Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Keramikspülen aus Meisterhand Für Küchen mit Charakter Februar 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Keramikspülen aus Meisterhand Für Küchen mit Charakter Februar 2011."—  Präsentation transkript:

1

2 Keramikspülen aus Meisterhand Für Küchen mit Charakter Februar 2011

3 3 Modul 1: Das Unternehmen  Die Geschichte von Villeroy & Boch  Weltkarte aus dem Geschäftsbereich  Die drei Säulen des Unternehmens  Die Marke Villeroy & Boch  „The House of Villeroy & Boch“ Modul 2: Keramikspülen allgemein  Die Geschichte der Keramikspüle  Die Spüle heute – das Zentrum der Küche  Die sinnvolle Zusatzausstattung der Keramikspüle  Die Spülenarten Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch  Das Design  Produktübersicht  Die Farben  Zubehör  Armaturen von Villeroy & Boch Keramikspülen. Inhaltsangabe.

4 4 4: Verkaufsargumente für Keramikspülen von Villeroy & Boch  Psychologie an der Spüle  Bedarfsanalyse – was braucht der Kunde?  Eigenschaften der Keramikspüle  Ceramicplus  Gute Gründe für Keramikspülen von Villeroy & Boch Modul 5: Gut zu wissen  Wie entsteht eine keramische Küchenspüle?  Wie werden Keramikspülen hergestellt?  Woraus setzt sich die Artikelnummer zusammen?  Wie erhalte ich die perfekten Hahnlöcher für die Armatur?  Wie wird die Küchenspüle professionell montiert? Modul 6: Verkaufsunterstützung  Villeroy & Boch Info-Mittel  Villeroy & Boch im Fokus der Presse  TZ - Matern  Farbhanddisplay (POS)  Ceramicplus box  Villeroy & Boch im Internet

5 5 Modul 1: Das Unternehmen Die Geschichte von Villeroy & Boch Weltkarte aus dem Geschäftsbereich Die drei Säulen des Unternehmens Die Marke Villeroy & Boch „The House of Villeroy & Boch“ Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen.

6 6  Villeroy & Boch übernimmt 80% der Anteile des thailändischen Sanitär-Produzenten Nahm Sanitaryware Co. Ltd. mit Sitz in Bangkok.  Übernahme des deutschen Badmöbelhersteller Sanipa zur Erweiterung des international erfolgreichen Badmöbelangebotes.  260-jähriges Firmenjubiläum (2008) 1748 Unternehmensgründung in Lothringen durch Jean-Francois von Boch Start der Großserienproduktion von Sanitärkeramik in Merzig 1982 Neustrukturierung in 3 Sparten: Fliesen, Sanitär, Geschirr/Kristall 1990 Villeroy & Boch erstmals notiert an der Börse jähriges Firmenjubiläum, strategische Neuausrichtung als Lifestyle-Unternehmen 2000 Akquisition des schwedischen Sanitär- und Armaturenherstellers Gustavsberg Erwerb des tschechischen Wellness- Unternehmens „Vagnerplast“ 2005 Erhalt des „Innovations- preises der deutschen Wirtschaft 2004“ für Design und Produktionstechnik der Tasse New Wave 1766 Frühindustrielle Produktion in Septfontaines (Luxemburg) 2002 Erwerb dreier Produktionsstandorte im Bereich Sanitär in Mexiko Neustrukturierung und Straffung von 3 Unternehmensbereichen: Bad und Wellness, Fliesen, Tischkultur Zusammenführung der beiden Unternehmensbereiche Bad & Küche und Fliesen Ehem. Benediktiner-Abtei in Mettlach wird Firmensitz von „Francois Boch & Frères“ 1836 Die beiden Konkurrenten Jean-Francois Boch und Nicolas Villeroy schließen ihre 3 Werke zusammen Beginn der ersten Fliesenserienproduktion in Mettlach Übernahme des niederländischen Wellness- Unternehmens „Ucosan“ 2007 Today Neuordnung des Fliesengeschäftes. Steigerung von Umsatz und Ergebnis. Steigerung des Auslandsanteils am Umsatz auf 79 % Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen.

7 Erwerb von 80 % des thailändischen Sanitärherstellers „Nahm Sanitaryware Co. Ltd.” Erwerb des deutschen Badmöbelherstellers „Sanipa“ 2006Erwerb dreier Produktionsstandorte im Bereich Sanitär in Mexiko 2001Erwerb des tschechischen Wellness-Unternehmens „Vagnerplast“ 2000Schwedischer Sanitär- und Armaturenhersteller „Gustavsberg“ 1999 Integration des holländischen Wellnessunternehmens „Ucosan“ 1997 Italienischer Fliesenspezialist „Ceramica Ligure“ 1996Rumänischer Sanitärhersteller „Mondial“ 1992 Ungarischer Sanitär- und Fliesenhersteller „Alföldi“ 1991 Österreichischer Badmöbelhersteller „db.Das Bad“

8 8 Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Produktion Vertriebsgesellschaften Villeroy & Boch hat 20 Produktionsstandorte in 12 europäischen Ländern, 3 Produktionsstandorte in Mexiko und 1 in Thailand.

9 9 Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Villeroy & Boch Unternehmensbereich Tischkultur seit 1748 Unternehmensbereich Bad und Wellness eit 1856 V&B Fliesen GmbH seit 1846 Villeroy & Boch Tiles V&B Fliesen GmbH Unternehmensbereich Tischkultur seit 1748 (100 %) Unternehmensbereich Bad und Wellness seit 1856 (100 %) V&B Fliesen GmbH seit 1846 (49 % seit 2007)

10 10 Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Unternehmensbereich Tischkultur - Geschirr - Besteck - Kristall - Küchen- und Tischtextilien - sowie passende Accessoires Alles, rund um den gedeckten Tisch!

11 11 Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Unternehmensbereich Bad & Wellness - Sanitärkeramik - Badmöbel - Dusch- und Badewannen - Duschabtrennungen - Dampfkabinen & Whirlpoolsysteme - Designwärmekörper - Armaturen und Accessoires Das komplette Bad aus einer Hand!

12 12 Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Unternehmensbereich Bad & Wellness (Geschäftsfeld Küche) - Keramikspülen - Armaturen - Accessoires Keramikspülen aus Meisterhand – Für Küchen mit Charakter!

13 13 Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Unternehmensbereich Fliesen - Fliesen für Bad, Küche und Wohnraum - Fliesen für das Objektgeschäft (Project Business) - Mosaik - Bordüren aus Keramik, Glas, Metall und natürlichem Stein Die Villeroy & Boch AG besitzt 49% der Villeroy & Boch Fliesen GmbH. Abgestimmte Fliesenkonzepte für unterschiedlichste Anwendungsbereiche!

14 14  Marken geben Orientierungshilfe -In Zeiten eines unübersehbaren Angebotes geben Marken Orientierungshilfe. -Sie vermitteln Kompetenz und Glaubwürdigkeit, Bekanntheit und Sympathie. -Konsumenten orientieren sich lt. einer Gruner+Jahr Studie* zu 84% an Marken, die ihnen gefallen.  Villeroy & Boch – eine Marke mit starker Persönlichkeit - Marke mit Tradition: Villeroy & Boch zählt seit über 260 Jahren weltweit zu den ersten Adressen in der keramischen Industrie. -Innovative Marke: Wandel von der Herstellermarke zum Lifestyle- Anbieter. Nicht Produkte werden verkauft, sondern Gesamtkonzepte. -Tradition und Innovation verbinden sich zur Markenpersönlichkeit Villeroy & Boch. Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Die Marke Villeroy & Boch (1) * Quelle: Gruner+Jahr Studie, Wohnen & Leben 5

15 15  Ein innovatives Marketing- und Vertriebskonzept -Mit „The House of Villeroy & Boch“ geht das Unternehmen einen neuen Weg im Marketing und Vertrieb der Marke. -„The House of Villeroy & Boch“ präsentiert das ganze Ambiente der Weltmarke Villeroy & Boch. -Ausstattungen für Bad und Küche, sowie Fliesen für das Bad und den Wohnbereich, Wohnaccessoires und Tischkultur. Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Die Marke Villeroy & Boch (2) Der Bekanntheitsgrad von Villeroy & Boch liegt heute bei 90,8 % in Deutschland. Auch mit einem Sympathiewert von 70,5 % liegt Villeroy & Boch vorn.* *Quelle: Küchenhandel, Ausgabe 5 Oktober 2006, Bekanntheit und Profil Von 27 Marken --> Küchenhandel-Ausgabe 5, Oktober 2006 Seite 30 /31 / Bekanntheit & Profil von 27 Marken, Tabelle 4

16 16 Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Die stilistische Kompetenz im „House“ wird erlebbar und damit zur Anregung für eigene Ideen. The House of Villeroy & Boch - (ein POS-Konzept für die Zielgruppen Endverbraucher, Handel und Handwerk)  Präsentation der Produkte in realistischer, emotional ansprechender Raumgestaltung  Zusammenfassung der Produkte der Unternehmensbereiche zu einem umfassenden Gesamtangebot  Die Marktpartner erhalten durch dieses Konzept ein unverwechselbares Instrument zur Marktbearbeitung.

17 17 Keramikspülen. Modul 1: Das Unternehmen. Emotion Fesselnd inszenierte Wohnwelten zeigen, wie sich Leben ins Wohnen bringen lässt. Inspiration Die stilistische Kompetenz im „House“ wird erlebbar und damit zur Anregung für eigene Ideen. Inspiration Markenkompetenz Kaum eine Einrichtungsmarke kann den großen Bogen schlagen von Fliesen und Badausstattungen hin zu Wohnaccessoires und Tischkultur. Trendsicherheit „The House of Villeroy & Boch“ konzentriert sich auf die großen, wesentlichen Lifestyles – Ausstat- tungen, die immer ein Spiegelbild der wichtigsten Trends sind. With its home-living scenarios, “The House of Villeroy & Boch” becomes a stage for complete, true-to-life examples of furnishings. Lifestyle „The House of Villeroy & Boch“ wird mit seinen Wohnwelten zu einer Bühne für komplette, lebens- echte Einrichtungsbeispiele. The House of Villeroy & Boch

18 18 Modul 2: Keramikspülen allgemein Die Geschichte der Keramikspüle Die Spüle heute – das Zentrum der Küche Die sinnvolle Zusatzausstattung der Keramikspüle Die Spülenarten Keramikspülen. Modul 2: Keramikspülen allgemein.

19 19 Keramikspülen. Modul 2: Keramikspülen allgemein. Die Geschichte der Keramikspüle  um 1870 Spül- und Waschschüssel aus Keramik  um 1921 „Großmutters“ Spülstein  um 1950 Auflagespültische aus Keramik  um 1971 Einbauspülen

20 20 Keramikspülen. Modul 2: Keramikspülen allgemein. Die Spüle heute - Das Zentrum der Küche 60% der Küchenarbeitszeit wird an der Spüle verbracht!*  Speisen zubereiten  Obst und Gemüse putzen, waschen, schneiden  Nudeln abgießen und abschrecken  Fisch, Fleisch und Geflügel säubern  Töpfe und benutztes Geschirr abstellen  Tiefkühlkost auftauen  Spülen und Klarspülen * Quelle: Untersuchung der Arbeitsgemeinschaft „Die moderne Küche“; Haushalte mit Geschirrspülmaschine!

21 Siebkorbventil (Hand- oder Excenterbedienung) zum Auffangen von Speisereste sowie Ver- schließen des Beckens. 2.Steuerung des Siebkorbventils durch externen Drehgriff (Excenterbetätigung) 3. Armatur mit Einhebelmischer und Schlauchbrause einhändig zu regulieren; Schlauchbrause erleichtert z.B. Reinigung von Spüle und Spülgut oder Befüllen großer Vasen und Eimer 4.Ausgussbecken mit eigenem Wasserablauf; Unterstützt die Arbeitsabläufe 5.Großes, tiefes Hauptbecken einfaches Reinigen auch sperriger Teile (Backbleche, Töpfe, Auflaufformen etc.) 6.Erhabener Einbaurand; Einbau der Spüle in Ausschnitte der Arbeitsplatte (nach Schablone) 7. Separates verschließbares Becken, ermöglicht die Nutzung als Nassarbeitszone, z.B. zum Auftauen Keramikspülen. Modul 2: Keramikspülen allgemein. Bestandteile und Zubehör einer Keramikspüle

22 22 Keramikspülen. Modul 2: Keramikspülen allgemein. Spülenarten Einbau-/Auflagespüle Wird in den Arbeitsplattenausschnitt eingesetzt. Der Spülrand liegt auf der Arbeitsplatte auf. Verfügbar in folgenden Unterschrankmaßen: 90, 80, 60, 50 und 45 cm und Eckspülen. Modul Einfache und kostengünstige Zwischenbaumontage auf einen geeigneten Unterbauschrank. Erleichterte Reinigung, da kein umlaufender Rand stört. Unterbauspüle Wird von unten an der Natursteinarbeitsplatte befestigt. Der stufenlose Einbau erweitert die nutzbare Arbeitsfläche und ist besonders pflegeleicht. Flächenbündige Spüle Die flächenbündige Spüle fügt sich glatt in die Ebene der Arbeitsfläche ein und ist damit besonders pflegeleicht und hygienisch. Einbau-/AuflagespüleModulFlächenbündige SpüleUnterbauspüle

23 23 Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch Das Design Produktübersicht Die Farben Zubehör Armaturen von Villeroy & Boch Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch.

24 24 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Führend im Design Den Anspruch der Designführerschaft sichert Villeroy & Boch im Spülenbereich durch Zusammenarbeit mit renommierten Designern wie – Moll Design und Team – OC gestaltung - Oliver Conrad – rahe design – eigene Designer  Unverwechselbar  Eigenständig  Ausgezeichnet (Design Zentrum Nordrhein-Westfalen) Design

25 25 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Das Sortiment von Villeroy & Boch - Für verschiedenste Anforderungen  Adäquat für jeden Wohnstil von klassisch bis modern  Segmentabdeckung Mittleres bis oberes Preissegment  Hohe Funktionalität  Unterschiedliche Spülenformen Einzel- u. Doppelbecken, Eckspülen, Spülsteine, und Rundspülen  Entsprechende Einbaumaße 90, 80, 60, 50 und 45 cm  Große Farbauswahl 15 Farbtöne und 2 Dekore  Umfangreiches Zubehör  Passende Villeroy & Boch Armaturen Auf Wunsch farbig abgestimmt

26 26 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Solo EckArena Eck Das Sortiment von Villeroy & Boch  Einbau-/ Auflagespüle (80 cm Unterschrankbreite) Condor 80Subway 80Metric Art 90  Einbau-/ Auflagespüle (90 cm Schenkelmaß Eckspülenunterschrank)

27 27 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Das Sortiment von Villeroy & Boch  Einbau-/ Auflagespüle (60 cm Unterschrankbreite) Condor 60 Subway 60 XLPassione 60 Laola 60Arcora 60 NewWave 60 Metric Art 60 Subway 60Subway XM Subway 60 XRTimeline 60

28 28 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Das Sortiment von Villeroy & Boch Condor 50 Laola 50 Arcora 50 Solo 50 Lagor 50  Einbau-/ Auflagespüle (45 cm Unterschrankbreite) Condor 45Lagor 45Subway 45Subway XSSubway 45  Einbau-/ Auflagespüle (50 cm Unterschrankbreite)

29 29 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Das Sortiment von Villeroy & Boch Cisterna 50LunaCisterna 45Cisterna 26*Cisterna 19* Cisterna 60CCisterna 60B * Restebecken nur in Kombination mit Cisterna  Unterbauspülen (60 cm Unterschrankbreite)  Unterbauspülen (50 und 45 cm Unterschrankbreite)

30 30 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Das Sortiment von Villeroy & Boch Spülstein Einzelbecken 60 cm Unterschrankbreite Spülstein Doppelbecken 90 cm Unterschrankbreite Arena Integral 90 cm Schenkelmaß Subway 60 flat  Flächenbündige Einbauspülen (60 und 50cm Unterschrankbreite)  Module Timeline 60 flatSubway 50 flatSubway XM flat  Flächenbündige Einbauspülen (60 und 50cm Unterschrankbreite) Subway XS flatSubway 45 flatTimeline 45 flat

31 31 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Farbvielfalt – perfekt für jede Küche

32 32 Keramikspülen. Modul 3: Keramikspülen und mehr von Villeroy & Boch. Zubehör Einsatzsieb (Edelstahl) UniversalschneidebrettDrahtkorb (Edelstahl) Resteschale Excenter Edelstahlausführung Excenter Chromausführung Seifenspender

33 33 Keramikspülen. Modul 3: Armaturen von Villeroy & Boch. Amy Verchromt Edelstahl-Optik Alle Keramikfarben Armaturen Arion Verchromt Edelstahl-Optik Alle Keramikfarben Cassio Verchromt Cassio GAV Verchromt Modern Steel Edelstahl massiv Edelstahl poliert Steel Shower Edelstahl massiv Modern Steel Niederdruck Edelstahl massiv Edelstahl poliert Steel Shower Niederdruck Edelstahl massiv

34 34 Keramikspülen. Modul 3: Armaturen von Villeroy & Boch. Armaturen RitmoSopra verchromt Brause in allen Keramikfarben Como Edelstahl massiv Edelstahl poliert Alle Keramikfarben Como Shower Edelstahl massiv Edelstahl poliert Brause in allen Keramikfarben Como Shower Niederdruck Edelstahl massiv Edelstahl poliert Brause in allen Keramikfarben Como Niederdruck Edelstahl massiv Edelstahl poliert Alle Keramikfarben ARTist Edelstahl massiv Umbrella Edelstahl massiv Edelstahl poliert Umbrella Flex Edelstahl massiv Edelstahl poliert

35 35 Keramikspülen. Modul 3: Armaturen von Villeroy & Boch. Armaturenvorteile Energie sparen Intelligente Federreglung kann den Energieverbrauch um bis zu 35% reduzieren (e-TAP). Farbabstimmung Farbige Armaturen passend zu jeder Keramikspüle. Wasser sparen Durch intelligenten Federmecha- nismus stufenweise Wasser sparen (ECO Funktion). Sicherheit Das Geräteabsperrventil (GAV) ermöglicht die Regulierung des Wasserzulaufs zu extern angeschlossenen Geräten.

36 36 Keramikspülen. Modul 3: Armaturen von Villeroy & Boch. Sortimentsübersicht Armaturen

37 37 Modul 4: Verkaufsargumente für Keramikspülen von Villeroy & Boch Psychologie an der Spüle Bedarfsanalyse – was braucht der Kunde Eigenschaften der Keramikspüle Ceramicplus Gute Gründe für Keramikspülen von Villeroy & Boch Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente.

38 38 Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente. Psychologie an der Spüle »Die Einbauspüle, ein Produkt zwischen Glanz und Chaos, aber auch Spielplatz für abenteuerliche Tagträume und „kleine Fluchten“ aus Alltagszwängen und Küchenarbeitsmonotonie. Die Spüle ist ein Spielplatz für Träumereien, die einen kurzzeitig aus dem Alltag fortführen... Wegen dieser meist uneingestandenen sehnsüchtigen „kleinen Fluchten“ sei es nicht mehr zufällig, dass sich viele die Spüle idealerweise an einem Fenster platziert wünschen.«* *Quelle: ifm Köln, 2002

39 39 Welchen Wohnstil bevorzugt der Kunde? Welche Küchenspüle wird vom Kunden favorisiert? Einbau-/ Auflagespüle Modul Unterbauspüle Flächenbündige Spüle Besteht Interesse an Armaturen/ Zubehör? Armatur Universalschneidebrett Einsatzsieb Drahtkorb Excenter Resteschale Seifenspender 3. Kundenbedürfnisse 2. Bauliche Voraussetzungen Geplantes Vorhaben Neubau Renovierung Austauschen der Küchenspüle Raumgröße Länge Breite Höhe Fenster Anzahl Breite Höhe Wird die Spüle vor einem Fenster installiert? ja nein Wenn ja, Öffnen des Fensters nach links nach außen nach rechts nach innen Dachschräge ja nein Wasseranschlüsse Vorhanden? ja nein Ergänzungen notwendig? ja nein Was wünscht der Kunde? neue Küche einzelne Küchenmodule Küchenspüle Wie viele Personen leben im Haushalt? Kinder Erwachsene Insgesamt: Wird die Küche regelmäßig von mehreren Personen genutzt? ja nein Wie oft und/ oder gerne wird gekocht? Wird ein Rechts- oder Links- händerbecken benötigt? rechts links Ist ein Geschirrspüler vorhanden? ja nein 1. Ausgangssituation Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente. Bedarfsanalyse – was braucht der Kunde? (1)

40 40 Bedarfsanalyse – was braucht der Kunde? (2) Ausgangssituation  Austausch Küchenspüle : Welche Formen und Größen von Küchenspülen passen in die schon vorhandene Einfassung der Arbeitsplatte? Die Auswahl der Spüle wird somit eingeschränkt.  Personenanzahl Küche: Je mehr Personen im Haushalt leben, desto häufiger wird die Spüle als Arbeitsplatz genutzt. Ein Doppelbecken ermöglicht mehr Funktionen.  Wie oft/ gerne wird gekocht?: Hausfrauen und Hobbyköche nutzen den Spülarbeitsplatz häufiger und intensiver, da die Spüle der zentrale Ort für die Vor- und Zubereitung von Speisen ist. Gelegenheitsköche haben dagegen einfachere Ansprüche an Größe und Funktionalität.  Rechts-/ Linkshänderbecken: Die Beckenanordnung kann für Rechts- oder Linkshänder ausgelegt werden für einen optimalen Arbeitsablauf und eine gute Ergonomie.  Geschirrspüler: Wird der Abwasch vom Geschirrspüler erledigt, könnte bereits eine kleine Spüle ausreichen. Auf Funktion muss man nicht verzichten. Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente.

41 41 Bedarfsanalyse – was braucht der Kunde? (3) Bauliche Vorraussetzungen  Größe der Küche Für jede Küche findet sich eine passende Spülenlösung.  Fenster: Wie hell ist der Raum? In einer dunklen Küche sollten möglichst helle Küchenspülen eingesetzt werden.  Spüle vor dem Fenster: Beachten wo die Armatur befestigt wird, damit das Fenster weiterhin problemlos geöffnet werden kann.  Dachschräge: Auf die Position der Küchenspüle achten, nicht dass die Kunden gebückt an der Spüle stehen müssen. Kundenbedürfnisse  Wohnstil: Die Spüle sollte in Modell und Farbe zum Wohnstil passen! Richtig gewählt, spiegelt sie den Charakter der Küche wieder und verleiht ihr eine angenehme Atmosphäre. Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente.

42 42 Eigenschaften der Keramikspüle Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente. Keramik ist geschmack- und geruchsneutral.Keramik benötigt wenig Kraft- und Zeitaufwand.Keramik ist stoß-, schlag- und kratzfest.Keramik ist hitze- und kältebeständig Hygiene Reinigung LanglebigkeitRobustheit

43 43 Die Innovation - ceramicplus Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente. Herkömmliche Keramik  Schmutz und Wasser finden kaum noch Haftpunkte, fließen sofort ab  Einfaches Entfernen von Kalkrückständen und hartnäckigen Flecken  Einfachere und schnellere Reinigung, weniger Verbrauch von Reinigungsmitteln  Tests beweisen die dauerhafte Beständigkeit bei Beachten der Pflegeanleitung Alle Keramikspülen sind serienmäßig mit Ceramicplus ausgestattet.

44 44 Das Unternehmen Villeroy & Boch  über 260 Jahre Erfahrung mit Keramik  Sehr hohe Markenbekanntheit  Hohes Qualitätsniveau Gute Gründe für Keramikspülen von Villeroy & Boch (1) Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente. Der Werkstoff Keramik  Hygienisch – der Standard in Kliniken und Bad  Umweltverträglich – unbedenklich in Herstellung und Entsorgung, da aus natürlich vorkommenden Rohstoffen  Robust bei Hitze und Kälte  Pflegeleicht und hygienisch – leicht zu reinigen, daher weniger Kraft- und Zeitaufwand  Hohe Stoß-, Schlag- und Kratzfestigkeit  Chemikalienresistent – haushaltsübliche Säuren oder Laugen hinterlassen keine Spuren  Lichtecht – verhindert das Verblassen der Spülen  Charaktervoll – die Oberfläche ist angenehm anzufassen und besitzt eine natürliche Ausstrahlung

45 45 Keramikspülen. Modul 4: Verkaufsargumente. Farben  Farbvielfalt – Keramikfarben zu jedem Küchentyp  Exklusives Dekor für Ihren persönlichen Stil Design und Formen  Formenvielfalt – verschiedene Größen für unterschiedlichste Anforderungen  Erstklassiges Design Zubehör  Kombinierbar mit Fliesen von Villeroy & Boch  Funktionalität durch reichhaltiges Zubehör  Passende Armaturen aus eigener Produktion Gute Gründe für Keramikspülen von Villeroy & Boch (2)

46 46 Modul 5: Gut zu wissen Wie entsteht eine keramische Küchenspüle? Wie werden Keramikspülen hergestellt? Woraus setzt sich die Artikelnummer zusammen? Wie erhalte ich die perfekten Hahnlöcher für die Armatur? Wie wird die Küchenspüle professionell montiert? Keramikspülen. Modul 5: Gut zu wissen.

47 47 Keramikspülen. Modul 5: Gut zu wissen. Wie entsteht eine keramische Küchenspüle? 5. Fertigungsvorbereitung Start Nullserie; Anlauf Serienproduktion; Markteinführung 4. Modellentwicklung CAD-Konstruktion; Fertigung Prototyp; Vertriebspräsentation 1. Ideenfindung Marktbeobachtung; Marktanalyse; Entwicklung von Produktideen 2. Designplanung Designer-Briefing; Styropormodell; Studie Machbarkeit, Montage, Normeinhaltung 3. Marketingkonzept Festlegung des Sortiments/Modellumfangs; Preisdefinition; Vermarktungskonzept

48 48 Keramikspülen. Modul 5: Gut zu wissen. Wie werden Keramikspülen hergestellt? Echte Handarbeit von A bis Z - Die Fertigung einer Keramikspüle 1. Beim Guss wird der flüssige keramische Schlicker in die Gipsform gefüllt. 2. Vor und nach dem Trocknen wird der Rohling von Hand bearbeitet. 3. Nach dem Glasieren per Hand: der 20-stündige Brand bei ° C 4. Eingehende Kontrollen und Endschliff des Auflagenrandes vor der Auslie- ferung.

49 49 Keramikspülen. Modul 5: Gut zu wissen. Woraus setzt sich die Artikelnummer zusammen? Richtig bestellen: Artikelnummer-Systematik Unsere Artikelnummern bestehen aus acht Ziffern. Beispiel: Spüle CONDOR 60 in weiß-alpin mit ceramicplus R1 Modell = CONDOR 60 Ausführung = Ablaufgarnitur mit Handbetätigung Farbe = weiß-alpin mit ceramicplus Wichtig! Bitte geben Sie bei der Bestellung immer die komplette achtstellige Artikel- nummer an, damit wir Ihren Auftrag ohne Verzögerung bearbeiten können.

50 50 Keramikspülen. Modul 5: Gut zu wissen. Wie erhalte ich die perfekten Hahnlöcher für die Armatur? Richtig bestellen: Hahnloch-Vorbereitung  Die Spülen werden auf Wunsch mit gebohrten Hahnlöchern (Durchmesser 35mm) geliefert.  Die Hahnlöcher sind gemäß Preislistenübersicht frei wählbar.  Bitte geben Sie bei der Bestellung die Nummer des Hahnlochs/der Hahnlöcher an, welche(s) wir für Sie durchbohren sollen.  Wir empfehlen, das Hahnloch/die Hahnlöcher ab Werk bohren zu lassen, gemäß Preislistenübersicht. Das mit markierte Hahnloch ist immer standardmäßig vom Werk durchgestochen.

51 51 Keramikspülen. Modul 5: Gut zu wissen. Montageanleitung – Hahnlöcher durchschlagen Vor dem Einbau der Spüle der Spüle die benötigten Hahnlöcher durchschlagen:  Den Mittelpunkt des benötigten Hahnloches von der Unterseite der Spüle auf die glasierte Oberseite sorgfältig übertragen und markieren. Das Hahnloch darf nur von der glasierten Spülen- Oberseite aus durchgeschlagen werden, nie von der Unterseite des Spüle  Mit geeignetem Durchschlag-Werkzeug (z. B. Hammer und Körner) das vorgestochene Hahnloch von oben nach untern durchschlagen. Den Körner dabei zuerst in der Mitte des Hahnloches ansetzen. Anschließend auf den benötigten Durchmesser erweitern. Bitte darauf achten, dass die Glasur um das Hahnloch nicht beschädigt wird. Achtung: Untersuchen Sie die Spüle vor der Montage auf mögliche Beschädigungen!

52 52 Keramikspülen. Modul 5: Gut zu wissen. Montageanleitung mit der Option zur schadlosen Demontage (1)  Die benötigten Hahnlöcher von der glasierten Seite vorsichtig ausschlagen. 2. Ausschneiden der Arbeitsplatte nach Maßangaben oder nach mitgelieferter Schablone. Schnittfläche vom Sägemehl reinigen. 3. Spüle einlegen und ausrichten. 4. Außenkontur der Spüle auf der Arbeitsplatte anzeichnen. 5. Spüle herausnehmen. 6. EPDM-Schaumband der Spülen-Außenkontur folgend 5 mm zur Schnittkante hin versetzt lückenfrei aufkleben. Das Schaumband nur auf die Arbeitsplatte kleben, nicht auf den geschliffenen Spülenrand!

53 53 Keramikspülen. Modul 5: Gut zu wissen. Montageanleitung mit der Option zur schadlosen Demontage (2) 7. Außenkontur-Markierung der Spüle auf der Arbeitsplatte entfernen, Spülenrand reinigen.  Gereinigte Schnittkanten mit Silikon versiegeln, abspachteln.  Silikon-Raupe (ca. 10 mm dick) auf die Spülenauflagefläche der Arbeitsplatte und (!) auf das EPDM-Schaumband auftragen.  Spüle einlegen und ausrichten.  Überquellendes Silikon entfernen.  Zu- und Abläufe anschließen.

54 54 Modul 6: Verkaufsunterstützung Villeroy & Boch Info-Mittel Villeroy & Boch im Fokus der Presse TZ - Matern Farbhanddisplay Ceramicplus box Villeroy & Boch im Internet Keramikspülen. Modul 6: Verkaufsunterstützung.

55 55 Keramikspülen. Modul 6: Verkaufsunterstützung. Villeroy & Boch - Infomittel Villeroy & Boch bietet ein breites Spektrum an Informationen:  Küchenbroschüre und ergänzende Einzelbroschüren Für den Handel: – Anregungen für die Ausstellungsgestaltung – Beratungsinstrument für das Verkaufgespräch Für den Endkunden: – Sortimentsübersicht – Stilberatung  Pflegeanleitung ceramicplus Für den Handel: – Abverkaufshilfe für die Ausstellung Für den Endkunden: – Nützliche Tipps zur Pflege und Reinigung

56 56 Keramikspülen. Modul 6: Verkaufsunterstützung. Villeroy & Boch – im Fokus der Presse  Fachanzeigen in branchenrelevanten Fachtiteln, wie: DMK, Küchenhandel, Möbelkultur, Küchenprofi  Pressearbeit ganzjährige kontinuierliche Pressearbeit für das Unternehmen Villeroy & Boch und seine Produkte; redaktionelle Beiträge in repräsentativ ausgewählten Fachmedien

57 57 Keramikspülen. Modul 6: Verkaufsunterstützung. TZ - Matern Villeroy & Boch stellt seinen Kunden TZ-Matern für verschiedene Themen zur Verfügung:  in Schwarz/Weiß oder in Farbe  in verschiedenen Großen (von ein- bis dreispaltig)  Themen: - Küchenspülen (Subway, Passione, Solo Eck, New Wave, Spülstein) - Armaturen (Arion, Modern Steel) - Gratulation (Jubiläum, Neueröffnung) - Vorteile Keramik im Bereich Küche

58 58 POS: Farbhanddisplay besteht aus:  Wenge-Furnier  Anthrazit  Aluminium Farben Keramikspülen. Modul 6: Verkaufsunterstützung.

59 59 POS: Ceramic plus box Keramikspülen. Modul 6: Verkaufsunterstützung. Die schmutzabweisende und pflegeleichte Oberfläche von Ceramicplus lässt sich mit der Ceramicplus box überzeugend demonstrieren – die Testflüssigkeit perlt innerhalb kurzer Zeit davon ab.

60 60 Keramikspülen. Modul 6: Verkaufsunterstützung. Villeroy & Boch - Service für gezielte Werbung im Internet   Aktuelle Informationsbörse zum Unternehmen, seinen Produkten und Service-Angeboten  Adressenverzeichnis von ausgewählten Küchenstudios Unter der Rubrik „Adressen“ finden Interessenten das Studio in Ihrer Nähe auf dem schnellsten Weg.  Informationen und Links zu Innovationen

61 61 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

62 62 Hinweis. Verwendungszweck.  Bitte beachten Sie, dass diese Präsentation jährlich aktualisiert wird. Ist der aktuelle Stand der Präsentation älter als ein Jahr, fragen Sie bitte nach einer neuen Version (gültig bis September 2009)  Die Villeroy & Boch AG kann keine Haftung für die Software übernehmen. Die Verwendung der Software erfolgt auf eigenes Risiko. Die Villeroy & Boch AG haftet nicht für Schäden – gleich welcher Art – es sei denn, sie seien durch grobe Fahrlässigkeit auf Seiten Villeroy & Boch AG verursacht worden. Ebenfalls bleiben Ansprüche unberührt, die auf unabdingbaren gesetzlichen Vorschriften zur Produkthaftung beruhen.  Ihr Ansprechpartner: Villeroy & Boch AG Vertrieb Küche Postfach D Mettlach Tel. +49 (0) Fax +49 (0)


Herunterladen ppt "Keramikspülen aus Meisterhand Für Küchen mit Charakter Februar 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen