Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

REPORTING AUFGABEN IN EINEM FAMILY OFFICE – UND WIE MAN SIE LÖST 05.05.2014 Kai Linde, EXTOREL GmbH 05.05.2014Extorel GmbH1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "REPORTING AUFGABEN IN EINEM FAMILY OFFICE – UND WIE MAN SIE LÖST 05.05.2014 Kai Linde, EXTOREL GmbH 05.05.2014Extorel GmbH1."—  Präsentation transkript:

1 REPORTING AUFGABEN IN EINEM FAMILY OFFICE – UND WIE MAN SIE LÖST 05.05.2014 Kai Linde, EXTOREL GmbH 05.05.2014Extorel GmbH1

2 AGENDA 1.Ein verändertes Umfeld 2.Unsere neuen Herausforderungen 3.Ideen und Lösungen 4.QPLIX bei der EXTOREL 05.05.2014Extorel GmbH2

3 HFRX GLOBAL HEDGE FUND INDEX (QUELLE THOMSON REUTERS) 05.05.2014Extorel GmbH3 HEDGE FUND Entwicklung  Performance 2004 – Mitte 2007 ca. 6,5% p.a.  Performance 2004 – Heute ca. 1,3% p.a.

4 DAX INDEX (QUELLE THOMSON REUTERS) 05.05.2014Extorel GmbH4 DAX Index Entwicklung  Performance 1994– Heute ca. 16,2% p.a.  Performance 1994– 2000 ca. 40% p.a.

5 STAATSANLEIHEN ZINSKURVEN (QUELLE THOMSON REUTERS) 05.05.2014Extorel GmbH5 Zinskurven für Staatsanleihen  10 Jährige EU 1,47% (Lila)

6 UNSERE NEUEN HERAUSFORDERUNGEN Direkteres Investment in allen Asset-Klassen – Keine Fund of Funds – Keine externen Mandate Größere Diversifikation in den Assets – Erneuerbare Energien – Real Assets Detaillierteres Reporting – Kürzere Intervalle – Detaillierte Analyse der Asset Klassen Immer mehr Back Office Arbeiten Feste Budget Rahmenbedingungen Komplexe Zusammenarbeit mit Dienstleistern – Steuerberater 05.05.2014Extorel GmbH6

7 IDEEN & LÖSUNGEN Größere Diversifikation in den Assets – Erneuerbare Energien – Real Assets 05.05.2014Extorel GmbH7 Performance schwerer vergleichbar als in einem Aktienportfolio Exakter Cash Flow IRR Multi-Währungs-Buchhaltung mit Ausweis aller Währungseffekte Performance von Teilgeschäften bei komplexen Transaktionen Forecast anhand Asset-spezifischer Performance-Modelle

8 IDEEN & LÖSUNGEN Detaillierteres Reporting – Kürzere Intervalle – Detaillierte Analyse der Asset Klassen Immer mehr Back Office Arbeiten Feste Budget Rahmenbedingungen 05.05.2014Extorel GmbH8 Softwareunterstützte Dokumentation aller Transaktionen Automatisierung der täglichen Buchhaltung Verringerung von Schnittstellen von Investment Management und Back Office Reporting auf Knopfdruck

9 QPLIX – ASSET ALLOKATION 05.05.2014Extorel GmbH9

10 QPLIX - PE FUND (1/2) 05.05.2014Extorel GmbH10 1 2 PE Performance Chart (ACT/FC) KPIs

11 QPLIX - PE FUND (2/2) 05.05.2014Extorel GmbH11 2 3 Cap Calls, Dist. & NAVs 4 Dokumente verk. zu jeder Transaktion

12 QPLIX - DIREKTBETEILIGUNG (1/3) 05.05.2014Extorel GmbH12 1 Investment Runden 2 Shareholders

13 QPLIX - DIREKTBETEILIGUNG (2/3) 05.05.2014Extorel GmbH13 4 3 Reporting / Financials Dokumente(e.g. P&L statement)

14 IDEEN & LÖSUNGEN Komplexe Zusammenarbeit mit Dienstleistern – Steuerberater 05.05.2014Extorel GmbH14 Integriertes Dokumentenmanagement und Reporting-System Verwaltung aller digitalen und Papierkopien in einem System Direkte Verknüpfung aller Dokumente zur Transaktion bzw. zur Buchung Direkter Zugriff der Dienstleister auf – Dokumente – Interne Kommentare – Transaktionen

15 QPLIX – DOKUMENTE 05.05.2014Extorel GmbH15 PDF Dokument mit direkten Verknüpfungen 1

16 QPLIX BEI DER EXTOREL 05.05.2014Extorel GmbH16 Dokumenten Verw. Verwalten von digitalen und Papier Kopien Schnelle Suche Annotieren von Dokumenten Buchhaltung Import & Matching für externe Buchhaltung, z.B. DATEV Bilanz, G&V, Cashflow Rechnung Investment Mgmt. Representation of all assets and associated transactions Performance measuring Comparison of assets Reporting Individual configuration of reports Overview of your wealth on a daily, monthly, quarterly, yearly basis

17 VIELEN DANK KAI.LINDE@EXTOREL.DE 05.05.2014Extorel GmbH17


Herunterladen ppt "REPORTING AUFGABEN IN EINEM FAMILY OFFICE – UND WIE MAN SIE LÖST 05.05.2014 Kai Linde, EXTOREL GmbH 05.05.2014Extorel GmbH1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen