Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2014. Gemeindeversammlung vom 23.6.2014 Traktanden 1.Gemeinderechnung 2014: Genehmigung 2.Ersatz Wasserleitung Industrieweg/Alpenstrasse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2014. Gemeindeversammlung vom 23.6.2014 Traktanden 1.Gemeinderechnung 2014: Genehmigung 2.Ersatz Wasserleitung Industrieweg/Alpenstrasse."—  Präsentation transkript:

1 Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2014

2 Gemeindeversammlung vom Traktanden 1.Gemeinderechnung 2014: Genehmigung 2.Ersatz Wasserleitung Industrieweg/Alpenstrasse 3.Erwerb Liegenschaft Brenzikofenstrasse 8: Kenntnisnahme Kreditabrechnung 4.Informationen - Wasserversorgung Region Thun AG - Erweiterungsbau Ost Primarschule Untere Au - Sanierung und Erweiterung Aula 5.Verschiedenes

3 Traktandum 1 Gemeinderechnung 2013: Genehmigung Referent: Gemeinderat Peter Flury

4 Die Jahresrechnung der Gemeinde Heimberg schliesst per wie folgt ab: Botschaft Seite 3/4 Aufwand der Laufenden Rechnung (vor Abschreibungen)Fr.24’677’ Ertrag der Laufenden RechnungFr.26’749’ Ertragsüberschuss vor AbschreibungenFr.2’072’ Abschreibungen Finanzvermögen (Steuern/Forderungen)Fr.62’ Harmonisierte Abschreibungen (allg. Steuerhaushalt und Spezialfinanzierte Funktionen) Fr.1’125’ Übrige Abschreibungen Darlehen + BeteiligungenFr.0.00 Übrige Abschreibungen Spezialfinanzierte FunktionenFr.631’ Ertragsüberschuss nach „zwingenden“ AbschreibungenFr.251’ Übrige Abschreibungen allg. SteuerhaushaltFr.2’ Ertragsüberschuss der Laufenden Rechnung 2013Fr.249’020.77

5 Vergleich der Laufenden Rechnung 2013 zum Voranschlag: Botschaft Seite 4 Ertragsüberschuss der Laufenden RechnungFr.249’ Ertragsüberschuss gemäss VoranschlagFr.354’ Schlechtererstellung gegenüber dem Voranschlag Fr.-105’949.23

6 Passiven der Bestandesrechnung 2013: Botschaft Seite 12 Die Passiven von Mio. Franken per setzen sich wie folgt zusammen: Fremdkapital (FK)2.97 Mio. Franken Verpflichtungen für Spezialfinanzierungen (SF)15.30 Mio. Franken Eigenkapital (EK)9.85 Mio. Franken

7 Fremdkapital der Bestandesrechnung 2013:

8 Eigenkapital der Bestandesrechnung 2013:

9 Gemeinderechnung 2013 Antrag Botschaft Seite 14 Die Gemeindeversammlung nimmt Kenntnis, dass übrige Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen von insgesamt Fr. 2’ (Voranschlag Fr. 12’460.00) vorgenommen wurden, nimmt Kenntnis, dass der Gemeinderat bereits Nachkredite über Fr. 601’ (gebunden und in Kompetenz Gemeinderat) genehmigt hat, genehmigt die Jahresrechnung 2013 mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 249’020.77

10 Traktandum 2 Ersatz Wasserleitung Industrieweg/Alpenstrasse Referent: Gemeinderat Daniel Wagner

11

12 Ersatz Wasserleitung Antrag (Seite 20 Botschaft) Die Gemeindeversammlung genehmigt den Verpflichtungskredit von 1’300’000 Franken für das Projekt «Ersatz Wasserleitung Industrieweg – Alpenstrasse».

13 Traktandum 3 Erwerb Brenzikofenstrasse 8: Kenntnisnahme Kreditabrechnung Referent: Gemeinderat Daniel Wagner (nur bei Fragen)

14 Traktandum 4 Informationen -Wasserversorgung Region Thun AG -Erweiterungsbau Ost Primarschule Untere Au -Sanierung und Erweiterung Aula

15 Wasserversorgung Region Thun AG

16 Erweiterungsbau Primarschule

17 Sanierung / Erweiterung Aula Vorprojekt liegt vor und kommt demnächst in die politische Vernehmlassung Projekt soll den Stimmberechtigten an der Urnenabstimmung vom 30. November 2014 zur Beschlussfassung vorgelegt werden Der Baubeginn ist für Frühjahr 2016 vorgesehen, sofern die Stimmberechtigten dem Projekt im November 2014 zustimmen

18 Traktandum 5 Verschiedenes (Wortbegehren?)

19 Danke für Ihre Teilnahme und auf Wiedersehen Die nächste GV findet am Montag, 1. Dezember 2014, Uhr, statt.


Herunterladen ppt "Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2014. Gemeindeversammlung vom 23.6.2014 Traktanden 1.Gemeinderechnung 2014: Genehmigung 2.Ersatz Wasserleitung Industrieweg/Alpenstrasse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen