Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DER BODEN  Boden, was ist das?  Die Funktionen  Verschiedene Bodenarten  Hauptnährelemente  Bodenversauerung  Osmose  Photosynthese  Pestizide.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DER BODEN  Boden, was ist das?  Die Funktionen  Verschiedene Bodenarten  Hauptnährelemente  Bodenversauerung  Osmose  Photosynthese  Pestizide."—  Präsentation transkript:

1 DER BODEN  Boden, was ist das?  Die Funktionen  Verschiedene Bodenarten  Hauptnährelemente  Bodenversauerung  Osmose  Photosynthese  Pestizide / Herbizide

2 Boden, was ist das ?  Oberste Erdschicht  cm dick  Besteht aus Mineralien, Humus, Lebewesen, Luft und Wasser  In nur wenig Boden existieren Milliarden von Organismen  Lebensgrundlage wie Luft, Wasser und Licht  Nur begrenzt vorhanden  Benötigt Schutz, um ihn zu erhalten

3 Die Funktionen des Bodens  Rohstofflagerstätte  Wohnfläche  Standort für Land- und Forstwirtschaftliche Nutzungen  Standort für Wirtschaftliche/Öffentliche Nutzungen, d.h. Verkehr, Versorgung etc.  Nutzfunktionen: Der Boden dient als….

4  Natürliche Funktionen Der Boden dient als…  Lebensgrundlage und Lebensraum für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen  Bestandteil der Naturkreisläufe  Erhalter unseres Grundwassers  Archiv der Natur- und Kulturgeschichte

5 Verschiedene Bodenarten  Sandböden:  Besitzt grobe Körner und somit eine poröse Struktur  Nährstoffe und Wasser lassen sich schlecht speichern/aufbewahren  Besitzt jedoch viele Zwischenräume in denen genügend Platz für Luft ist

6  Tonböden:  So gut wie keine Zwischenräume, da kleine Bestandteile  Schlechte Luftzufuhr  Niedrige Wasserkapazität  Nährstoffe lassen sich gut speichern

7  Humusböden:  Besteht aus abgestorbenen (organischen) Organismen  Lebensraum für zahlreiche Lebewesen  Meisten Nährstoffe werden hier gespeichert  Gute Wasser- und Wärmespeicherung  Zu grosser Humusanteil kann ein Grund für Übersäuerung sein

8 Hauptnährelemente  Stickstoff  Kalium  Phosphor  Magnesium  Calcium  Schwefel  Silizium Das sind alles Elemente die im Boden von Bedeutung sind für die Pflanzen und deren Wachstum.

9 Bodenversauerung Der pH des Boden sinkt durch die Zunahme H+ Konzentration. Ursachen dafür sind:  Durch die Atmung der Wurzeln/Mikroorganismen  Herstellung von Huminsäuren  Abbau von organischem Material unter Luftmangel  Umsetzung von Düngemitteln  Der saure Regen pH Senkung wirkt sich auf die Bodenentwicklung/Bodeneigenschaft und Pflanzenwachstum aus.

10 Um die entstandenen Säurefaktoren auszugleichen gibt es Bodenpuffer:  z.B. Phosphate, Kalk, Ton- und Humuskolloide Jede Bodenart besitzt/strebt eigenen pH-Wert an:  Tonböden sind in der Regel neutral (pH7)  Sandböden zwischen pH 5,6 – 6  Torfböden zwischen pH 4 - 5

11 Osmose  Beschreibt den Stoffaustausch, der dem Konzentrationsausgleich dient  Semipermeable (halbdurchlässige) Membran  Sorgt dafür das die Pflanzen nicht welken

12 Photosynthese  6 CO H 2 O  C 6 H 12 O O H 2 O  Durch Lichtenergie wird Wasser und Kohlenstoffdioxid gespalten  Setzt sich aus Licht- und Dunkel- reaktion zusammen  Es wird Zucker und Stärke als Energiespeicher gewonnen

13 Pestizide und Herbizide  Pestizid bedeutet:  Schädliche Lebewesen zu töten  Ihr Wachstum zu stoppen  Deren Vermehrung zu unterbinden

14  Herbizid bedeutet:  Unkrautbekämpfung  Unerwünschte Pflanzen werden somit vernichtet  Ihr Wachstum gestoppt

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! © Erstellt von Maja Keller und Daniela Keser.


Herunterladen ppt "DER BODEN  Boden, was ist das?  Die Funktionen  Verschiedene Bodenarten  Hauptnährelemente  Bodenversauerung  Osmose  Photosynthese  Pestizide."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen