Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rückblick 2014. EM Verona 2014 Vorbereitung EM Verona 2 Kaderweekends in Avenches 1 Selektionsweekend in Avenches (obligatorisch) Qualifikations- und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rückblick 2014. EM Verona 2014 Vorbereitung EM Verona 2 Kaderweekends in Avenches 1 Selektionsweekend in Avenches (obligatorisch) Qualifikations- und."—  Präsentation transkript:

1 Rückblick 2014

2 EM Verona 2014

3 Vorbereitung EM Verona 2 Kaderweekends in Avenches 1 Selektionsweekend in Avenches (obligatorisch) Qualifikations- und Selektionsrennen nach Absprache (Fontainebleau, Weissenhorn, Saulnot, Golasecca) Gesundheitskontrolle vor Abreise Absage von Pratoni del Vivaro im Februar, Neuausschreibung der EM und Neuwahl im Eilverfahren, Bekanntgabe der Neuwahl im April  Neuer Durchführungsort: Verona  Datum unverändert

4 Vorbereitung EM Verona Gerittene Selektionsrennen Fontainebleau: 1 Start 1 EL Weissenhorn : 2 Starts 2 Klassierungen Saulnot: 2 Starts2 EL Golasecca : 1 Start1 Klassierung Total: 6 Starts 3 Klassierungen / 3EL Durchkommensrate: 50%

5 EM Verona

6

7

8

9

10 Jeanne und Partiba

11 EM Verona

12 Natalie und Assidaroi

13 EM Verona

14

15 Einzelwertung: Gold Gil Berenguer Carrera / Nina ibn Menfis, ESP, 21.2km/h SilberNina Lissarrague / Ainhoa Catharissime, FRA, 21.1km/h BronzePaula Muntala Sancez / Shagya Irisz, ESP, 21km/h 17. RangNatalie Miller-Collmann / Assidaroi de Bozouls, SUI, 18.5km/h Team: GoldSpanien Silber Belgien Bronze Italien

16 Schweizermeisterschaft 2014

17 SM 2014 Durchführung nach 2 Jahren im Cupsystem wieder in einem internationalen CEI Da wir mittlerweile genügend Junioren mit 2* Quali haben wurde die SM über 120km ausgetragen und nicht mehr über 90km Austragungsort war Weissenhorn DE

18 SM 2014 Resultate CEI** J/YR 120km 1.Rang Tana Terberova mit Kanon CZE17.967km/h 2.RangRéka Mészena mit Koheilan Adu P HUN17.847km/h 3.Rang Natalie Miller-Collmann mit Assidaroi de Bozouls SUI17.699km/h Gold 4.Rang Laura Preiss mit Kashan SUI km/h Silber 5.Rang Kathrin Marthaler mit Okkarina d’Alsace SUI16.202km/h Bronze Gestartet gesamt: 14 Klassiert gesamt : 8 Gestartet Schweizer Junioren: 5 Klassiert Schweizer Junioren : 3

19

20 CEI Rennleistung Junioren 2014 Gerittene Rennen und Ergebnisse: Fontainebleau: 1 Start 1 EL Weissenhorn : 4 Starts 4 Klassierungen (  Sieg im CEI**J/YR) Saulnot: 2 Starts 2 EL Golasecca: 1 Start 1 Klassierung EM Verona: 2 Starts 1 Klassierung / 1 EL Lignières : 1 Start 1 EL Weissenhorn : 6 Starts 4 Klassierungen / 2 EL Total : 17 Starts10 Klassierungen / 7 EL Durchkommensrate: 59%

21 Meisterschaften und Selektion 2015

22 SM 2015 Die Schweizermeisterschaft findet wieder an einem CEI** über 120km statt:

23 WM 2015 Die WM 2015 findet am 23./24. Oktober 2015 in Santo Domingo in Chile statt An einer allfälligen Teilnahme interessierte Reiter und Eltern melden sich zwecks Informations-Beschaffung und -Austausch bitte schnellstmöglich bei Sandra Bechter

24 Alternative zur WM

25 Alternative 2015 Besuch eines gut besetzten CEIO über 120km mit einem Team inkl. Chef d’Equipe, Tierarzt und Hufschmied Zweck: - Aufbau auf ein Saisonhighlight - Vorbereitung auf die EM Teamspirit Übernahme des Startgeldes durch das LT

26 Alternative 2015 Offen für alle Junioren/Jungen Reiter die qualifiziert sind für CEI** Bei mehr als 4 Reitern Teambildung durch Chef d’Equipe und Team-Vet vor Ort nach der Vorkontrolle

27 Alternative 2015 Bisherige Daten CEIO: - 24./26. August Verona ITA CEIO Elite 120km -28./30. August Pisa ITA CEIO J/YR 120km -? Weitere Daten werden folgen (Vorzugsweise Juli) Rücksichtnahme auf die SM in Dielsdorf Ende September!

28 Ausbildung 2015

29 Grundsätzliches: Es besteht Nachholbedarf in der Ausbildung von Reitern und Grooms bei folgenden Themen: - Reglemente - Ablauf von grossen Rennen (EM/WM) - Kühlen wo, wie und wann (Effizienz) - Management mit Eis - Management in den Pausen - Erkennung und Umgang mit Problemen im Vet-Gate - Vorbereitung und Durchführung Re-Check

30 Ausbildung 2015 Konsequenzen: Kaderweekend im April obligatorisch für alle Junioren/Junge Reiter mit Kadervertrag, inkl. 2 Grooms Intensive Ausbildung der Reiter und Grooms anlässlich der Trainings in Avenches in den vorher aufgezeigten Themen mittels: - Theorie - Workshops

31 Ausbildung 2015 Groomkurs 1. Teil: Theorie, inkl. Schlussbesprechung des Gehörten und Zeit für Fragen 2. Teil: Praktische Anwendung während des Galopptrainings am Nachmittag Workshop: Reglemente: Gemeinsames Durcharbeiten und besprechen der aktuellen Reglemente (FEI) Vortrabeübungen Inkl. üben von Spezialfällen

32 Kontakt: Sandra Bechter oder Tel

33 Frohe Weihnachten, gute Erholung für 2- und 4-Beiner und auf bald, in ein erfolgreiches 2015!


Herunterladen ppt "Rückblick 2014. EM Verona 2014 Vorbereitung EM Verona 2 Kaderweekends in Avenches 1 Selektionsweekend in Avenches (obligatorisch) Qualifikations- und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen