Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wellenflug im Schwarzwald Vortrag von Robert Feßler zum Deutschen Segelfliegertag am 06.11.2004 in Mainz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wellenflug im Schwarzwald Vortrag von Robert Feßler zum Deutschen Segelfliegertag am 06.11.2004 in Mainz."—  Präsentation transkript:

1 Wellenflug im Schwarzwald Vortrag von Robert Feßler zum Deutschen Segelfliegertag am in Mainz

2 Möglichkeiten Streckensegelflug im Winter vor der „Haustür“ Strecken bis 700 km oder mehr machbar Im Wellenfenster FL 140 Flüge von Sunrise bis Sunset Unbeschreibliches Flugerlebnis

3 7. November. 2003

4 Robert Fessler Robert Fessler KM OLC

5 Flugtaktik wie immer... Gleiten mittels schwacher Wellen strecken Nur so hoch wie nötig steigen Steigen nur in den bekannten Hauptwellen: –Schwarzwaldhochstrasse, Murgtal, Simonswäldertal, Kandel, Feldberg, Schönau (Wiesental)

6 Orographie und Wellensyteme des Schwarzwaldes

7 Ausdehnung: Karlsruhe (N) – Bad Säckingen (S) ca. 160 km Ausrichtung 14°/194°

8 Murgtal Renchtal Kinzigtal Wolfachtal Harmersbachtal Gutachtal Elztal Simonswäldertal Glottertal Wiesental

9 Murgtal

10

11 Wellenfluggebiet Murgtal FL Aktivierung spätestens 1 Stunde vor Aufnahme des Flugbetriebes Tel.: „Baden Turm“ Hörbereitschaft Abmeldung erforderlich Ausflug nur nach unten

12 Kinzigtal Wolfachtal Hammersbachtal

13 Elztal Gutachtal Rohrhardsberg

14

15 Simonswäldertal Rohrhardsberg

16 Glottertal

17

18 Wiesental

19 Rheintal

20 Wetterlagen Hoch im N (Nordsee, Baltikum) Tief über Norditalien Dazwischen Ostströmung (meist kalt) Fluggebiet unter Hochdruckeinfluss siehe: pc_met, Bolam21km

21 Bodendruck:

22 850 hPa (ca m):

23 500 hPa (ca m):

24 Wind ca m:

25 Voraussetzungen für Wellenbildung Stabile Schichtung direkt oberhalb der Bergkämme, sonst weniger stabil –Hochdruckeinfluss (Absinkinversion) –Flach einströmende Kaltluftschicht –Keine massive konvektive Bewölkung (Schauer) Wind: mindestens 40 km/h transversal zu den Kämmen, darüber leicht zunehmend –Windrichtung in stabiler Schicht bestimmt Wellenbildung (Ausrichtung) –Windrichtung kann oberhalb stark abweichen ( < 60° ) Häufige Probleme –O Wind: Nur unterhalb Inversion ausgeprägt –W Wind: Stabile Schicht fehlt (Tiefdruckbeeinflusst), Höhenwind zu stark

26

27

28

29

30

31

32

33 Ausblick Jojo mit verlängertem 4. Schenkel Flug in die Alpen ähnliche Flüge im Thüringer Wald, Fichtelgebirge und Bayerischem Wald

34 703 km Wehr Miltenberg Karlsruhe

35 Wehr Koblenz 757 km

36 663 km

37 7. Dezember 2003

38

39 814 km Eisenach Linz

40 ENDE


Herunterladen ppt "Wellenflug im Schwarzwald Vortrag von Robert Feßler zum Deutschen Segelfliegertag am 06.11.2004 in Mainz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen