Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

COMAN Statusseminar 11.07.2007, Stuttgart Bidirektionaler Transceiver für OLT Anwendungen Stefan Schelhase MergeOptics GmbH, Berlin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "COMAN Statusseminar 11.07.2007, Stuttgart Bidirektionaler Transceiver für OLT Anwendungen Stefan Schelhase MergeOptics GmbH, Berlin."—  Präsentation transkript:

1 COMAN Statusseminar , Stuttgart Bidirektionaler Transceiver für OLT Anwendungen Stefan Schelhase MergeOptics GmbH, Berlin

2 Regelung von P AVG mit Monitordiode Lasertreiber: MAX3735/3735A

3 Regelung von P AVG mit Monitordiode Lasertreiber: MAX3735/3735A Stabilität der APC: Abh. von Abstand der 3dB-Grenzfrequenzen der APC-Loop und C MD -Tiefpass

4 MAX3735 (Maxim Appl. Note HFDN-23.0): Soll: f 3bd,APC < 100Hz f 3dB, APC = 80Hz  C APC = 10µF (0805 (2x1.25mm²), 6.3V oder 1206 (3.2x1.6mm²), 16V) (I th =5mA, I mod =30mA, ER=10dB, SE=0.3mW/mA,  mon =0.06mA/mW)  t on > 50ms (XFP: t on = 2ms, t off = 10µs, t init = 300ms) MAX3735: C MD 20x kleiner als C APC  DC-Auskopplung vergl. Mit C MD ? Noch zu klären: Baugröße des Bias-Tee „Abstand“ der 3dB-Frequenzen von MD und APC groß genug? Regelung von P AVG mit Monitordiode

5 Regelung der Laserleistung ohne Monitordiode Vcc TxD TX_Dis I²C

6 Gegenüberstellung LDD mit/ohne APC APC„look-up-table“ Monitordiodenotwendig (ggf. Nutzung einer mon -PD) nicht notwendig, evtl. Einsparung einer Cube- Durchführung (s. Laser Safe.) Tracking Error vorhanden (falls mon -PD nicht MD-Aufgabe erfüllt) nicht vorhanden T-Kompensation (P AVG, ER)ja Alterung (I th )janein (Alterungsvorhalt) Platzbedarfhoch (Auskopplung DC- Signal) keine zus. Komponenten Stabilität der Regelung?-- t on (Einschaltzeit nach TX_Enable) >>2ms (d.h. ausserhalb XFP-Spec.) Abh. von LDD (MAX3536: I bias =2µs, I mod =1µs) Flexibilität (LD-Lieferant)  mon, T-abh. T-Abh., Alterung Laser SafetyMAX3735: Basisfunktionen vorhanden MAX3736: eigene Logik erforderlich (Microcontroller)

7 TIA/LA Kombination für „Burst-Mode“-Anwendung HerstellerICP/NEinsatzStatusDSSamplesBemerkung VitesseTIAVSC7716GEPONPjaverfügbar VitesseLAVSC7961GEPONPjaverfügbar2.5G SONET VitesseTIAVSC7718GPONPP/Waiv.javerfügbarReset v. LA VitesseLAVSC7728GPONPP/Waiv.javerfügbarReset v. MAC PMC-SierraTIAPAS5351GEPONSampl.pre.verfügbar PMC-SierraLAPAS5361GEPONSampl.pre.verfügbar PMC-SierraTIAPAS7351GPONSampl.pre.verfügbar PMC-SierraLAPAS7361GPONSampl.pre.verfügbar SCOPTIASCOP623GPONDev.pre.nein SCOPLASCOP643GPONDev.pre.nein MindspeedLAM020404GEPONPjaverfügbar HelixTIA&LAHXR1101CGEPON?ja?1-Chip-Lsg. MicrelLASY88903GEPONPjaverfügbar EudynaTIAF BGPONCS  PjaverfügbarGaAs

8 TIA/LA für GPON: Reset von MAC Vitesse VSC7718/7728

9 TIA/LA für GPON: Reset für V ref von MAC Reset-Signal für BM-LA muss von MAC erzeugt werden Bei GE-PON aufgrund von großzügigeren Timing- Anforderungen nicht notwendig: G-PON: Guard-Time: 25.6ns Preamble: 35.2ns Delimiter: 16ns GE-PON: AGC settling time: 400ns

10 Elektrischer XFP-Connector: Anpassung an OLT-TRX PinXFPGPON-OLT 1GND 2-5.2V Supply-5.2V 3Mod_DeSelWP_Enable 4\Interrupt 5TX_DIS 6+5V Supply+5V 7GND 8+3.3V Supply+3.3V 9+3.3V Supply+3.3V 10SCL 11SDA 12Mod_Abs 13Mod_NRTX_Fault 14RX_LOS 15GND PinXFPGPON-OLT 16GND 17RD- 18RD+ 19GND V Supply 21P_Down/RST V Supply 23GND 24RefCLK+Reset+ 25RefCLK-Reset- 26GND 27GND 28TD- 29TD+ 30GND

11 Elektrische Verbindung innerhalb des XFP-Moduls Durchkontaktierung für TX und RX-Leitungen notwendig Aufbauprozess (Vorschlag): 1.LP1 und LP2 mittels Flex1 verbinden (LP bestückt) 2.Cube-Modul und LP1 mittels Flex2/3 verbinden HF-Leitungen Steuerleitungen Cube Flex2/3 Flex1LP1 LP2

12 Zusammenfassung Keine endgültige Klärung, ob Laserregelung verwendet werden kann - Auswirkungen von „langsamer“ MD nicht komplett geklärt - Platzbedarf/Durchführbarkeit von DC-Auskopplung  Testboard mit/ohne APC TIA/LA Chip-Paarung für GPON nur begrenzt verfügbar  Vitesse oder PMC-Sierra derzeit einzige Anbieter für kmpl. Chipsatz Verbindung der Leiterplattenteile mittels Flex erfordert Durchkontaktierung  Einfluss auf Reflexion noch zu bestimmen OTDR-TIA benötigt +/-5V  zusätzliche Durchführungen am Cube-Modul notwendig +/-5V aus XFP-Schnittstelle beziehen


Herunterladen ppt "COMAN Statusseminar 11.07.2007, Stuttgart Bidirektionaler Transceiver für OLT Anwendungen Stefan Schelhase MergeOptics GmbH, Berlin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen