Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

W-Seminar Astrophysik Simon Hofmann Am 30.6.2014 Die Entstehung unseres Sonnensystems.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "W-Seminar Astrophysik Simon Hofmann Am 30.6.2014 Die Entstehung unseres Sonnensystems."—  Präsentation transkript:

1 W-Seminar Astrophysik Simon Hofmann Am Die Entstehung unseres Sonnensystems

2 Gliederung 1.Entstehung der Akkretrionsscheibe und einer Proto-Sonne 2.Erste chemische Prozesse 3.Theorien zur Planetenentstehung 4.Entstehung der äußeren Planeten 5.Entstehung der inneren Planeten und des Mondes 6.Vergleich mit der Entstehung anderer Planeten 7.Quellen

3 Die Akkretionsscheibe -Riesenstern explodiert und schleudert stellare Überreste in den Raum ->Druckwelle entsteht und trifft die Urwolke -Gravitationskraft entsteht - durch die Fliehkräfte entsteht ein flach gedrückter, kreiselnder Diskus ->Die Akkretionsscheibe

4 Die Proto-Sonne -Im Zentrum der Akkretionsscheibe entsteht ein dicker, kugelförmiger Kern,der Vorfahre unserer Sonne ->saugt Großteil der Akkretionsscheibe auf -Elektronen fliegen frei umher -> Plasma

5 Chemische Prozesse -brodelnde Gasmassen bestehend aus Wasserstoff und Helium(ca.1Million Grad heiß) -Entstehung eines Magnetfeldes, das die einstürzenden Gasmassen auf Bahnen entlang der Magnetfeldlinien zwingt, beschleunigt und über die Pole der Sonne lenkt

6 Theorien zur Planetenentstehung -Pierre Laplace James Jeans 1917 Heute: -Scheibe aus Gas und Staub -Planetensimale ->zunehmende Verdichtung und Aufsaugung anderer Teilchen

7 Entstehung der äußeren Planeten -im Umkreis von einigen Hundert Millionen Kilometern werden Gaswolken aus Wasserstoff und Helium durch den Sonnenwind in die weiter außenliegenden Umlaufbahnen transportiert -Verschmelzung der Teilchen zu immer größer werdenden Gebilden ->Entstehung von Planetensimalen -weiteres Wachstum dieser Planetensimalen → Entstehung von Jupiter,Saturn,Uranus und Neptun -im Umkreis von einigen Hundert Millionen Kilometern werden Gaswolken aus Wasserstoff und Helium durch den Sonnenwind in die weiter außenliegenden Umlaufbahnen transportiert -Verschmelzung der Teilchen zu immer größer werdenden Gebilden → Entstehung von Jupiter,Saturn,Uranus und Neptun -jenseits der Umlaufbahn des Neptun ist die Dichte zu gering ->Kuipergürtel

8 Entstehung der inneren Planeten -schwerere Teilchen halten dem Sonnenwind stand und schweben im näheren Umkreis der Sonne ->Bildung von: Mars Erde Venus Merkur -zwischen Mars und Jupiter können sich aufgrund der Gravitationskräfte keine Planeten bilden → Asteroidengürtel

9 Die Entstehung unseres Mondes -marsgroßes Geschoss trifft die Erde mit ca m/s -Trümmer umkreisen die Erde -der größte Brocken saugt die restlichen Splitter auf und umkreist weiterhin als Mond die Erde

10 GJ 504b -Stellt die gängige Theorie zur Planetenentstehung infrage -leichtester aller bisher entdeckten Exoplaneten -jupiterähnlich Aber: 43,5AE von seiner Sonne entfernt (9 mal der Abstand zwischen Jupiter und Sonne

11 HD zurzeit noch eine Scheibe aus Gas und Staub -ca. 335 Lichtjahre entfernt -Scheibe besteht aus einer inneren und einer äußeren Scheibe mit einer Lücke zwischen diesen beiden => ein massereicher Stern, der zurzeit noch Materie aufsammelt ?

12 Quellen beobachtet/ beobachtet/ Sterne und Weltraum,Spektrum der Wissenschaft,6/2012,S.34-45,Susanne Pfalzner Sterne und Weltraum,Spektrum der Wissenschaft,6/2011,S.26-35,Carsten Güttler,Jürgen Blum


Herunterladen ppt "W-Seminar Astrophysik Simon Hofmann Am 30.6.2014 Die Entstehung unseres Sonnensystems."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen