Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Lektion eines Schmetterlings Denn ich halte es dafür, daß dieser Zeit Leiden der Herrlichkeit nicht wert sei, die an uns soll offenbart werden. RÖMER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Lektion eines Schmetterlings Denn ich halte es dafür, daß dieser Zeit Leiden der Herrlichkeit nicht wert sei, die an uns soll offenbart werden. RÖMER."—  Präsentation transkript:

1 Die Lektion eines Schmetterlings Denn ich halte es dafür, daß dieser Zeit Leiden der Herrlichkeit nicht wert sei, die an uns soll offenbart werden. RÖMER 8:18

2 Ich hatte den Kokon eines Schmetterlings fast ein Jahr lang aufbewahrt, als ich eines Tages mit Aufregung bemerkte, dass das kleine Insekt herauszukommen begann. Der Kokon war besonders in seiner Konstruktion. Die Öffnung am Hals des flaschenförmigen Kokons, durch welche der vollendete Schmetterling sich zwängen müsste, war sehr eng. Solch eine schmale Öffnung verglichen mit der Grösse des eingekerkerten Insektes liess mich fragen, wie es jemals dort herauskommen könnte! Ich hatte den Kokon eines Schmetterlings fast ein Jahr lang aufbewahrt, als ich eines Tages mit Aufregung bemerkte, dass das kleine Insekt herauszukommen begann. Der Kokon war besonders in seiner Konstruktion. Die Öffnung am Hals des flaschenförmigen Kokons, durch welche der vollendete Schmetterling sich zwängen müsste, war sehr eng. Solch eine schmale Öffnung verglichen mit der Grösse des eingekerkerten Insektes liess mich fragen, wie es jemals dort herauskommen könnte!

3 Es schien nie über einen gewissen Punkt hinauskommen zu können, und schliesslich war meine Geduld zu Ende. Ich dachte, dass ich weiser und barmherziger als sein Schöpfer sei, und entschloss mich zu helfen! Es schien nie über einen gewissen Punkt hinauskommen zu können, und schliesslich war meine Geduld zu Ende. Ich dachte, dass ich weiser und barmherziger als sein Schöpfer sei, und entschloss mich zu helfen! Ich schnippelte mit der Spitze meiner Schere die einengenden Fäden durch, um das Heraustreten nur ein wenig einfacher zu machen.....

4 Ich wartete neugierig darauf, den wundervollen Entfaltungsprozess zu sehen, in welchem sich die Flügel vor unseren Augen entwickeln. Ich sehnte mich danach zu sehen, wie sie ihre angemessenen Proportionen annahmen und diese Kreatur in all ihrer Schönheit erschien. Aber ich wartete vergeblich! Aber ich wartete vergeblich! Und schau mal einer an! Sofort krabbelte mein Schmetterling ganz einfach und problemlos heraus... und zog einen riesigen, geschwollenen Körper und kleine, verkümmerte Flügel hinter sich her!

5 Mein armer Schmetterling war nie etwas anderes als eine fehlgeschlagene Abtreibung, er krabbelte schmerzvoll durch sein kurzes Leben, welches er auf Regenbogen Flügeln fliegend hätte verbringen sollen! Mein armer Schmetterling war nie etwas anderes als eine fehlgeschlagene Abtreibung, er krabbelte schmerzvoll durch sein kurzes Leben, welches er auf Regenbogen Flügeln fliegend hätte verbringen sollen!

6 Ich erfuhr später, dass die grosse Anstrengung und Schwierigkeit dieses Austrittes durch diese enge Passage die Vorsorge der Natur ist, um die Lebenssäfte in die Gefässe der Flügel zu pressen, die zur Zeit des Heraustretens aus dem Kokon noch nicht völlig entwickelt sind. Mein falsches Mitgefühl resultierte in seiner Vernichtung.

7 Jetzt schaue ich zurück und denke oft darüber nach, wenn ich mit mitleidigen Augen die sehe, die mit Leid, Trauer und Schwierigkeiten zu kämpfen haben, und ich dann versucht bin, ihre Disziplin zu kürzen, und sie zu befreien. Ich sage mir: Kurzsichtiger Mensch! Wie kann ich wissen und entscheiden, dass einer dieser Schmerzen und Seufzer überflüssig sei? Jetzt schaue ich zurück und denke oft darüber nach, wenn ich mit mitleidigen Augen die sehe, die mit Leid, Trauer und Schwierigkeiten zu kämpfen haben, und ich dann versucht bin, ihre Disziplin zu kürzen, und sie zu befreien. Ich sage mir: Kurzsichtiger Mensch! Wie kann ich wissen und entscheiden, dass einer dieser Schmerzen und Seufzer überflüssig sei?

8 Ich bat um Stärke, Und Gott gab mir Schwierigkeiten, um mich stark zu machen. Und Gott gab mir Schwierigkeiten, um mich stark zu machen. Ich bat um Weisheit, Und Gott gab mir Probleme, um sie zu lösen. Ich bat um Erfolg, Und Gott gab mir Intelligenz und Muskeln zum Arbeiten. Ich bat um Stärke, Und Gott gab mir Schwierigkeiten, um mich stark zu machen. Und Gott gab mir Schwierigkeiten, um mich stark zu machen. Ich bat um Weisheit, Und Gott gab mir Probleme, um sie zu lösen. Ich bat um Erfolg, Und Gott gab mir Intelligenz und Muskeln zum Arbeiten.

9 Ich bat um Mut, Und Gott gab mir Hindernisse zu überwinden. Ich bat um Liebe... Und Gott brachte Menschen mit Problemen auf meinen Weg, damit ich ihnen helfe. Ich bat um Mut, Und Gott gab mir Hindernisse zu überwinden. Ich bat um Liebe... Und Gott brachte Menschen mit Problemen auf meinen Weg, damit ich ihnen helfe.

10 Ich bekam nicht unbedingt das, worum ich gebeten hatte Ich bekam nicht unbedingt das, worum ich gebeten hatte Aber ich bekam all das, was ich brauchte! Aber ich bekam all das, was ich brauchte!

11 Wir alle müssen Herausforderungen und Schwierigkeiten in unserem Leben erfahren. Wenn Gott es erlauben würde, dass wir unser Leben ohne Hindernisse leben, wären wir schwach. Und wir könnten niemals die Charakterstärke gewinnen, die wir brauchen, damit wir im Leben erfolgreich sind. Und wir könnten niemals die Charakterstärke gewinnen, die wir brauchen, damit wir im Leben erfolgreich sind. Wir alle müssen Herausforderungen und Schwierigkeiten in unserem Leben erfahren. Wenn Gott es erlauben würde, dass wir unser Leben ohne Hindernisse leben, wären wir schwach. Und wir könnten niemals die Charakterstärke gewinnen, die wir brauchen, damit wir im Leben erfolgreich sind. Und wir könnten niemals die Charakterstärke gewinnen, die wir brauchen, damit wir im Leben erfolgreich sind. Wir könnten niemals fliegen!

12 Die Liebe unseres Vaters ist zu wahr, um schwach zu sein. Da ist immer die Hoffnung für Morgen, die die heutigen Wolken erhellen. Da ist immer eine Ecke zum abbiegen, egal wie mühsam der Weg ist. Da ist immer die Hoffnung für Morgen, die die heutigen Wolken erhellen. Da ist immer eine Ecke zum abbiegen, egal wie mühsam der Weg ist. Warte auf Morgen, und vertraue, dass Du dort das Sonnenlicht auf Dich wartet, dass hinter den Wolken der Verzweiflung von Gestern versteckt zu sein schien.

13 Jesus ist unsere sehr gegenwärtige Hilfe in der Not. Wenn Du Ihn noch nicht als Deinen persönlichen Retter angenommen hast, kannst Du es jetzt gleich tun, indem Du dieses kleine Gebet betest: Lieber Jesus, ich brauche Dich in meinem Leben. Bitte komm in mein Herz, vergib mir alle meine Sünden, und gib mir Dein Geschenk des Ewigen Lebens umsonst. Ich übergebe Dir mein Leben und alle meine Sorgen. Hilf mir, Dich besser kennen zu lernen, so dass ich eine Segen für andere sein kann. In Jesus Namen bitte ich. Amen. Lieber Jesus, ich brauche Dich in meinem Leben. Bitte komm in mein Herz, vergib mir alle meine Sünden, und gib mir Dein Geschenk des Ewigen Lebens umsonst. Ich übergebe Dir mein Leben und alle meine Sorgen. Hilf mir, Dich besser kennen zu lernen, so dass ich eine Segen für andere sein kann. In Jesus Namen bitte ich. Amen. Bitte gib diese Botschaft an andere weiter. Bitte gib diese Botschaft an andere weiter. Tommys Window Um mehr Powerpoint Botschaften zu sehen, besuche:


Herunterladen ppt "Die Lektion eines Schmetterlings Denn ich halte es dafür, daß dieser Zeit Leiden der Herrlichkeit nicht wert sei, die an uns soll offenbart werden. RÖMER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen