der Schule Aarau, genehmigt von der Schulpflege Aarau  Funktionendiagramm: legt die Zuständigkeiten fest  Beispiele aus dem FunktionendiagrammFunktionendiagramm

4 Aufgaben und ‚Kompetenzen‘  Anträge, Stellungnahmen, Empfehlungen  Gemeinsame Projekte mit Schulen, Veranstaltungen mit Eltern  Offene Kommunikation zwischen Eltern, Lehrpersonen, Schulleitung und Schulpflege (Grenze: Schutz der Persönlichkeit)

5 Negativliste  Keine Aufsichts- und Kontrollfunktion  Kein Eingriff in Kompetenzen Schulpflege, Schulleitung und Lehrpersonen  Keine Verfolgung von Einzelinteressen  Promotion, Klassenzuteilung, Lehrmittelwahl, Methode und Inhalt des Unterrichts  Personalpolitik (Anstellung, Beurteilung, Führung, Kündigung)

6 EBR-Veranstaltungen für Eltern „Ich bin online – wo bist du?“  Umgang mit neuen Medien  Schüler zeigen live was sie auf Facebook, mit Games etc. tun  Podiumsdiskussion mit Fragerunden Informationsveranstaltung zum Lehrmittel „mathbu.ch“  Ziel des Mathematikunterrichts  Wie unterstützen Eltern ihre Kinder

7 ET-Aktivitäten (am Beispiel Bez)  Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Handy-Regeln“  Betreuung eines Standes am Sommernachtsfest  Anliegen einbringen z.B. bezüglich Zukunftstag  Sitzungen pro Jahr an der Bez. mit Schulleiter und Lehrervertreter  Infostand während den „Kontaktzeiten“ und am Besuchstag

8 Informationen über EBR und ETs  aarau/wer-wir-sind/elternbeirat/ aarau/wer-wir-sind/elternbeirat/  Reglement und Funktionendiagramm  Traktandenlisten und Protokolle  Sitzungen sind öffentlich  Alle (auch Schüler) können Anliegen vorbringen (Traktandum Diverses)

9 Ihre Fragen und Erfahrungen?

10 ET-Aktivitäten  Projektgruppe Handyregeln  Sitzungen pro Jahr mit Schulleiter und Lehrervertreter  Infostand während Elternabenden


Herunterladen ppt "Institutionalisierte Elternmitwirkung „Schulen unterwegs“ 21. November 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen