Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aufwärmen Quiz S. 3 ( Hausaufgaben: Vokabeln lernen!) Die Geschichte von Berlin Marlene Dietrich Wortarten in der deutschen Sprache Nachtschwämen und Tagediebe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aufwärmen Quiz S. 3 ( Hausaufgaben: Vokabeln lernen!) Die Geschichte von Berlin Marlene Dietrich Wortarten in der deutschen Sprache Nachtschwämen und Tagediebe."—  Präsentation transkript:

1 Aufwärmen Quiz S. 3 ( Hausaufgaben: Vokabeln lernen!) Die Geschichte von Berlin Marlene Dietrich Wortarten in der deutschen Sprache Nachtschwämen und Tagediebe S. 13 Wortschatz S. 18

2  Schreiben Sie zehn komplette Sätze über die Geschichte von Berlin oder über eine bekannte Berliner Person!

3  Morgen Donnerstag: Free chick fil a sandwiches for the first returning members:  2: 15 Frau Christina’s Zimmer 112  Sie muessen eine DeutschKlub Mitglied sein. $25 Dollars = Membership, ice cream und T- shirt  Pay for workbook: $20DAII, $25 DAIII, $40 Stationen IV und AP

4  Nehmen Sie ein Blatt Papier raus.  Schreiben Sie Ihren Namen.  Machen Sie ihr Notizbuch zu.  Leise bitte!

5  Schreiben Sie die Worte in Deutsch:  1. reunification  2. founding  3. population  4. surrounding region  5. district

6  S. 7 #6 1 – 12 Ralitsa - Cole  S. 7 #8 1-4  Lernen Sie Wortschatz 3 - quiz

7

8 1244 wird Berlin erstmals erwähnt (mentioned). Berlin ist eine der jüngsten Städte Europas.

9 1553 kommt die Reformation nach Berlin.

10 Wiederaufbau/Religiöse Toleranz 1685: Edikt von Potsdam (der Große Kurfürst* Friederich Wilhelm) Hugenotten kommen nach Berlin, um ihre Religion frei auszuüben kommen die ersten jüdischen Familien zurück nach Berlin, aber mit begrenzten Rechten. 1700: ein Drittel der Berliner Bevölkerung ist französischer Abstammung. *elector

11 1871 entsteht zum ersten Mal ein deutscher Nationalstaat. Berlin wird die Reichshauptstadt. Verfassung des Deutschen Reiches Otto von Bismark, Bundeskanzler Reichskanzler

12  Verfassung des Deutschen Reiches

13 Die Kaiser- Wilhelm- Gedächtniskirche um 1900

14 1933 lösen die Nationalsozialisten die Bezirksversammlungen (local governments) auf (dissolve).

15 1936 findet die Olympiade in Berlin statt.

16 Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche 1943

17

18 Vier-Mächte- Verwaltung der alliierten Siegermächte(Allied Forces). Berlin Mitte gehört zum sowjetischen Sektor.

19 1949 Gründung der Deutsche Demokratische Republik (DDR). Ostberlin wird die Hauptstadt.

20 1961 Beginn des Mauerbaus um Westberlin.

21

22 9. November 1989 wird die Grenze zu Westberlin nach 28 Jahren geöffnet.

23 1990: Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland( BRD) im Westen und der DDR im Osten.

24 1991 wird Berlin die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und Sitz der Bundesregierung.

25 2001 das neue Kanzleramt in Berlin ensteht nach Plänen des Berliner Architekten Axel Schultes.

26 2005 wird das “Denkmal für die ermordeten Juden Europas” geöffnet.

27 2006 wird der neue Berliner Bahnhof eröffnet.

28 __________Berlin wird erstmals erwähnt (mentioned). __1553___Einführung der Reformation in Berlin __________Verfassung des Deutschen Reiches. Berlin wird Reichshauptstadt. __1933___Die Bezirksversammlungen (local governments) werden von den Nationalsozialisten (Nazis) ausfgelöst (dissolved). _________Vier-Mächte-Verwaltung der alliierten Siegermächte (Allied Forces). Berlin Mitte gehört zum sowjetischen Sektor. __1949___Gründung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Ostberlin wird die Hauptstadt. __1961___Beginn des Mauerbaus um Westberlin _________Die Grenze zu Westberlin wird nach 28 Jahren geöffnet (9.November). _________Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland (BRD) im Westen und der DDR im Osten (3. Oktober) __1991___Berlin wird Bundeshauptstadt und Sitz der Bundesregierung __2006___Eröffnung des neuen Berliner Hauptbahnhofs

29 Nomen: In German, nouns name a person, place, thing, or idea. Unlike English: 1.They are always capitalized 2.Each noun has a specific gender, which is often combined with an article that indicates their gender. Nouns are declined to indicate both number and case.

30 1. Ein Student und eine Studentin aus Amerika besuchen Berlin. 2. Der Reichstag ist eine bekannte Sehenswurdigkeit. 3. Die Stadtführerin zeigt den Studenten noch viele andere Sehenswurdigkeiten.

31 Articles are used ONLY in conjunction with nouns. There are two types: 1. Definite articles(der, die, das). 2. Indefinite articles(ein, eine, ein). Die bekannte Sängerin Marlene Dietrich machte eine Ausbildung als Violinistin.

32 Pronouns help avoid the repetition of nouns. Like nouns and articles, most pronouns have different forms depending on person, gender and case. Personal pronouns are used as the subject or object of a verb in most sentences. Als Marlene Dietrich 23 Jahre alt war, bekam sie ihre erste Theaterrolle.

33 Interrogative Pronouns( Wer, wen, wem, welch-) are words introducing a question such as who, whom, what or which one. Wer war die bekannte Berliner Sängerin, die in die USA emigrierte? Welche bekannten Filme hat Dietrich gedreht?

34 Possessive Pronouns (mein, dein, sein, ihr, unser, euer, ihr, Ihr) indicate ownership and other relationships. -Gehört der Koffer Marlene? Ja, das ist Ihrer. Indefinite Pronouns (all, einige, etwas, jed-, jemand, niemand, man, nichts). -Fast alle Berliner wissen, wer Marlene Dietrich ist.

35 Demonstrative Pronouns (der, die, das, dies-, jen-, derjenige, diejenige, dasjenige, derselbe, dieselbe, dasselbe, selbst, selber) specifically point to a noun: - Berlin: In dieser Stadt hat jeder Bezirk einen eigenen Charakter.

36 Verbs describe actions and states of being. They are conjugated to agree with the subject of a sentence in number( sing. or plu.) and person (1 st, 2 nd, 3 rd ). -Dietrich kommt aus Berlin.

37 Adverbs describe verbs, adjectives or other verbs. They DO NOT change in form. Many have the same form as their adjectives. - Das Standbild Berlins verändert sich ständig.

38 Prepositions are usually combined with a noun or pronoun to describe how, when, or where things happen. Or, they provide extra information - In den Außenbezirken Berlins gibt es Gebiete mit Seen und Waldern.

39 Conjunctions link words, phrases, or sentences. Coordinating conjunctions ( und, aber, denn, oder, sondern) connect main clauses or equivalent items(such as a list). - Marlene Dietrich drehte noch sechs weitere Filme mit Sternberg und arbeitete mit Billy Wilder und Orson Welles.

40 Subordinating conjunctions(als, dass nachdem, ob, seit, weil wenn) connect main clauses with subordinate clauses. - Die Wiedervereinigung Deutschlands bedeutet nicht, dass Berlin eine einheitliche Lebenswelt geworden ist.

41 Interjections are used to express emotions or to imitate certain sounds: au, aua, autsch (pain) uff, puh ( relief) ih, bäh, pfui, igitt (disgust) ah, oh, ach, ui (neutral or positve surprise) oh je, au weia, au Backe (negative surprise) hallo, huhu (call for attention) pst, scht( call for silence) Achtung, Stop, Hilfe! ( warnings) los, weg ( commands to leave) haha, hihi (imitating laughter)

42  Marlene Dietrich ist ….  Was bedeutet “Ich habe noch einen Koffer in Berlin”?  Was ist 1871 in der Berliner Geschichte passiert?

43  Fragen zum Nachdenken und Diskutieren S. 8 #11  Lesen Sie die Grammatik Strukturen S , machen Sie Aufgabe 14, S. 12  Lernen Sie den Wortschatz S quiz

44  Berghain

45 Fragen zum Thema:  Was ist Ihre Lieblingsmusik?  Mögen Sie Technomusik?  Tanzen Sie gern?

46 1. Lesen Sie den Text 2. Klassifizieren Sie die Wörter im ersten Absatz des Artikels. Machen Sie möglichst genaue Angaben zu den einzeln Wörtern. z.B. In ( Präp + Akk oder dat)

47 1. Wie erlebt das junge Publikum das Rave-Fieber in Berlin? Was bedeutet es für die Älteren’’? 2. Wann wurde Berlins,, ravende Gesellschaft’’ geboren? 3. Was kann man im Berliner Club Berghain ideal beobachten? 4. Welche Art Musik wird im Berghain gespielt? 5. Wann ist die Prime Time in der,,Panoramabar’’? 6. Wer macht die eiserne Türpolitik im Berghain?

48 Sie arbeiten bei Magazin- Berlin und müssen einen Artikel über Club Berghain schreiben. - Was für eine Atmosphäre hat es? - Welche Musik spielt es? - Gibt es prominente als Kunden? Schreiben Sie mindestens 8 Sätze.


Herunterladen ppt "Aufwärmen Quiz S. 3 ( Hausaufgaben: Vokabeln lernen!) Die Geschichte von Berlin Marlene Dietrich Wortarten in der deutschen Sprache Nachtschwämen und Tagediebe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen