Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Skriptorium des Zisterzienserklosters Heiligenkreuz bis zur Mitte des 12. Jahrhunderts www.scriptoria.at Alois Haidinger – 20. Sept. 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Skriptorium des Zisterzienserklosters Heiligenkreuz bis zur Mitte des 12. Jahrhunderts www.scriptoria.at Alois Haidinger – 20. Sept. 2013."—  Präsentation transkript:

1 Das Skriptorium des Zisterzienserklosters Heiligenkreuz bis zur Mitte des 12. Jahrhunderts Alois Haidinger – 20. Sept. 2013

2 Forschungsgegenstand sind die Handschriften des Stiftes Heiligenkreuz vor 1300 die in einer Handschrift tätigen Schreiber werden durch Schriftvergleich ermittelt und mit Schriftbeispielen im Internet präsentiert durch Beachtung von Schriftcharakteristika können in verschiedenen Handschriften tätige Schreiber als ein und dieselbe Person identifiziert werden mit Hilfe datierbarer Handschriften können auch undatierte zeitlich eingeordnet werden Im Zuge der Schriftanalyse werden u. a. neue Erkenntnisse zur Arbeitsorganisation in einem mittelalterlichen Skriptorium gewonnen

3

4 Heiligenkreuz, Cod. 18 (1134 / Mitte 12. Jh.)

5

6 Heiligenkreuz, Cod. 127 (um 1195)

7 Heiligenkreuz, Cod. 237 Wien ÖNB, Cod (Heiligenkreuz, Mitte 12. Jh.) (Rein, 1147/1164)

8

9 Heiligenkreuz, Cod. 201 (Frankreich, 1. Hälfte 12. Jh.)

10 Heiligenkreuz, Cod. 37 Heiligenkreuz, Cod. 122 (Bellevaux, ca. 1120/1130) (Frankreich, Anfang 12. Jh. od. Heiligenkreuz, 1134/1147)

11

12 Heiligenkreuz, Cod 104 (Klosterneuburg, ca. 1165) Heiligenkreuz, Cod. 299 (Klosterneuburg, 3. Drittel 12. Jh.)

13 75v Heiligenkreuz, Cod r (1134/1147 oder Mitte 12. Jh.)

14 Cod. 147 (fol. 1-8, 9-167) 3. Viertel 12. Jh. Cod. 215 (fol )

15 Hand D E G E G H

16

17 Nachweis der Schreiber des Cod. 189 in anderen Handschriften Hand A = Cod. 75 (1134/1147) = Cod. 133 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 205 (1134/Mitte 12. Jh.) = Cod. 229 (1134/1147) = Fragm. Wien NB, Cod. 1580, fol. 150 (Heiligenkreuz, Mitte 12. Jh.) Hand B = Cod. 62 (1134/1147) = Cod. 193 (3. Viertel 12. Jh.) Hand C = Cod. 52 (1134/1147) = Fragm. Cod. 7, fol. I etc. (1134 / Mitte 12. Jh.) Hand D = Cod. 10, Teil 2 (1134/1155) = Cod. 19 (1134/1147) = Cod. 105 (1134/1147) = Cod. 106 (1134/1147) = Cod. 113 (Mitte 12. Jh.) = Cod. 115, Teil 1 (1134/1147) = Cod. 176 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 178 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 186 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 225, Teil 2 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 237 (Mitte 12. Jh.) = Wien NB, Cod. 706 (Baumgartenberg, 3. Viertel 12. Jh.) Hand E = Cod. 196 (1134/1147) = Cod. 205 (1134/Mitte 12. Jh.) = Cod. 256 (1134/1147) = Wien NB, Cod. 974, Teil 1 (Heiligenkreuz, 1134/1147) = Wien NB, Cod. 830 (Heiligenkreuz [Prov. Baumgartenberg], 1134/1147) Hand F = Cod. 10 (1134/1147 oder Mitte 12. Jh.) = Cod. 29 (Mitte/3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 79 (3.Viertel 12. Jh.) = Cod. 106 (1134/1147) = Cod. 133 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 147, Teil 1 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 153 (4. Jz. bis Mitte 12. Jh.) = Cod. 174 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 176 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 195 (Mitte 12. Jh.) = Cod. 202 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 205 (1134/Mitte 12. Jh.) = Cod. 221, Teil 1 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 236, Teil 1 (1134/1147) = Cod. 237 (Mitte 12. Jh.) = Wien NB, Cod. 715 (Heiligenkreuz, 3. Viertel 12. Jh.) Hand H = Cod. 10 (1134/1147 oder Mitte 12. Jh.) = Cod. 105 (1134/1147) = Cod. 133 (3. Viertel 12. Jh.) = Cod. 205 (1134/Mitte 12. Jh.) Bislang KEINE Nachweise für Hand G, I, J, K

18

19 Heiligenkreuz, Cod. 98 Graz UB (Seckau), Cod. 68 (3. Viertel 12. Jh.) (ca. 1160/70)

20 Cod. 10, 12v Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "Das Skriptorium des Zisterzienserklosters Heiligenkreuz bis zur Mitte des 12. Jahrhunderts www.scriptoria.at Alois Haidinger – 20. Sept. 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen