Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Abraham und Lot Vorbilder eines reifen und unreifen Christen Basierend auf einer Auslegung von Wilfried Plock aus dem Jahr 2000.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Abraham und Lot Vorbilder eines reifen und unreifen Christen Basierend auf einer Auslegung von Wilfried Plock aus dem Jahr 2000."—  Präsentation transkript:

1 Abraham und Lot Vorbilder eines reifen und unreifen Christen Basierend auf einer Auslegung von Wilfried Plock aus dem Jahr 2000

2 Einleitung Den geistlichen und den fleischlichen Christen! Dazu lesen wir 1. Korinther 3, 1-15 Frage: Welche zwei Arten von Christen muss man voneinander unterscheiden?

3 1. Korinther 3, 1-15 Und ich, liebe Brüder, konnte nicht zu euch reden wie zu geistlichen Menschen, sondern wie zu fleischlichen, wie zu unmündigen Kindern in Christus. Milch habe ich euch zu trinken gegeben und nicht feste Speise; denn ihr konntet sie noch nicht vertragen. Auch jetzt könnt ihr's noch nicht, weil ihr noch fleischlich seid. Denn wenn Eifersucht und Zank unter euch sind, seid ihr da nicht fleischlich und lebt nach Menschenweise? Denn wenn der eine sagt: Ich gehöre zu Paulus, der andere aber: Ich zu Apollos -, ist das nicht nach Menschenweise geredet? Wer ist nun Apollos? Wer ist Paulus? Diener sind sie, durch die ihr gläubig geworden seid, und das, wie es der Herr einem jeden gegeben hat: Ich habe gepflanzt, Apollos hat begossen; aber Gott hat das Gedeihen gegeben. So ist nun weder der pflanzt noch der begießt etwas, sondern Gott, der das Gedeihen gibt. Der aber pflanzt und der begießt, sind einer wie der andere. Jeder aber wird seinen Lohn empfangen nach seiner Arbeit. Denn wir sind Gottes Mitarbeiter; ihr seid Gottes Ackerfeld und Gottes Bau. Ich nach Gottes Gnade, die mir gegeben ist, habe den Grund gelegt als ein weiser Baumeister; ein anderer baut darauf. Ein jeder aber sehe zu, wie er darauf baut. Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. Wenn aber jemand auf den Grund baut Gold, Silber, Edelsteine, Holz, Heu, Stroh, so wird das Werk eines jeden offenbar werden. Der Tag des Gerichts wird's klarmachen; denn mit Feuer wird er sich offenbaren. Und von welcher Art eines jeden Werk ist, wird das Feuer erweisen. Wird jemandes Werk bleiben, das er darauf gebaut hat, so wird er Lohn empfangen. Wird aber jemandes Werk verbrennen, so wird er Schaden leiden; er selbst aber wird gerettet werden, doch so wie durchs Feuer hindurch.

4 I. Lot‘s Leben 1.Name und Abstammung 2.Seine Wesenszüge 3.Seine innere Entwicklung 4.Sein Ende

5 1. Name und Abstammung Frage: Was bedeutet LOT? Verschleierung! Wer war sein Vater? Haran Was bedeutet HARAN? Verzögerung! Frage: Lot war Abrahams Neffe (1. Mose 11, 27)

6 2. Seine Wesenszüge Lot war ein „Mitläufer“ Frage: Als was würde man heute einen Menschen wie Lot bezeichnen? 1. Mose 11, Mose 12, 4 1. Mose 13, 1+5 Lot „segelte im Windschatten Abrahams“! Er hing immer nur hinten dran! Lot hatte nie die Stimme Gottes gehört! Er baute dem HERRN nie einen Altar! Er machte keine eigenen Glaubenserfahrungen mit Gott!

7 Wie war Lot gesinnt? Lot war eigennützig Lot war „irdisch gesinnt“ Frage: An welchem Handeln von Lot kann man diese Eigenschaften feststellen? Er unternahm nichts, als die Hirten zankten (13, 5-8) Er wählte ohne Gebet nach rein menschlichen Aspekten (13, 10-12) Er nahm die Nähe der Sündenstadt Sodom in Kauf (13, 13)

8 Wie war Lot gesinnt? Lot war ein Heuchler Frage: Was bereitete Lot den Engeln für ein Mahl, als diese ihn besuchten? Ungesäuerte Kuchen (1. Mose 19, 3) Frage: Kennt jemand die Bedeutung dieser Kuchen? Sie sind ein Bild der Sündlosigkeit

9 Zum Nachdenken!! Frage: Waren die Engel gerne bei Lot? Nein! Die Engel waren nur sehr ungern bei Lot. Wir lesen 1. Mose 19, 2 Frage: Kehrte der HERR bei Abraham ein? Ja! Der HERR kehrte bei Abraham ein. Wir lesen 1. Mose 18, 2-5 Wie steht es bei mir? Habe ich auch zwei Gesichter? In der Gemeinde fromm und im Privatleben...?

10 3. Seine innere Entwicklung Lot verstrickte sich immer mehr in der weltlichen Gesinnung Sodoms. Sein inneres Leben geht wie eine Stufenleiter bergab. Er schlug seine Zelte auf bis nach Sodom (13, 12) Er wohnte in Sodom (14, 12) Er saß im Tor von Sodom (19, 1) Frage: Was bedeutet das: „Im Tor sitzen“? Heute würde man sagen: „Er saß im Stadtrat“ Er hatte Einfluss in der ganzen Gegend (19, 29)

11 Seine innere Entwicklung Frage: Kennt jemand noch ein weiteres Pärchen in der Bibel, dass mit Abraham und Lot zu vergleichen ist? Paulus und Demas Frage: Warum gerade diese beiden? Abraham und Paulus als Vertreter der reifen Christen Lot und Demas als Vertreter der unreifen Christen Dazu lesen wir: 1. Johannes 2, / Jakobus 4, 4 / 2. Timotheus 4, 10

12 Lot`s Problem Frage: Unter was hat Lot gelitten? Unter der Sünde Frage: Was war sein Problem? Das er sich nicht von ihr löste! Dazu lesen wir 2. Petrus, 7-8

13 Zum Nachdenken!! Frage: Wozu ist Gottes Gnade nicht da? Gottes Gnade ist nicht dazu da, um am Ende unseres Lebens unser festgehaltenes Sündenleben zuzudecken!!! Gottes Gnade will uns von der Sünde lösen und in Zucht nehmen (Titus 2, 11-12). Wovon will der HERR Jesus mich frei machen? Bin ich bereit, mein Sündenleben loszulassen? Ordne ich mich der Zucht Gottes unter?

14 4. Sein Ende Frage: In was geriet Lot mehrmals? Lot geriet mehrmals in große Gefahr und musste von anderen gerettet werden! von Abraham (14, 12+16) von den Engeln (19, 9-10 und 15-16) durch Abrahams treue Fürbitte ( 19, 29)

15 Zum Nachdenken!! Frage: Aus welchem Grund kam Lot aus Sodom heraus? Lot wurde von Abraham förmlich aus Sodom heraus gebetet! Wie steht es um mein Gebetsleben? Ist es mein innerliches Verlangen, also mein wirkliches Anliegen, für Familienangehörige, Nachbarn, Freunde, Bekannte und Schul- oder Arbeitskollegen inständig zu bitten?

16 Gewinnen / Verlieren Lot wollte die Welt gewinnen, aber er verlor am Ende alles!!! Frage: Was hat Lot alles verloren? - Er verlor seine Herden und sein Haus (Häuser) - Er verlor seine Frau und seine Schwiegersöhne - Er verlor alles, was er aufgebaut hatte - Er war bereits so in Sodom verhaftet, dass er zögerte und ihn die Engel ziehen mussten (19, 16) - am Ende finden wir ihn in einer Höhle (19, 30) - auch seine Töchter sind vom Geist Sodoms beeinflusst (19, 31-35) - Lots Söhne/Enkel wurden die Stammväter der Moabiter und Ammoniter (dass sind zwei Völker, die Israel später schwer zu schaffen machen) - über seinen Tod wird uns nichts berichtet: er war schon vorher gestorben!!!

17 Zum Nachdenken!! Frage: Was fehlte in Lot‘s Leben? Im Leben Lot´s fehlte das Kreuz! Immer mitgelaufen, immer durchgeschlängelt, immer angepasst,... In der Bibel gibt es eine Theologie des Kreuzes und des Leidens! Es ist erschütternd! Auf die Frage: „Was habt Ihr denn da erlebt?“ antwortete ein christlicher Jugendchor aus den USA: „Oh, we had a lot of fun!“

18 II. Lot‘s Wirkung auf seine Umgebung 1.Auf die Einwohner Sodoms 2.Auf seine Familie

19 Die Wirkung auf die Einwohner Sodoms Trotz aller Versuche sich anzupassen blieb Lot für die Einwohner Sodoms ein Fremder Lot konnte keine einzige Seele gewinnen Der bekannte Evangelist W. MacDonald schreibt in einem seiner Bücher: „Da ist kein einziger Heiliger, dessen Name auf den Seiten der Bibel leuchtet, der sein Zeitalter von innen umgewälzt hätte. Alle erhoben ohne Ausnahme den Ruf: Lasst uns hinausgehen außerhalb des Lagers...(Hebräer 13, 13)! Der Mann, der in die Welt geht, um ihr Niveau zu heben, wird bald feststellen, dass sein eigenes Niveau abgesenkt wird. Die sicherste und stärkste Stellung ist außerhalb des Lagers. Archimedes sagte, dass er die Welt aus den Angeln heben könne, wenn er nur einen festen Punkt außerhalb von ihr hätte. So kann auch eine Handvoll von Knechten Gottes ihre Zeit beeinflussen, wenn sie nur Elia gleichen, der sein Leben völlig außerhalb der Grenzen des Hofes und der Welt seiner Zeit verbrachte (11. Könige, 17-19).

20 Die Wirkung auf seine Familie Seine Schwiegersöhne lachten ihn aus (19, 14) Lots Frau konnte sich nicht von Sodom lösen und kam um (19, 26) Frage: Wieso starb Lots Frau? Weil sie sich umdrehte und nach Sodom zurück blickte Sie war zwar aus Sodom heraus, doch Sodom war nicht aus ihrem Herzen heraus! Seine Töchter hatten den Geist Sodoms eingeatmet (19, 31-35)

21 Zum Nachdenken!! Frage: Worauf wirken sich unsere Sünden aus Auf unsere Umgebung! Wir sündigen nie „privat“! Sünde und fleischliche Gesinnung haben negative Auswirkungen auf unsere Umgebung, besonders innerhalb der Familie!

22 III. Lot‘s Neutestamentliche Bedeutung A) Für noch nicht gerettete Menschen B) Für die Christen

23 Für noch nicht gerettete Menschen Die Geschichte Lots ist für alle Ungläubigen eine ernste Warnung! Zu allen Zeiten ließ Gott die Menschen warnen, bevor er wegen ihrer Gottlosigkeit und Sittenlosigkeit ein Strafgericht über sie hereinbrechen ließ. Frage: Kennt jemand ein paar Beispiele? Gott warnte das Sintflutgeschlecht durch Noah (2. Petrus 2) Gott warnte die Einwohner Sodoms durch Lot (1. Mose 19) Gott warnte die Bürger Ninives durch Jona (Jona 3) Gott warnte vor der Zerstörung Jerusalems durch Jesus (Matthäus 24) Gott warnt vor den Gerichten der Endzeit durch...?

24 Ein kurzes Gedicht „Lass die letzten Bande lösen, die noch in dem Bann des Bösen deine Seele halten fest! Gib dich ganz in Gottes Willen! Er gibt Kraft, ihn zu erfüllen, dem, der sich auf ihn verlässt. Willst Du Sodom nicht verlassen? Sieh, die Himmelsboten fassen deine Hand und treiben dich: Eile fort von diesem Orte! – Dringe durch die enge, Pforte die in Jesus öffnet sich!“

25 Für die Christen Frage: Wie beschreibt der HERR Jesus die Zeit vor Seinem Kommen? Jesus beschreibt die Zeit vor Seinem Kommen als eine „Zeit Lots“! (Lukas 17, 28-32) Frage: Was sollen die Jünger Jesu tun? Sie sollen sich nicht beschweren, sondern wachen und beten, um diesem allen zu entfliehen. (Lukas 21, 34-36)

26 Ein reifes oder ein unreifes Leben? Lot stellt den fruchtlosen Christen dar. Er ist wohl gerettet, aber nur „so wie durchs Feuer hindurch“ (1. Korinther 3, 15) Alles was er aufgebaut hatte, ist verloren (Holz, Heu, Stoppeln) Abraham hingegen ist ein Bild für den gereiften, geistlichen, fruchtbringenden Christen. Er hat auf den einzig wahren Grund, Jesus Christus, gebaut. „Gold, Silber, edle Steine“ (1. Korinther 3, 11-12)

27 Wie anders endete das Leben Abrahams! Er suchte den Frieden mit Lot (13, 8) Obwohl er der Ältere war, ließ er Lot wählen (13, 9) Als Lot sich die wasserreiche Gegend sicherte, verlor Abraham nichts – er hatte immer noch den HERRN (13, ), und das war unendlich viel wichtiger! Kreuz! Abraham hatte am Ende seines Lebens materiell reichen Segen, und über seine Nachkommen ging die Heilsgeschichte Gottes weiter. Frage: Wie starb Abraham? Er starb „alt und lebenssatt“ (1. Mose 25, 7-8)

28 Der reife und der unreife Christ Abraham (der reife Christ)Lot (der unreife Christ) - hörte Gottes Ruf und folgte - erreichte nie das Land Kanaan - lebte vom Wort Gottes- lebte von anderen (Mitläufer) - lebte im Vertrauen auf Gott- lebte nach dem Beispiel Abrahams - baute dem HERRN „Altäre“- baute nie einen Altar - lebte in Zelten (abrufbereit)- lebte in Häusern (gebunden) - ließ den HERRN für sich wählen- wählte in fleischlicher Gesinnung - wollte nichts von Sodom (14, 23)- gelüstete nach Gewinn und Ehre - hat Sodom nie betreten- erkannte Sodoms Charakter nicht - führte ein Gebetsleben (Kap. 18)- wir sehen ihn nie beten - wusste vom kommenden Gericht (18, 17) - wurde zum Werkzeug der Errettung - führte ein fruchtbares Leben - Lot war völlig ahnungslos - Lot hatte keine Zeugniskraft - Lot brachte keine Frucht

29 Schlussbemerkungen Frage: Welches Leben führte Lot? Lot lebte ein fades (langweiliges) Kompromiss-Leben. Er wollte „noch so viel wie möglich von der Welt haben“. „Bloß nicht zu eng“ war seine Devise. Frage: Welches Bild gibt Lot ab? Lot ist ein Bild des fleischlichen Christen. Er lebte nur für sich. Darum brachte er keine Frucht für den HERRN. Am Ende war nur seine nackte Seele gerettet (1. Kor. 3, 15).

30 Schlussbemerkungen Frage: Wie steht es in meinem Leben? Will ich mich unter frommer Flagge selbst verwirklichen? Oder ist es mein fester Wille, dass meine wenigen Lebensjahre zur Verherrlichung Jesu dienen und Frucht für Gott unter dem Strich heraus kommt? Ihr jungen Leute... Ihr, die Ihr so mitten im Leben steht... Ihr, die Ihr die dritte Phase des Lebens begonnen habt...

31 Gebetsvorschlag „HERR, Du hast mich errettet – lass mich kein Babychrist bleiben! – Lass mich kein Leben führen wie Lot, wo von Deinem Kreuz nichts zu sehen war! – Lass mich geistlich wachsen und reifen! – Lass mich einer werden, der Dir Frucht bringt in jedem guten Werk und Wort! Lass mein oberstes Anliegen sein, wie ich Dir, meinem geliebten HERRN, noch besser gefallen kann? Wie kann ich Dir noch fruchtbarer dienen?“

32 - E N D E - Wilfried Plock Mannheim 03/2000


Herunterladen ppt "Abraham und Lot Vorbilder eines reifen und unreifen Christen Basierend auf einer Auslegung von Wilfried Plock aus dem Jahr 2000."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen