Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

S p o r t s E c o n A u s t r i a 1 Wirtschaftsfaktor Fußball Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Fußballs in Österreich Dr. Anna Kleissner SportsEconAustria.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "S p o r t s E c o n A u s t r i a 1 Wirtschaftsfaktor Fußball Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Fußballs in Österreich Dr. Anna Kleissner SportsEconAustria."—  Präsentation transkript:

1 S p o r t s E c o n A u s t r i a 1 Wirtschaftsfaktor Fußball Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Fußballs in Österreich Dr. Anna Kleissner SportsEconAustria (SpEA) Institut für Sportökonomie Klagenfurt, 11. August 2010

2 S p o r t s E c o n A u s t r i a Ziel der Studie / Methodik Ziel: Erfassung der gesamtwirtschaftlichen Bedeutung des Fußballs (erstmals europaweit harmonisierter Standard) Pekuniäre Effekte Nicht-pekuniäre Effekte Methodik: Input-Output-Analyse / Fußballsatellitenkonto Top-Down-Ansatz: Sekundärdatenanalyse Bottom-Up-Ansatz: Primärdatenerhebung Fragebogenerhebung ExpertInnen-Interviews 2

3 S p o r t s E c o n A u s t r i a 3 Pekuniäre Effekte Fußball leistet einen beachtlichen Beitrag zur österreichischen Wirtschaftsleistung -Bruttoproduktionswert -Bruttowertschöpfung -Beschäftigung Dennoch: Fußball wird in seiner gesamtwirtschaftlichen Bedeutung unterschätzt → Querschnittsmaterie

4 S p o r t s E c o n A u s t r i a 4 Wertschöpfungsnetzwerk Fußball Quelle: SpEA, 2010.

5 S p o r t s E c o n A u s t r i a Wertschöpfung durch Fußball 5 Direkter Wertschöpfungseffekt : 317,5 Mio. € (Anteil am BIP: 0,11 %) Totaler Wertschöpfungseffekt (direkt + multiplikativ): 501,0 Mio. € (0,18 %) Quelle: SpEA, 2010.

6 S p o r t s E c o n A u s t r i a Beschäftigung durch Fußball (I) 6 Direkter Beschäftigungseffekt: Arbeitsplätze Indirekter und induzierter Beschäftigungseffekt: Arbeitsplätze Totaler Beschäftigungseffekt : Arbeitsplätze Jeder 99. Arbeitsplatz in Österreich hängt direkt oder indirekt vom Fußball ab! Beschäftigungsmultiplikator: 1,58

7 S p o r t s E c o n A u s t r i a Beschäftigung durch Fußball (II) 7 Quelle: SpEA, 2010.

8 S p o r t s E c o n A u s t r i a Beschäftigung durch Fußball (III) 8 Quelle: SpEA, 2010.

9 S p o r t s E c o n A u s t r i a Fiskalische Effekte 9 Jährliches Steueraufkommen: Direkter Beschäftigungseffekt: 72,8 Mio. € Totaler Beschäftigungseffekt: 115,4 Mio. € Quelle: SpEA, 2010.

10 S p o r t s E c o n A u s t r i a 10 Nicht-pekuniäre Effekte Auswirkungen körperlicher Bewegung auf die körperliche und seelische Gesundheit Ehrenamt Sicherheitsaspekte des Fußballs (Reduktion von Gewalt und Kriminalität, alternative Kinder- und Jugendbetreuungsfunktion,…) Rolle des Fußballs im nicht organisierten Kinder- und Jugendsport Fußballinduzierte Effekte der sozialen Kohäsion Integrative Wirkungen Auswirkungen auf die „Marke Österreich“ (Nation´s Brand Value)

11 S p o r t s E c o n A u s t r i a 11 Gesundheitlicher Nutzen und Kosten des Fußballs Nettoeffekt: 23,8 - 59,1 Mio. € Kosteneinsparungen p.a. Gesundheitlicher Nutzen (Kosteneinsparungen): 83, ,9 Mio. € –ambulante Behandlungskosten: 26,3 - 37,4 Mio. € –stationäre Behandlungskosten: 23,8 - 33,8 Mio. € –Mortalität / Lebenseinkommensentgang: 21,7 - 30,8 Mio. € –Pensionen aufgrund von Erwerbsunfähigkeit: 5,4 - 7,7 Mio. € –Vermiedene Krankenstandskosten: 6,4 - 9,2 Mio. € Gesundheitliche Kosten: 59,8 Mio. € –diese umfassen medizinische Behandlungs- und Rehabilitationskosten, –Krankenstandskosten und –Kosten durch Invalidität und Unfalltod

12 S p o r t s E c o n A u s t r i a 12 Ehrenamt Wert der ehrenamtlichen Arbeit: 74,1 Mio. € an Personalkosten → entspricht einer Beschäftigung von Personen (VZÄ) → großes Beschäftigungspotenzial („Professionalisierung“) Durchschnittlich 20 ehrenamtliche MitarbeiterInnen pro Verein Arbeitsaufwand pro Verein: Stunden/Jahr Arbeitsaufwand pro Mitarbeiter: Stunden/Jahr (durchschnittlich: 81 Stunden/Jahr) Großteil der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ist im Amateurbereich tätig (97 %), nur 3 % der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen findet man im Profibereich % männlich, nur % weiblich % der ehrenamtlichen Tätigkeit in Österreichs Sport entfallen auf den Fußball

13 S p o r t s E c o n A u s t r i a 13 Kontakt SportsEconAustria Institut für Sportökonomie Schottenfeldgasse 29 A Wien Dr. Anna Kleissner Tel.: 0043/676/


Herunterladen ppt "S p o r t s E c o n A u s t r i a 1 Wirtschaftsfaktor Fußball Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Fußballs in Österreich Dr. Anna Kleissner SportsEconAustria."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen