Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Office 365 ProPlus - kurze Faktensammlung 1. Office 365 ProPlus Miete gleichzeitige Nutzungsmöglichkeiten Nutzer-basierte statt Geräte-basierter Lizensierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Office 365 ProPlus - kurze Faktensammlung 1. Office 365 ProPlus Miete gleichzeitige Nutzungsmöglichkeiten Nutzer-basierte statt Geräte-basierter Lizensierung."—  Präsentation transkript:

1 Office 365 ProPlus - kurze Faktensammlung 1

2 Office 365 ProPlus Miete gleichzeitige Nutzungsmöglichkeiten Nutzer-basierte statt Geräte-basierter Lizensierung 5 permanente, gleichzeitig nutzbare PC-Installationen -Davon 1 als MSI-Installation (=technisch wie bisher Office 2013 ProPlus) ohne jede aktive Cloud-Verbindung (Per Amendment dzt. bis angeboten) -Davon 4 per Streaming / Click-to-Run mit Licence Check in die Cloud -Für Windows.PCs, MacBook Pro, auch für Privatgeräte Shared Computer Activation -Dauerhafte Installation, temporäre Aktivierung/Nutzung -Über RDS/Virtualisierung (auch von Privatgeräten) oder Shared PCs (Bsp. Schulungs-PCs) Office Mobile über Apps -5 Tablets -5 Smartphones -Zwischen Tablets & Smartphones können die Lizenzen nicht übertragen werden -Windows Phone, iPhone/IOS, Android Office Online über Web-Browser (WebApps) auf Sharepoint 2 Max. 15 (5 x Computer, 5 x Tablet, 5 x Smartphone) gleichzeitig nutzbare permanent installierte Lizenzen, beruflich oder privat

3 Office 365 ProPlus Miete zusätzliche Bedingungen (1) Office365 ist zum Zeitpunkt der Verhandlungen nur über das „Enterprise Agreement“ erhältlich Keine Bindefrist: Einstieg/Ausstieg/Mengenänderung auf Monatsbasis und Updates wie bei SA inkludiert Durch Miete von Office 365 ProPlus verliert die zuvor erworbene Lizenz (Office 2010, 2013) nicht an permanenter Gültigkeit Bisher erworbene Lizenzen sind zusätzlich verfügbar Auch Click-to-Run Installationsoption zentral durch Administrator verwaltbar User basierte Lizensierung wird durch anonymisierbare Lizenzzuweisung im Office 365 Portal nachgewiesen. Für die MSI-Installation (technisch Office 2013 ProPlus) -besteht kein technischer Unterschied und keine Nutzungseinschränkung gegenüber Office 2013 ProPlus: Desktop-Management exakt wie heute -Erfolgt kein online Lizenz-Check in die Cloud und ist keine Internet- Verbindung in die Cloud nötig 3

4 Office 365 ProPlus Miete zusätzliche Bedingungen (2) Für die Click-to-Run Installation erfolgt eine Lizenzprüfung gegen die Cloud Falls online täglich 1x monatlich (30 Tage) müssen Verbindung und Prüfung erfolgreich sein > sonst Rückfall auf reine Lesefunktionalität Kein Austausch personenbezogener Daten (nur anonyme IDs) Bei Nutzung der MSI-Installation ist die Reduktion der aktivierbaren Click- to-Run Versionen im Office Portal von 5 Lizenzen auf 4 Lizenzen (noch) nicht möglich 4

5 Office 365 ProPlus – Updateverpflichtung? Für die MSI-Installation -Durch “Downgradeoption” im Amendment keine Updateverpflichtung -Wird dzt. rechtsverbindlich nur bis angeboten -Downgrade auf >= Office 2010 möglich -unterschiedliche Versionen im Unternehmen/Ressort möglich -MSI-Installation & Downgrade-Option sind zu begründen: -Dazu Forderung an MS: Folgende technische Begründung gilt für alle Beitrittsorganisationen für die Nutzung der MSI-Installation als ausreichend und vereinbart: „Vollständige Nutzung des Invests von Versionswechselprojekten in der gesamten Applikationslandschaft der Beitrittsorganisation.“ Für die 4 Click-to-Run Versionen -Update innerhalb von 12 Monaten nur für Support verpflichtend -MS testet nur die Kompatibilität der verschiedenen Updates der letzten 12 Monate -Keine Lizenzverletzung, wenn eine Version mit Update-Stand älter als 12 Monate eingesetzt wird -Zusammenarbeit mit den MSI-installierten und per Downgradeoption stabil gehaltenen Versionen möglich -Durch Abwärtskompatibilität für Lesen und Schreiben von Office-Dateien gewährleistet für„Transitional Open XML“ (Office 2007 und 2010) sowie „Strict Open XML“ (seit Office 2013) 5

6 Beispielszenarien für Nutzen von Office 365 ProPlus Zweitgeräteszenario für Mitarbeiter mit hohem mobilem Teilzeit-Arbeitsanteil (Prüfaufgaben o.ä.) Permanent installierte aber nur „shared“ genutzte Geräte (Schulungs-PCs, PCs in Bereichen mit Schicht-/Arbeitsrad- Charakteristik …) Aufgaben- und Netztrennung über 2 PCs, z.B. Trennen von Surfen und internen geheimen Aufgaben Temporär (auch auf mehrere Jahre) genutzte PCs Homeworking unter Nutzung von Privatgeräten mit Zugriff auf Terminal-Server Nutzung in Kombination mit Sharepoint oder One Drive für Business 6 Verdoppelung der nötigen Lizenzen Für „shared“ Geräte Zusatzlizenzen nötig Verdoppelung der nötigen Lizenzen Lizenzkauf nötig, der 5 Jahresmieten entspricht Lizenzen für die Privatgeräte nötig Lizenzen für WebApps Mit Office 201x und nicht Office 365 ProPlus

7 Wechsel zwischen EA und Miete Office ProPlus mit SA Office 365 Pro Plus Umstieg auf klassische SA-Variante im Jahres-Rhythmus möglich > Nur für Office EA-Kunden möglich! Umstieg nur mehr bei Abschluss eines neuen EA möglich Rückstieg auf EA nur mit der Anzahl der Office 365 ProPlus Mieten möglich

8 Cloud Identität Identität in der Cloud Passend für kleine Unternehmen ohne Directory Integration Cloud Identität mit Directory synchronization Eine Identität Passend für mittelgroße und große Unternehmen ohne Föderation Föderierte Identität Eine Identität mit SSO Passend für mittelgroße und große Unternehmen ohne Föderation


Herunterladen ppt "Office 365 ProPlus - kurze Faktensammlung 1. Office 365 ProPlus Miete gleichzeitige Nutzungsmöglichkeiten Nutzer-basierte statt Geräte-basierter Lizensierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen