Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Spezialausbildung Jagdflieger Modul J9 Einführung in den Rottenkampf (Taktiken, Formationen) ACHTUNG!!! Das Modul J9 und J10 ist nur für fortgeschrittene.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Spezialausbildung Jagdflieger Modul J9 Einführung in den Rottenkampf (Taktiken, Formationen) ACHTUNG!!! Das Modul J9 und J10 ist nur für fortgeschrittene."—  Präsentation transkript:

1 Spezialausbildung Jagdflieger Modul J9 Einführung in den Rottenkampf (Taktiken, Formationen) ACHTUNG!!! Das Modul J9 und J10 ist nur für fortgeschrittene Piloten geeignet die im Luftkampf bereits Erfolge vorgewiesen haben Flieger- Ersatz- Abteilung 99 -Die Flugschule-

2 Grundlegendes Willkommen zur Spezialausbildung für Jagdflieger Pilot! Sie haben sich schon im Luftkampf bewährt und haben sich nun für die Laufbahn eines Jagdpiloten entschieden. Hier werden Sie Taktiken und Techniken der Jagdfliegerei, welche die normale Grundausbildung übersteigen, sowie den Rottenkampf (Luftkämpfe mit Flügelmännern) erlernen. In diesem Modul werden Sie lernen, das es etwas Wichtigeres gibt als Ihr „überleben“ und als Ihre Abschussquote, nämlich Ihre Flügelmänner! Sie sind also aufgefordert sich ein oder zwei Staffelkollegen „herauszusuchen“ die mit Ihnen Seite an Seite fliegen werden.

3 Struktur Die Piloten der Jasta99 sollen durch dieses Modul lernen, nicht einfach ihre Abschüsse zu machen ohne Rücksicht auf ihre Flügelmänner (nach dem Motto: Hauptsache ICH habe den Abschuss gemacht), sondern für ihre Flügelmänner (FMr) „da“ zu sein. D.h im Klartext: Jeder ist für den anderen verantwortlich! Jeder Pilot hat Stärken und Schwächen. Versucht durch eure Stärken die Schwächen eurer FMr auszumerzen und natürlich umgekehrt! Beispielsweise auf einen sicheren Abschuss zu verzichten um Euren bedrängten FM zu Hilfe zu kommen! 1. Ihr habt dadurch ebenfalls einen eventuellen Abschuss 2. Ihr habt eurem FM eventuell das Leben gerettet 3. Euer FM wird in einer ähnlichen Situation das selbe für euch tun.

4 Gruppenzusammenstellung Da Ihr euch nicht auf jeden Piloten der Jasta einstellen könnt, bzw. dies auch den Trainingseffekt mindern würde, schlagen wir Euch eine Gruppe aus zwei, maximal vier Jagdfliegern vor, am besten jedoch zu dritt. In jeder der von euch zusammengestellten Gruppe sollte ein „erfahrener“ Pilot vorhanden sein, der die Aufgabe des Gruppenführers (GF) übernimmt. Die restlichen Piloten sind dann die FMr des GFs. Auf den nächsten Seiten wird genauer erklärt welche Aufgaben der GF und die FMr im Einzelnen haben.

5 Aufgaben Gruppenführer (GF) Der Gruppenführer sollte das Ass in der Gruppe sein (Erfahrung, taktisches Verständnis, guter Schütze etc.). Der Gruppenführer (GF) ist für die Gruppe „verantwortlich“. Er bestimmt wann, wo, und wer angegriffen wird. Er gibt auch das Kommando zum Angriff bzw. für Formationen oder Sonstiges (siehe Kapitel Kommunikation). Der Gruppenführer hat volle Befehlsgewalt über seine Flügelmänner, kann jedoch auch Ratschläge seiner FMr annehmen. Der GF sollte immer zum Wohl seiner FMr handeln, ein GF der seine FMr opfert ist ein schlechter GF!

6 Aufgaben Flügelmänner (FMr) Sollen in erster Linie den Weisungen des GFs Folge leisten, sollen dessen Entscheidungen aber auch hinterfragen und gegebenenfalls eigene Vorschläge einbringen. Die FMr sollen zudem immer die Augen offen halten und den GF so gut es geht unterstützen.

7 Merksatz!!! Jedes Mitglied einer Gruppe ist die Lebensversicherung des anderen! Egal ob GF oder FM. Beispiel: GF ist für die Six von Pilot 2 verantwortlich, Pilot 2 für die Six von Pilot 3 und Pilot 3 wiederum für die Six des Gfs.

8 Formationen Dies ist ein wichtiges Kapitel in diesem Modul. Formationen entscheiden über Erfolg und Misserfolg einer Gruppe. Auf folgenden Seiten sind ein paar Formationen als Vorschlag aufgeführt, welche die Gruppe am Ende verwendet sollte der GF, bzw. wenn das Befehlssystem offener gehalten wird, die Gruppe selbst entscheiden. Wichtig ist nur das ihr eng zusammenbleibt! Denn wenn ihr euch aufsplittet seit ihr sehr schnell alleine und habt womöglich zwei Gegner am Hals. Wir unterteilen also in Formationen für zwei, drei und vier Piloten.

9 Formationsvorschläge für 2-4 Piloten Schwarz: Gruppenführer (GF) Weiss: Flügelmann/männer Gelb: Weitere Flügelmänner Formationsname: Flügel (Rechts und Links) Vorgeschlagene Pilotenanzahl: 2-4

10 Formationsname: Kette (Linie nach hinten) Vorgeschlagene Pilotenanzahl: 2-4 Schwarz: Gruppenführer (GF) Weiss: Flügelmann/männer Gelb: Weitere Flügelmänner

11 Formationsname: Reihe (seitliche Linie) Vorgeschlagene Pilotenanzahl: 2-4 Schwarz: Gruppenführer (GF) Weiss: Flügelmann/männer Gelb: Weitere Flügelmänner

12 Formationsvorschläge für 3-4 Piloten Schwarz: Gruppenführer (GF) Weiss: Flügelmann/männer Gelb: Eventuelle Flügelmänner Formationsname: V-Formation Vorgeschlagene Pilotenanzahl: 3-4

13 Schwarz: Gruppenführer (GF) Weiss: Flügelmann/männer Gelb: Weitere Flügelmänner Formationsname: Beute und Jäger Vorgeschlagene Pilotenanzahl: 3-4

14 Formationsvorschläge für 4 Piloten Schwarz: Gruppenführer (GF) Weiss: Flügelmann/männer Formationsname: Diamant Vorgeschlagene Pilotenanzahl: 4

15 Schwarz: Gruppenführer (GF) Weiss: Flügelmann/männer Formationsname: Doppelspitze Vorgeschlagene Pilotenanzahl: 4

16 11 Grundregeln für den Rottenkampf 1. Niemals alleine Fliegen! 2. Auf Weisungen eures GFs hören! 3. Enge Formation fliegen! 4. Zusammen bleiben! 5. Ihr seit die Lebensversicherung eurer Flügelmänner! 6. Auf abgeschossene Gruppenmitglieder/Flügelmänner warten 7. Helft euch gegenseitig! 8. Verlasst euch aufeinander! 9. Ich zuletzt, das Team zuerst! 10. Für GF: Greift nur an wenn ihr auch gewinnen könnt! 11. Für GF: Nicht überstürzt handeln!

17 Kommunikation Eine gute Kommunikation kann euch das Leben retten! Wir haben jetzt unser eigenes TS von daher sollte Kommunikation kein Problem darstellen. Dieses Kapitel soll euch helfen im Kampf besser zu verständigen. Das A und O sind klare Ansagen! Außerdem wäre es sinnvoll, bei gesichteten Gegnern in einen speziell für eure Jagdgruppe angelegten Kanal zu wechseln, da euch dann niemand dazwischen reden kann (Kanal wechseln auf Taste programmieren!)

18 Kommunikationsvorschläge Hier ein paar Beispiele für Ansagen: 3.2.1… Angriff (für GF) = Angriff (so weiß jeder genau wann der Angriff auf ein Ziel/Gegner startet) Brauche Hilfe + Name = Dann klingelt es sofort bei eurem FM der für eure Six verantwortlich ist In Formation/Gruppieren = Ausgangsformation (so weiß jeder gleich Bescheid) Position halten/bewachen = über dem Ziel in Formation kreisen

19 Prüfungsaufgabe Um dieses Modul erfolgreich abzuschließen lautet die Prüfungsaufgabe wie folgt: - Sucht euch einen/zwei oder auch drei Flügelmann/männer - Besteht gemeinsam erfolgreich einen Luftkampf entweder 2vs2, 3vs3 oder 4vs4 - Bei 2vs2 ohne eigene Verluste - Bei 3vs3 ist der Verlust eines Flügelmannes erlaubt - Bei 4vs4 ist ein maximaler Verlust von 2 Piloten erlaubt... um die Prüfung erfolgreich abzuschließen

20 Abschluss Sehr gut Pilot! Sie haben nun die erste Hürde zu einem Top-Ass der Jasta 99 überstanden, machen Sie weiter so! Das nächste Modul lautet: Modul J10 – fortgeschrittener Rottenkampf (Höhennachteil,Unterzahl etc.) und Eskorte Achtung!!! Modul J10 MUSS mit dem/den gleichen Flügelmann/männer absolviert werden wie Modul J9! Denken Sie immer daran ihre FMr und ihr GF sind ihre Lebensversicherung! S A L U T E !!! Und gutes Gelingen Leiter der Flieger-Ersatz-Abteilung 99 Vizefeldwebel v.Hardthausen v.Hardth


Herunterladen ppt "Spezialausbildung Jagdflieger Modul J9 Einführung in den Rottenkampf (Taktiken, Formationen) ACHTUNG!!! Das Modul J9 und J10 ist nur für fortgeschrittene."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen